Werbung

Pressemitteilung vom 28.03.2023    

Traditionelles Ostereierschießen bei den St. Georg Schützenbruderschaft in Irlich

Es wieder da: Das traditionelle Ostereierschießen bei den historischen St. Georg Schützen in Irlich an der Wied. Auch der Schützenverein der St. Georg Schützenbruderschaft in Neuwied-Irlich hatte wegen der Corona-Pandemie eine zweijährige Pause. Nun geht es am Palmsonntag, 2. April, und am Karfreitag, 7. April, jeweils von 11 bis 14 Uhr im Schützenheim an der Wied wieder los.

Die Schützen freuen sich auf eine rege Beteiligung. (St. Georg Schützenbruderschaft Schützengesellschaft)

Irlich. Das Ostereierschießen hat sich zu einem Familienereignis und nicht nur zu einem Wettbewerb für Sportschützen entwickelt. Das Schießen und auch das geselligen Beisammensein ist inzwischen ein kleines Highlight vor Ostern, das sich niemand entgehen lassen sollte. Geschossen wird an beiden Tagen mit einem Luftgewehr. Jeder Volltreffer wird mit einem bunten Ei belohnt und trifft man drei "Zehner" hintereinander auf derselben Karte, wechseln vier Ostereier den Besitzer. Für das leibliche Wohl wird natürlich an beiden Tagen ebenfalls gesorgt.

Die St. Georg Schützenbruderschaft Irlich freut sich über eine rege Beteiligung der Bürger und Freunde des Schießsports. (PM)


Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Polizeieinsatz in Neuwied: Aggressiver Mann mit Messer im Stadtzentrum festgenommen

Neuwied. Am Freitag, 19. April, gegen 15 Uhr, wurden bei der Polizeiinspektion Neuwied mehrere Meldungen über eine aggressive ...

Amtliche Warnung: Starkes Gewitter zieht über Kreis Neuwied

Kreis Neuwied. Die Warnung wurde um 16.38 Uhr ausgesprochen und gilt voraussichtlich bis 17.30 Uhr desselben Tages. Laut ...

Großeinsatz der Polizei Rheinland-Pfalz bei länderübergreifendem Sicherheitstag

Mainz/Region. Im Rahmen des Sicherheitstages wurden am vergangenen Mittwoch in Rheinland-Pfalz mehr als 2.500 Personen kontrolliert, ...

Leserbrief: "Ist die Demokratie auf dem linken Auge blind?"

LESERBRIEF. "In den letzten Wochen gab es zahlreiche Demonstrationen in der Region gegen den Rechtsextremismus und die politische ...

"Leidenschaft - Kunst - Textil": Kuratorinnen-Führung am 5. Mai in Neuwied

Neuwied. Die Exponate sind beeindruckend vielfältig: Da gibt es Genähtes, Gefilztes, Gesticktes, Gewebtes und allerlei Kombinationen ...

Bundesstraße B 413: Monatelange Bauarbeiten an Stützwand an der Iserbachbrücke

Isenburg. Die vorhandene Stützwand trennt die B 413 vom Saynbach ab und erstreckt sich auf etwa 270 Metern zwischen den Kreuzungen ...

Weitere Artikel


Asbach: Versuchter Einbruch in ein Bürogebäude - Zeugen gesucht

Asbach. Als Hebelwerkzeug wurde vermutlich ein Brecheisen genutzt. Zeugen werden gebeten, mögliche Hinweise der Polizei Straßenhaus ...

Reiterverein Kurtscheid freut sich über Mitglieder-Zuwachs

Bonefeld/Kurtscheid. Blickt man drei Jahre zurück, so beeindruckt der Zuwachs in Pandemie-Zeiten doch schon sehr: 2020 (276 ...

FV Engers empfängt die Roten Teufel

Engers. "Zehn Endspiele" hat Coach Sascha Watzlawik für die Meisterrunde der Oberliga Südwest ausgerufen. Nummer 1 ging für ...

Mittelrheinvolleys holen sich zweiten Südwesttitel

Neuwied. In Saarbrücken besiegte man im Finale den langjährigen Klassenprimus VC Wiesbaden mit 2:1 (25:15, 22:25, 15:10) ...

19. Neuwieder Gartenmarkt: Frühlingspracht und Pflanzenvielfalt am 15. und 16. April

Neuwied. Mit satten Grüntönen und farbenfrohen Blüten verwandelt sich die Neuwieder Innenstadt Mitte April in ein Gartenparadies. ...

Neuwieder Verein "BenefitZ-Wir helfen" Kindern spendet an Kinderheim Arenberg

Neuwied. Mit der Spende in Höhe von 1.500 Euro soll der Bewegungspark des Kinderheims mit einem Sonnenschutz, Nestschaukeln ...

Werbung