Werbung

Pressemitteilung vom 10.07.2023    

Scheurener Traditionsvereine feierten zünftige Kirmes

Eine zünftige Kirmes wie in alten Zeiten haben der St.-Joseph-Bürgerverein und der Junggesellen- und Jungmädchenverein Scheuren gefeiert. Bei ihrem Königszug durch das Dorf am Samstagabend (1. Juli) und beim anschließenden Einzug ins Festzelt wurden JGV-König Stefan Mönch und seine Königin Mona Sorgen mit Jubelrufen begrüßt.

Vor dem Königsball wurde auf dem Scheurener Dorfplatz für das Königspaar die Fahne geschwenkt (Foto: Alfons Mußhoff)

Unkel. Es folgte ein Königsball mit großer Beteiligung der Scheurener Bürgerschaft und zahlreichen Junggesellenvereinen aus der Region. Die "SAM Live Band" sorgte bis nach Mitternacht für Stimmung und gute Tanzmusik.

Die Stimmung beim Festball toppte sogar noch die sehr gute Atmosphäre bei der "Dorfparty am Scheurener Dom" am Freitagabend, als Discjockey Julian einheizte. Auch die Cocktail-Bar des JGV war ein beliebter Treffpunkt.

Für gleich zwei Höhepunkte sorgten die Fähnriche der Region, die in diesem Jahr zwei Wettbewerbe austrugen. Am Samstag ging es um den "Bundesmeister aller Klassen". In einem stark besetzten Teilnehmerfeld erkämpfte sich Lars Bornheim aus Rheinbreitbach den begehrten Titel. Zweiter wurde Leon Zimmermann (Ohlenberg) und Lokalmatador Paul Schreiner (Scheuren) konnte den dritten Platz erringen. Artistisch ging es am Sonntag beim Wettbewerb um den "Freistaat Scheuren Pokal" zu, der als "Fäßchenschwenken" auf einem Bierfass stehend ausgetragen wurde. Den Pokal gewann Philipp Schmitz (Bruchhausen) vor Christian Füllenbach (Unkel) und Paul Schreiner (Scheuren)



Am Sonntagmorgen (2. Juli) fanden traditionell das Hochamt auf dem Dorfplatz vor dem "Scheurener Dom" und die anschließende Prozession durch den Ort statt. Mit dem Kirmesfrühschoppen, der wieder einmal den Abend erreichte, war dann am Sonntag bereits das Ende der Feierlichkeiten der Kirmes erreicht. Dabei sorgten die "Lau-Sitzer" als zünftige Blaskapelle für den musikalischen Rahmen.

Am Montagabend (3. Juli) endete die Scheurener Kirmes offiziell mit der "Beerdigung" des Kirmesmannes. Nachdem die Stoffpuppe von den Junggesellen unter Wehklagen durch das Dorf getragen worden war, wurde sie auf dem Bolzplatz in Scheuren verbrannt. (PM)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Neuwied mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Mehr dazu:   Veranstaltungsrückblicke  
Lokales: Unkel & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Unkel auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Unbekannte zünden Zeitungen im Hinterhof einer baufälligen Kirche in Linz an

Linz am Rhein. Gegen 17.25 Uhr erreichte die Polizei ein Anruf eines Anwohners. Dieser beobachtete, wie im Bereich der mittlerweile ...

Verzögerung beim Luisenplatz-Umbau: Neuausschreibung startet im Juli

Neuwied. Die geplante Installation eines Wasserspiels auf dem Luisenplatz muss verschoben werden. Wie das städtische Bauamt ...

Erfolgreiche Freisprechungsfeier der Tischlerinnung Neuwied: Junghandwerker zeigen ihr Können

Neuwied-Oberbieber. Gastgeber der diesjährigen Veranstaltung war diesmal die Sparkasse Neuwied. Der Direktor Thomas Paffenholz ...

Neuwied: Tuberkulose-Fall in Kita Rheintalwiese bestätigt

Neuwied. Wie Dr. Tobias Esper vom Gesundheitsamt der Kreisverwaltung informiert, braucht es für eine Ansteckung längere Kontaktzeiten. ...

Rollerfahrerin bei Überholmanöver in Unkel verletzt

Unkel. Der Vorfall ereignete sich in der Straße "Am Schröter Kreuz". Nach Angaben der Polizeidirektion Neuwied/Rhein wollte ...

Ferientipp: Zwergenweg mit Kinderkräutergarten in Rengsdorf

Rengsdorf. Der dritte und grüne Zwergenweg startet vom Grundschulparkplatz in Rengsdorf aus und geht zum FloFa-Kinder-Kräutergarten, ...

Weitere Artikel


Messerangriff in Bad Hönningen: Befand sich der Beschuldigte in einem "psychischen Ausnahmezustand"?

Bad Hönningen. Der NR-Kurier hat bereits über die Tat berichtet. Dem Beschuldigten wird zur Last gelegt, am Samstagnachmittag ...

Umgestürzter Baum verursachte Stromausfall in Teiles des Kreises Neuwied

Region. Durch Netzumschaltungen konnte das Team der Syna den Großteil der Betroffenen nach rund 45 Minuten wieder mit Strom ...

Kasbach-Ohlenberg: Flächenbrand am Rheinufer

Kasbach-Ohlenberg. Die Ursache des Brandes steht bislang nicht fest, einen Schaden konnte die örtliche Feuerwehr verhindern. ...

"Zielgerade - bereit für die letzten Meter" bringt Arbeitgeber und Ausbildungssuchende zusammen

Neuwied/Altenkirchen. Die Veranstaltungen finden gleichzeitig an zwei Orten statt - für den Landkreis Neuwied im BiZ der ...

Spiel und Spaß bei der Unkeler Ferienfreizeit: Buntes Sommerprogramm vom 7. bis 11. August

Unkel. Die Ferienfreizeit startet am Montag, 7. August, mit Spiel und Spaß im Ilse Bagel Park. Dort können sich die Ferienkinder ...

Erstes Westerwälder Krimifestival

Region. Vom 29. September bis zum 14. Oktober werden zahlreiche Autoren auf Einladung der Gemeinschaftsinitiative "Wir Westerwälder" ...

Werbung