Werbung

Pressemitteilung vom 25.05.2023    

Startradeln geht in die nächste Runde: Bendorf radelt für ein gutes Klima

Von Sonntag, 18. Juni, bis Samstag, 8. Juli, sind alle, die in Bendorf leben, arbeiten, einem Verein angehören, eine Schule besuchen oder Mitglied der Kommunalvertretung sind im Rahmen der Aktion Stadtradeln wieder dazu aufgerufen, möglichst viele Wege klimafreundlich mit dem Rad zu erledigen. Dabei sammeln Radfahrer Kilometer für ihr Team oder ihre Kommune.

Mit der Stadtradeln-App können Teilnehmende die geradelten Strecken aufzeichnen. (Foto: Scholz & Volkmer)

Bendorf. "Egal, ob der Weg zur Arbeit oder in der Freizeit: Alle gefahrenen Radkilometer im Aktionszeitraum zählen in die Wertung", erklärt Bürgermeister Christoph Mohr. "Besonders viel Spaß macht es natürlich, gemeinsam zu radeln. Daher gibt es beim Stadtradeln auch die Möglichkeit, Teams zu bilden, beispielsweise mit der Familie, Freunden, im Sportverein, beim Arbeitgeber oder in der Schule", so der Rathauschef.

Mit der kostenfreien Stadtradeln-App können Teilnehmende die geradelten Strecken bequem via GPS tracken und direkt ihrem Team und ihrer Kommune gutschreiben. Während des Kampagnenzeitraums und darüber hinaus bietet die Stadt Bendorf zudem allen Bürgern die Meldeplattform "RADar!" an. Mit diesem Tool haben Radelnde die Möglichkeit, via Internet oder über die Stadtradeln-App die Kommunalverwaltung auf störende und gefährliche Stellen im Radwegeverlauf aufmerksam zu machen. Dabei setzen sie einfach einen Pin auf die digitale Straßenkarte, beschreiben die Gefahrenstelle und schon wird der zuständige Fachbereich in der Verwaltung automatisch informiert.



Wer mitmachen möchte, kann sich im Internet unter www.stadtradeln.de/bendorf anmelden.



Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Fast 30 Millionen Schulden weniger: Kreis Neuwied profitiert von Landesmitteln

Neuwied. Justizminister Herbert Mertin erklärte bei der Übergabe des Bescheides an Landrat Achim Hallerbach: "Das Land übernimmt ...

Cannabis-Kontrollen: Neuwieder Stadtvorstand ist sauer - "Wir sollen es ausbaden!"

Neuwied. "Ein Schlag ins Gesicht!", legt er nach und unterstreicht: "Es kann nicht sein, dass Bund und Land sich wieder einmal ...

Premiere in der Kiddi-Ambulanz im DRK Krankenhaus Neuwied

Neuwied. Hierzu wurde sie mit einem Mikrofon ausgestattet, mit dem sie über eine Hör-Anlage besser mit den Kindern kommunizieren ...

Öffentlichkeitsfahndung nach Taschendieben in Neuwied und Andernach

Neuwied/Region. Am 8. November 2023 wurden im Modehaus Adler in Neuwied von bislang unbekannten Tätern, darunter mindestens ...

Leserbrief zu Radfahrern in der Neuwieder Fußgänerzone: "Positive Kultur des Miteinanders etablieren"

Die Kuriere hatten über die verstärkten Kontrollen in der Neuwieder Fußgängerzone wegen Radfahrern und E-Scootern bereits ...

Öffentliche Fotofahndung wegen aufdringlicher sexueller Beleidigung

Bonn/Region. Das Kriminalkommissariat 15 der Bonner Polizei hat sich an die Öffentlichkeit gewandt und sucht dringend nach ...

Weitere Artikel


11. IHK-Branchendialog Rohstoffwirtschaft: EU-Taxonomie und Nachhaltigkeit im Fokus

Koblenz. Zu Beginn erläuterte Dirk Fincke (Aggregates Europe – UEPG) Hintergründe und Vorgaben der EU-Taxonomie. Schon in ...

Unkel: Neunjährige begeht Ladendiebstahl

Unkel. Eine Überprüfung durch eine Mitarbeiterin ergab, dass das Kind offensichtlich von der Mutter unbemerkt Kosmetika in ...

Rheinbrohl: "Limessprung" über den Rhein am Unesco-Welterbetag

Rheinbrohl. Begleitet vom Limes-Cicerone und Beneficiarier Christian Havenith begeben sich die Teilnehmer auf eine Entdeckung ...

IHK Neuwied bietet digitalen Rechtsanwaltssprechtag für Existenzgründer an

Neuwied. Im Vorfeld einer Existenzgründung tauchen verschiedene Fragen auf, die genau betrachtet werden sollten. Hierzu zählt ...

Linz: Schlägerei zwischen 13-jährigem Mädchen und 14-jährigem Jungen

Linz am Rhein. Im Anschluss der Anzeigenaufnahme und der Übergabe des Mädchens an die Eltern, wurde der 14-jährige Mitschüler ...

Frank Laupichler hat der Kreisverwaltung seinen Stempel aufgedrückt

Kreis Neuwied. "Für mich sind sie ein typischer Vertreter der Babyboomer-Generation, der eine starke Arbeitsmoral zugeschrieben ...

Werbung