Werbung

Pressemitteilung vom 25.06.2023    

Aktualisiert: Sarg entpuppte sich als Requisite für Theateraufführung in Linz

Der Polizei wurde Samstagnacht (24. Juni) eine Gruppe Jugendlicher gemeldet, die zu Fuß in der Straße "Am Sändchen" unterwegs waren und einen Sarg trugen. Im Laufe der Fahndung konnten die Jugendlichen nicht angetroffen werden, teilte die Polizei am 25. Juni mit und suchte daraufhin nach Zeugen. Inzwischen hat sich der Fall aufgeklärt, wie die Polizei jetzt mitteilt.

Symbolbild

Linz. Samstagnacht informierte ein Anwohner die Polizeiinspektion Linz, dass eine Gruppe Jugendlicher durch die Straße "Am Sändchen" gehe und einen Sarg trage. Da die Polizei die Jugendlichen nicht antraf, bat sie in einer darauffolgenden Pressemitteilung um Hinweise von Zeugen. Sie ging schon zu der Zeit allerdings "von einem Jugendstreich" aus.

Wie die Polizeiinspektion Linz am heutigen Montag (26. Juni) mitteilt, habe es auf den Zeugenaufruf mehrere Anrufe gegeben. Die Anrufer teilten mit, dass der Sarg Teil eines Bühnenbildes der Theater AG des Martinus Gymnasiums ist. "Der Sarg, der von einem örtlichen Beerdigungsinstitut zur Verfügung gestellt wurde, sollte lediglich abtransportiert werden. Es handelte sich glücklicherweise also um einen ungewöhnlichen, jedoch harmlosen Lebenssachverhalt", erklärt die Polizei. (PM)


Mehr dazu:   Blaulicht  
Lokales: Linz & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Linz am Rhein auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Bauarbeiter im Kreis Neuwied bekommen jetzt eine "Schippe voll Lohn" obendrauf

Kreis Neuwied. Die IG BAU Koblenz-Bad Kreuznach spricht von einem "Lohn-Plus, das die Arbeit deutlich attraktiver" mache: ...

Dezentrale Ausstellung im Raum Neuwied beginnt am 30. Juni in Vettelschoß

Region. Bei dem Projekt "WÜRDE-VOLL" begegnen Menschen im gesamten Gebiet zwischen Rhein und Wied immer wieder Königsfiguren ...

Unkeler Ferienfreizeit bietet Spiel und Spaß in den Sommerferien

Unkel. Anmeldungen zur 47. Unkeler Kinderferienfreizeit sind ab sofort möglich. An drei Tagen vom 7. bis 9. August gibt es ...

Leutesdorfer Karnevalsvereine planen Sessionseröffnung

Leutesdorf. Bereits zwei Treffen hat das Orga-Team der MöPö-Sessionseröffnung im Mai und Juni hinter sich gebracht. Der Termin ...

Gut besuchtes Erdbeerfest des AWO-Ortsvereins Bad Hönningen

Bad Hönningen. Einige Gäste besuchten erstmals den Mittwochstreff und waren von der anspechenden Einrichtung der Tagesstätte ...

Tauschregal in Oberbieber

Oberbieber. "Was in anderen Stadtteilen schon lange klappt, kann doch auch in Oberbieber funktionieren", dachten sich Emma ...

Weitere Artikel


Bedrohung und Beleidigung in der Gaststätte

Vettelschoß. Am Samstagabend um 21.25 Uhr wurden der Polizeiinspektion Linz Streitigkeiten innerhalb eines Restaurants in ...

Autofahrerin drängt Gegenverkehr in Verkehrsschild und fährt einfach weiter

Anhausen. Am Samstag, 24. Juni, kam es zwischen 13.50 Uhr und 14 Uhr auf der K 113 zwischen Anhausen und Thalhausen zu einem ...

Autofahrer unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln

Sankt Katharinen. Am Samstagvormittag, dem 24. Juni, kontrollierten Beamte der Polizeiinspektion Linz am Rhein einen Fahrzeugführer ...

Buchtipp: "Ein mörderisches Paar - Das Versprechen" von Klaus-Peter Wolf

Dierdorf/Frankfurt. Nicht nur mangels legaler Papiere kann die geplante romantische Hochzeit auf einer Insel mit Leuchtturm ...

Traditionsmarke Römertopf beantragt Insolvenz: Was bedeutet das für die Zukunft der Keramikindustrie?

Ransbach-Baumbach. Der renommierte Keramikhersteller Römertopf aus dem rheinland-pfälzischen Ransbach-Baumbach hat Insolvenz ...

Drei Tenöre bescheren der Vor-Tour der Hoffnung einen dicken Spendenscheck

Neuwied. Mit viel Charme, Humor und einigen Anekdoten zum Thema Frauen und Liebe führten die Tenöre durch das Programm aus ...

Werbung