Werbung

Pressemitteilung vom 14.07.2023    

Wann Rasenmähen in Wohngebieten erlaubt ist

Es ist gerade jetzt in den Sommermonaten immer wieder ein Thema. Gemeindevertreter wie Neuwieds Oberbürgermeister Jan Einig werden in ihren Bürgersprechstunden regelmäßig danach gefragt: "Zu welchen Zeiten darf mein Nachbar mit Lärm erzeugenden Geräten wie zum Beispiel dem Rasenmäher in seinem Garten arbeiten?" Die Antwort ist im Landesimmissionsschutzgesetz geregelt.

(Symbolbild: Pixabay)

Region. Danach dürfen Privatpersonen in Wohngebieten an Werktagen zwischen 13 und 15 Uhr und zwischen 20 und 7 Uhr keine Geräte wie etwa Rasenmäher nutzen. An Sonn- und Feiertagen ist es grundsätzlich nicht erlaubt, seinen Rasen zu mähen. Besonders laute Geräte wie etwa Laubbläser dürfen werktags zudem zwischen 7 und 9 Uhr und von 17 bis 20 Uhr nicht betrieben werden. Auskunft darüber geben die örtlichen Ordnungsämter, wie im vorliegenden Fall das Ordnungsamt der Stadt Neuwied.

Für gewerbliche Nutzungen oder bei Arbeiten im Rahmen der öffentlichen Daseinsvorsorge gilt die Mittagspause-Regelung übrigens nicht. Bei Verstößen gegen das Gesetz handelt es sich um eine Ordnungswidrigkeit, die ein Bußgeld zur Folge haben kann. Im Sinne einer guten Nachbarschaft empfehle es sich aber vielleicht doch, zunächst das Gespräch zu suchen, bevor man Anzeige erstattet. (PM)




Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Restaurant mit Robotern: "Rondell" in Langenhahn plant Erweiterung der Terrasse

Langenhahn. Als Bedienung hat Ali Güler, Inhaber des Restaurants, drei Roboter "eingestellt", die schnell und immer freundlich, ...

Regionale Rindfleisch-Offensive im Westerwald: Die Beef Wochen starten

Region. Die Westerwälder Beef Wochen bieten rund zehn Aktionen, bei denen Information, Erlebnis und Genuss vereint werden. ...

Vierter Vorfall in diesem Jahr: Junger uneinsichtiger Autofahrer erneut unter Cannabiseinfluss

Linz-Kretzhaus. Eine Streifenwagenbesatzung der Polizeidirektion Neuwied/Rhein führte im Ortsteil Kretzhaus eine allgemeine ...

Kurzschluss löst umfangreichen Stromausfall in mehreren Ortschaften aus

Rengsdorf-Waldbreitbach/Asbach. Am 19. April wurde das alltägliche Leben in einigen Teilen von Breitscheid, Hümmerich, Neustadt ...

Tag der Streuobstwiese: Kostenloser Obstbaumschnittkurs in Selters

Selters. In ganz Europa wird an 364 Tagen und einem Feiertag die Einzigartigkeit der blühenden Wiesen, die Köstlichkeiten ...

Westerwaldwetter: Regen, Schnee und Sonne – am Wochenende ist alles dabei

Region. Das kommende Wochenende (20. und 21. April) hat von allem etwas. Nur die frühlingshaften Temperaturen wollen sich ...

Weitere Artikel


Ermittlungserfolg bei Diebstahlserie aus Pkw in Bendorf: Polizei ermittelt Tatverdächtigen

Bendorf. Mit einem Durchsuchungsbeschluss des Amtsgerichtes Koblenz in der Hand wurden die Wohnung durchsucht. Dabei konnte ...

Silbernes Verdienstkreuz für Monika Over und Norbert Weber

Waldbreitbach. Monika Over gehört den Waldbreitbacher Schützen seit dem Jahr 2012 als aktives Mitglied an und von Anfang ...

Bahnunterführung am Schlosspark wird vorübergehend gesperrt

Neuwied. Eine Umleitung wird ausgeschildert. Um einen Verkehrsstau zu vermeiden, wird die Ampelanlage abgeschaltet und für ...

Stefan Haas zum Zweiten Beigeordneten der VG Rengsdorf-Waldbreitbach ernannt

VG Rengsdorf-Waldbreibch. Nach Überreichung der Ernennungsurkunde durch Bürgermeister Hans-Werner Breithausen und Ablegung ...

Windhagener Entwicklungskonzept "Wenten 2040" schreitet mit Projekten voran

Windhagen. Nach verschiedenen Workshops in Zusammenarbeit mit der TU Kaiserslautern, Informationsveranstaltungen für die ...

Mal etwas Neues ausprobieren: Jugendliche verzieren Container

Kreis Neuwied/Linkenbach. Am außerschulischen Lernort (ASL) in Linkenach hatte ihnen zunächst Künstler Kai "Semor" Niederhausen ...

Werbung