Werbung

Pressemitteilung vom 04.07.2023    

Feuerwehr VG Asbach: Einsegnungen in Altenhofen

Im Rahmen der Kirmes der Feuerwehr in Altenhofen konnten der Anbau des Feuerwehrhauses, ein neues Einsatzfahrzeug sowie ein Stromerzeuger eingesegnet und offiziell an die Einheit übergeben werden.

Pfarrer Jan Opiéla segnete den Anbau und die neuen Fahrzeuge ein. Fotos: Feuerwehr VG Asbach

Altenhofen. Nach der Begrüßung durch Wehrleiter Arnold Schücke, stellte Bürgermeister Michael Christ die Details vom Anbau sowie dem neuen Fahrzeug und Stromerzeuger vor. Symbolisch überreichte er den Schlüssel für das Feuerwehrhaus an Wehrführer Klaus Lehmann. Durch Pfarrer Jan Opiéla wurden in mitreißender Art in einer kurzen Andacht der Anbau sowie das neue Fahrzeug und der Stromerzeuger gesegnet und eingeweiht. Er wünschte den Einsatzkräften allzeit eine gesunde Heimkehr von den Einsätzen.

Landrat Achim Hallerbach dankte in seinem Grußwort den Verantwortlichen für die gute Ausstattung der Wehren und betonte die Wichtigkeit von jedem Feuerwehrstandort. Er gab einen Einblick in die Entwicklungen des Katastrophenschutzes sowie aktuellen Anschaffungen auf Kreisebene.

Mit dem Anbau des Feuerwehrhauses ist eine zweite Fahrzeughalle sowie zusätzliche Lagerfläche für Sandsäcke, Nasssauger und das Stromaggregat entstanden. Die Umkleideräume wurden getrennt errichtet. Der Schulungsraum ist entsprechend der Mannschaftsstärke ausgelegt.

Das neue Einsatzfahrzeug, ein Mehrzweckfahrzeug (MZF 1), konnte im Dezember 2022 beim Hersteller Martin Schäfer GmbH in Oberderdingen abgeholt und übernommen werden. Das Fahrzeug dient dem Transport von Personal sowie Material zur Einsatzstelle und als Logistikfahrzeug.



Das neue Notstromaggregat hat eine Leistung von 100 kVA im Dauerbetrieb. Der Kraftstofftank ist so ausgelegt, dass ein Betrieb von bis zu 8,5 Stunden ohne Betankung möglich ist. Für ein sicheres Arbeiten am Aggregat sorgen eine Umfeldbeleuchtung sowie zur Absicherung ein Blaulicht und orange Warnleuchten.

Zusätzlich sind auf den Anhängern Absicherungsmaterial sowie verschiedene Kabeltrommeln und Zubehör verlastet. Der LED-Lichtmast kann auf eine Höhe von neun Metern pneumatisch ausgefahren werden.

Wehrleiter Arnold Schücke wünschte allen Besuchern einen schönen Sonntag bei der Feuerwehr Altenhofen und lud ein, sich den Anbau sowie die Fahrzeuge anzusehen. Nach der offiziellen Übergabe begann der Tag der offenen Tür rund um das Gerätehaus in Altenhofen. (PM)


Mehr dazu:   Blaulicht  
Lokales: Asbach & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Asbach auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Westerwaldwetter: vorläufig letztes Frühlingswochenende mit viel Sonne

Region. "April, April, der macht, was er will", so lautet ein Sprichwort, welches sich derzeit sehr bewahrheitet. Ein stetiges ...

Aggressiver Patient bedroht Rettungskräfte in Linz am Rhein

Linz am Rhein. Am Freitagnachmittag (12. April) wurde eine Anwohnerin in Linz am Rhein auf einen Mann aufmerksam, der sich ...

Kurzer Rundweg zum "Kleinen Deutschen Eck der Nister" von Heuzert aus

Heuzert. Es muss nicht immer die große Wanderung sein. Manchmal ist auch eine kleine aber feine Strecke genau richtig, um ...

Einbruch in Unkel: Cabrio-Verdeck aufgeschnitten und Handy gestohlen

Unkel. In der Bahnhofstraße in Unkel kam es in der Nacht zum Donnerstag (11. April) zu einem Einbruch in ein Auto. Unbekannte ...

Solwodi Koblenz meldet fast 100 von Gewalt betroffene Frauen

Koblenz. Zumeist waren die Frauen von Gewalt und Misshandlungen in nahen sozialen Beziehungen betroffen. "Wir hatten aber ...

Mit dem Big House Neuwied nach Berlin

Neuwied. Alle interessierten Jugendlichen erwartet ein vielfältiges Programm aus Kultur- und Freizeitaktivitäten mit Besuch ...

Weitere Artikel


Pulse of Europe Neuwied: Rheinischer Kapitalismus - "Soft oder Hardcore?"

Neuwied. Die Ankündigung des Themas "Rheinischer Kapitalismus" hatte viele Interessierte angelockt und selbst die belebte ...

Naturgenuss Höfe Tour mit Genussrallye in der Raiffeisenregion

Region. Eingebettet in die regionale Aktionsreihe des Naturgenuss-Landsommers haben sich in der Raiffeisenregion Erzeugerbetriebe ...

Buchvorstellung "Das Gefecht von Kircheib-Uckerath" von Franz Werner Halft

Buchholz. Treffpunkt war die Gedenkstätte bei Buchholz. Ein Nieselregen verbreitete eine düstere Stimmung, wohl ähnlich wie ...

Dinner in White in Dierdorf

Dierdorf. Alle Teilnehmer kleiden sich wenn möglich in weiß und bringen etwas für das Buffet mit. Um planen zu können, bitten ...

Kinder testen Sport: Von Pirouette bis Roundhouse-Kick

Neuwied. Das bewegte Familienfest als Kooperation verschiedener Sportanbieter, der Kita-Sozialarbeiterinnen des Heilpädagogisch-Therapeutischen ...

Tischtennisturnier mit Holzbrettchen: "Breedschesklepper-Cup" in Oberbieber

Neuwied-Oberbieber. "Wie in den vorigen Jahren erwarten wir wieder Top-Spieler aus unserer Region und auch Spieler von weit ...

Werbung