Werbung

Wirtschaft | Selters | Anzeige


Pressemitteilung vom 25.05.2023    

123MPU GbR Psychologische & Suchtberatung Craemer bietet MPU-Vorbereitung im Westerwald an

ANZEIGE | Seit 2005 kümmert sich das Unternehmen 123MPU um Kunden, die eine medizinisch-psychologische Untersuchung (MPU) absolvieren müssen. Sie bietet eine digitale sowie vor Ort Intensiv-Vorbereitung im Westerwald und in ganz Rheinland-Pfalz an.

Michael und Tristan Craemer sind MPU-Experten. (Foto: MPU GbR)

Selters/Region. Wer den Führerschein aufgrund von Alkohol, Drogen oder Punkte in Flensburg verloren hat und seine Fahrerlaubnis wieder erlangen möchte, kommt um die MPU nicht herum. Bei der Untersuchung werden die Fahreignung begutachtet. Dazu gehört eine Prognose zur Verkehrsbewährung des Antragstellers. Fällt die MPU positiv aus, erhält dieser seinen Führerschein zurück beziehungsweise kann die Fahrerlaubnis erwerben.

"Wir kümmern uns darum, dass die Kunden auf die medizinisch-psychologische Untersuchung gut vorbereitet sind", verspricht 123MPU-Chef Michael Craemer, dessen Unternehmen in Selters ansässig ist. Die Vorbereitung findet in Einzelgesprächen entweder digital oder vor Ort in Selters statt. "Sie ist individuell auf jeden Kunden abgestimmt, um sicherzustellen, dass sie bei der Untersuchung erfolgreich abschneiden", betont Michael Craemer. Die Vorbereitung konzentriere sich auf alle Aspekte der MPU, einschließlich der psychologischen und medizinischen Prüfung. "Wir wissen, dass eine MPU Vorbereitung eine stressige Zeit sein kann und wir möchten unseren Kunden helfen, diese Prüfung erfolgreich zu bestehen."

Im Erstgespräch werden aktuelle Fragen und Wünsche zur MPU Vorbereitung geklärt. Die anschließende Führerscheinakten-Analyse geht genauer darauf ein, warum der Führerschein entzogen wurde und zeigt auf, mit welchen Maßnahmen gegen die Ursache des Führerscheinentzuges gegengesteuert werden kann. "Anhand der Analyse kann der Kunde besser nachvollziehen, welche Themen in der Vorbereitung eine große Rolle spielen werden", erklärt Michael Craemer. Die MPU Vorbereitung erfolgt dann in der eigenen Akademie, bevor die MPU Begutachtung stattfindet.



Die Begutachtung beinhaltet einen Gesundheitscheck beim Arzt, ein Reaktionstest und ein psychologischer Test. "Letzteres beinhaltet auch die Fragen, was sich im Leben des Kunden verändert hat, um ein erneutes Fehlverhalten im Straßenverkehr auszuschließen", bezeichnet wird dies als Rückfallstrategie, sagt Michael Craemer.

In der Führerscheinakte sind alle Ordnungswidrigkeiten und Straftaten, die in Verbindung mit dem Führerschein stehen, dokumentiert. Daraus lässt sich das Wieso und Warum ableiten und somit eine Einsicht und Rückfallstrategie entwickeln. Alkohol- und Cannabis-Konsum seien die häufigsten Gründe für den Führerscheinentzug. Ob digital oder in Präsenz - in der Akademie fängt die Hauptarbeit mit der Analyse der Führerscheinakte und Erstellung der Deliktkurve an. Auf die Offenlegung der Delikte und Konsumgewohnheiten folgen weitere, individuell angepasste Beratungsgespräche und ein Intensiv-Training, das ganz auf die MPU-Begutachtung zugeschnitten ist. Nicht zuletzt werden auch die Behördengänge von 123MPU unterstützt und bei Abschluss eine aussagekräftige persönliche Teilnahmebescheinigung übergeben. (sol)



Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Selters auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Firmenneugründung in Oberraden

Oberraden. Beide Betriebe arbeiten schon viele Jahre zusammen und haben sich nunmehr entschlossen, ihren Vertrieb gemeinsam ...

Gründungswettbewerb "Pioniergeist 2024" gestartet - Preisgelder im Gesamtwert von 30.000 Euro

Mainz. Der Preis für das beste Gründungskonzept ist mit 15.000 Euro dotiert, der Zweit- und der Drittplatzierte erhalten ...

Deutscher Betriebsräte-Preis 2024: Clevere Ideen von Betriebsräten aus dem Kreisgebiet gesucht

Kreisgebiet. "Ob auf dem Bau, in der Gebäudereinigung oder im Dachdecker-Handwerk - im Kreisgebiet gibt es engagierte Betriebsräte, ...

Außenhandel im nördlichen Rheinland-Pfalz weiter unter Druck

Koblenz. Die Geschäftslage wird überwiegend als schlecht bewertet, wobei Ausnahmen in den Regionen Asien/Pazifik und USA/Nordamerika ...

Ausbildungsmesse VG Asbach: "Markt der Berufe" kehrt zurück

Neustadt (Wied). Die Planungen für den „Markt der Berufe“ laufen auf Hochtouren. Über 110 Anmeldungen liegen bereits vor, ...

Raiffeisendruckerei Neuwied mit Top100-Siegel ausgezeichnet

Neuwied. Die Raiffeisendruckerei darf sich nun offiziell zu den 100 innovativsten mittelständischen Unternehmen der Bundesrepublik ...

Weitere Artikel


Neuwied: Polizei rettet Hundewelpen aus verwahrloster Wohnung

Neuwied. Der Durchsuchungsbeschluss für die Wohnung erfolgte eigentlich im Rahmen des länderübergreifenden Sicherheitstags ...

Westerwaldwetter: Das erwartet uns an Pfingsten

Region. Am Freitag, dem 26. Mai, wechseln sich im Westerwald noch Sonne und Wolken ab. Der Wind weht schwach bis mäßig aus ...

Warnung vor falschen Polizeibeamten und Enkeltrickbetrügern

Neuwied. Vermehrt werden potentielle Opfer aufgefordert, ihr Geld in Gutscheinkarten umzutauschen und anschließend die zur ...

Rheinbrohl: "Limessprung" über den Rhein am Unesco-Welterbetag

Rheinbrohl. Begleitet vom Limes-Cicerone und Beneficiarier Christian Havenith begeben sich die Teilnehmer auf eine Entdeckung ...

Unkel: Neunjährige begeht Ladendiebstahl

Unkel. Eine Überprüfung durch eine Mitarbeiterin ergab, dass das Kind offensichtlich von der Mutter unbemerkt Kosmetika in ...

11. IHK-Branchendialog Rohstoffwirtschaft: EU-Taxonomie und Nachhaltigkeit im Fokus

Koblenz. Zu Beginn erläuterte Dirk Fincke (Aggregates Europe – UEPG) Hintergründe und Vorgaben der EU-Taxonomie. Schon in ...

Werbung