Werbung

Pressemitteilung vom 27.03.2023    

Blumenkorso zum Erpeler Weinfest steht erneut auf der Kippe

Erneut zittert Erpel ob der Blumenkorso zum Erpeler Weinfest in diesem Jahr stattfinden kann. Seit Kurzem ist klar, dass es in Rheinland-Pfalz keine Ausnahmen mehr für bei Brauchtumsumzügen eingesetzte Fahrzeuge geben wird. Um einen Blumenkorso 2023 stattfinden lassen zu können, muss der Festumzug neugestaltet werden.

Für den Erpeler Blumenkorso werden weitere Wagen benötigt. (Foto: Holger Lenz)

Erpel. Der Brauchtumsverein "Freunde des Erpeler Weinfestes" e. V. fängt bei den Wagen ganz von vorne an. Das neue Konzept sieht den Einsatz von privaten Pkw-Anhängern vor. Hierbei hofft der Verein auf die starke Unterstützung der Mitbürger aus der Umgebung von Erpel.
Die Sicherheitsauflagen für den Erpeler Blumenkorso schreiben vor, dass nur noch Festwagen mit vollständigen Papieren, einer Straßenzulassung und gültigem TÜV eingesetzt werden dürfen. Leider erfüllen in Erpel diese Voraussetzungen nur zwei Festwagen des Vereins. Bei allen weiteren Wagen handelt es sich um Fahrgestelle, welche früher in der Landwirtschaft eingesetzt wurden und über keine vollständigen Papiere verfügen. Somit ist der Erhalt einer Straßenzulassung quasi nicht möglich.

Der Brauchtumsverein "Freunde des Erpeler Weinfestes" e. V. plant nun mehr die Durchführung des Blumenkorsos unter anderem mit der Nutzung von Pkw-Anhängern. Hierfür sucht der Verein Personen, die bereit sind, ab Ende August für rund fünf bis sechs Wochen ihren privaten Pkw-Anhänger zur Verfügung stellen.



Anke Klug, Vorsitzende des Brauchtumsvereins, führt aus: "Unser Wagenbauteam plant, modulartige Aufbauten zu gestalten, welche kurz vor dem Weinfest auf den zur Verfügung gestellten Anhänger befestigt werden, um damit die prachtvollen Blumenmotive durch die Herrlichkeit Erpel zu fahren." Voraussetzung für die Breitstellung ist, dass die Anhänger rund drei bis vier Wochen vor Weinfestbeginn zur Verfügung gestellt werden können sowie über gültigen TÜV und eine Straßenzulassung verfügen. In der Zukunft plant der Verein auch wieder die Anschaffung von größeren Anhängern für Motive. Mit den vereinseigenen Mitteln wird sich die Anschaffung über mehrere Jahre ziehen. Bis dahin werden die kleineren Motivwagen den Erpeler Blumenkorso prägen.

Unterstützer melden sich bitte bei der Ersten Vorsitzenden des Brauchtumsvereins Anke Klug per Telefon unter 0160 95664992 oder via E-Mail an vorstand@weinfest-erpel.de. (PM)


Lokales: Unkel & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Unkel auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


"Guter Geschmack und gute Tat!": Neuwieder Bäckerei beteiligt sich mit "Soli-Brot" an Hilfsaktion

Neuwied. Beim klassischen Abendbrot mit Käse und Gürkchen, als Pausenbrot mit Salami oder zum Frühstück mit Butter und Marmelade ...

Informationsveranstaltung zu Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung in Windhagen

Windhagen. Jeder kann durch Alter, Krankheit oder einen Unfall in die Lage versetzt werden, dass er seine Angelegenheiten ...

Herausforderungen und Chancen: Wie der Kreis Neuwied seine Handwerksbetriebe stärken will

Kreis Neuwied. An dem Gespräch mit dem Landrat in der Geschäftsstelle der Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald in Neuwied ...

Pferdedemo: Landwirte und Reiter demonstrieren für faire Agrarpolitik in Neuwied und Koblenz

Neuwied / Koblenz. Unter dem Motto "Wir stehen auf! Gemeinsam friedlich zur Vernunft!" ist für Sonntag, 25. Februar, eine ...

Denkmalschutz-Sonderprogramm nutzen: 47,5 Millionen Fördermittel verfügbar!

Region. Auch in diesem Jahr wird das Denkmalschutz-Sonderprogramm des Bundes fortgesetzt. Im Bundeshaushalt 2024 werden dafür ...

CDU Unkel übergibt historische Dokumente an das Stadtarchiv

Unkel. Das erste Mitgliederverzeichnis von 1946 der CDU, die damals noch Christlich Demokratische Partei (CDP) Unkel genannt ...

Weitere Artikel


Einbrecher durchsuchen Räume einer Bäckereifiliale in Unkel

Unkel. In der Nacht von Sonntag (26. März) auf Montag kam es in Unkel, Am Hohen Weg, zu einem Einbruchdiebstahl in eine Bäckereifiliale. ...

ADAC Mittelrhein verzeichnet am Streikmontag nur kürzere Staus

Koblenz. Wie der ADAC berichtet, hat es am Montagmorgen vereinzelt nur kürzere Staus gegeben, unter anderem rund um die Ballungsgebiete ...

Werner-Heisenberg-Gymnasium führte erfolgreiche Spendenaktion für Erdbebenopfer durch

Neuwied. Die Schüler organisierten mit viel Enthusiasmus und Einsatzbereitschaft einen Kuchenverkauf in den Pausen, um Geld ...

Ungewöhnlicher Polizeieinsatz: Jungfuchs verlief sich in Küche eines Bad Hönningers

Bad Hönningen. Ein 44 Jahre alter Mann teilte der Polizei mit, dass er einen Fuchs in seiner Küche vorgefunden habe und bat ...

Johannes Flöck erklärt auf lustige Weise Stressabbau für Hektikverweigerer

Waldbreitbach. Nachdem der Künstler 2009 beim Kabarett "à la surprise" das Publikum überzeugt hatte, füllte er 2009 und 2011 ...

"Ferienhausvermittler" stornierten Buchung und behielten Geld

Vettelschoß. Ein 66 Jahre alter Mann aus Vettelschoß erschien am Samstag (25. März) auf der Dienststelle der Polizei und ...

Werbung