Werbung

Nachricht vom 27.03.2023    

Johannes Flöck erklärt auf lustige Weise Stressabbau für Hektikverweigerer

Von Helmi Tischler-Venter

"Wir wollen heute mit Optimismus und Offenheit, Forschergeist und Fantasie sowie Mut zum Machen eine Lebensqualität erzeugen, die sinnstiftend ist", mit dieser nobelpreisverdächtigen Prämisse, kreiert von künstlicher Intelligenz, eröffnete Comedian Johannes Flöck am 26. März sein lustiges "kürzestes Stress-Abbau-Seminar aller Zeiten" im Waldbreitbacher Hotel zur Post.

Fotos: Wolfgang Tischler

Waldbreitbach. Nachdem der Künstler 2009 beim Kabarett "à la surprise" das Publikum überzeugt hatte, füllte er 2009 und 2011 mit seinen Soloprogrammen den Rittersaal. Der fast Fünfundfünfzigjährige sieht inzwischen, unterstützt durch nachlassende Sehstärke, die Welt mit anderen Augen, denn im Leben ist es sehr oft eine Frage der Perspektive, und Optimismus ist gesund.

Hektikverweigerern empfiehlt Flöck den zwangsläufig entschleunigenden Besuch einer Postfiliale als Insel der Langsamkeit. "Du kannst dir auch langsam Mühe geben", ist eine seiner Einsichten und dass die besten Jahre erst noch kommen, wenn die guten vorbei sind.

Zu Hause schaffte die Freundin eine Wohlfühl-Oase nach Feng-Shui mit neuer Wandfarbe namens "Symphonie der Anmut", einem dezenten rosé-violett im komplett renovierten Schlafzimmer sowie einem manufakturierten teuren Bett samt dickem Topper und Kissensystem mit Memo-Funktion. Durch diese Einrichtung kann der Profi-Lieger im Bett gemütlich die Miete abwohnen.

Um unnötigen Stress zu vermeiden, bewegt sich der "in Köln lebende ältere Kowelenzer" gern in der schönen Natur mit frischer Luft, Vogelgezwitscher, wo er während des Gehens entspannen kann. Allerdings geht das nur mit atmungsaktiver Funktionskleidung. Durch Heinos Hütten-Song motiviert, unternahm Flöck mit seiner Freundin eine Bergwanderung zum 50. Geburtstag, während der seine atmungsaktive Regenjacke am Sockengestank erstickte und schnarchende Frauen beängstigende Geräusche von sich gaben.



Beim Besteigen des mit 1.345 Metern harmlos wirkenden höchsten Bergs in Schottland, Ben Nevis erlebte das Kölner Paar diverse mentale Phasen, vom Spaß beim Einstieg über Frust, Todesangst, Kurzatmigkeit, Glücksmoment bei der Rückkehr, Tiefschlaf und extremen Muskelkater.

Die permanente digitale Überwachung stresst, aber sie generiert auch neue Berufe wie "Influencer". Flöcks Zukunftstraum ist Influencer für Ältere zu werden, am besten in einer Alten-WG in der Eifel. Dazu gehören eine skurrile Tee-online-Esoterik, unechte Bio-Enten, sonntägliches Auslüften im Wald mit anschließendem gemeinschaftlichem Duschen und abschließender Party mit DJ "Kuki" Flöck. Zu diesem Zweck hat der DJ in spe zwei Songs kreiert, die er zur Abstimmung vortrug. In Waldbreitbach gewann der Rock‘n‘Roll-Titel "Wenn ich König der Alten wär" gegen das Hip Hop-Lied "Altersresignation lohnt sich nicht".

Als Zugabe präsentierte der Comedian seine zum Schreien komischen, aber leidvollen und traumatisierenden Erlebnisse bei einem Besuch im Kosmetikstudio. Anhaltender Applaus war der Lohn für einen sehr unterhaltsamen und entspannenden Abend. Weiter geht es am 23. April mit drei noch unbekannten Künstlern bei Kabarett à la suprise um 17.30 und um 20 Uhr. (htv)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Neuwied mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Lokales: Rengsdorf & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Kultur


Musikalischer Hochgenuss für den guten Zweck in Unkel

Unkel. Am Freitag, 8. März, veranstaltet BR Hochzeitsplanung ein Benefizkonzert im Center Forum Unkel zugunsten der Kindergärten ...

Die Osterkirmes in Neuwied 2024 lockt mit buntem Programm und Riesenrad

Neuwied. Auch in diesem Jahr ist der Kirmes-Saisonstart für die Neuwieder Schausteller und Schausteller aus der Umgebung ...

Kunstverein Linz am Rhein: Erste Ausstellung 2024 zeigt Werke von Bettina van Haaren

Linz am Rhein. Was erwartet die Besucher dieser Ausstellung? Auf sehr eindrückliche Weise charakterisiert Dr. Kai Hohenfeld, ...

"Westerwald RockerZ" rocken am 2. März Oberhonnefeld-Gierend mit neuem Programm

Oberhonnefeld-Gierend. Die acht versierten Musiker der Westerwald RockerZ werden am Samstagabend, den 2. März dem Publikum ...

Mit Humor und Musik gegen Älterwerden: Kabarettistin Süss bringt Waldbreitbach zum Lachen

Waldbreitbach. Birgit Süss beschrieb in ihrem Programm "Das Graue vom Himmel" Veränderungen von Körper und Geist, die allesamt ...

Von Noten und Nervenkitzel: "Mord mit Musik" verbindet Literatur und Gesang am 8. März in Oberhonnefeld

Oberhonnefeld. Ohne Krimi geht die Mimi nie ins Bett – und hoffentlich die Besucher der Lesung "Mord mit Musik" am 8. März ...

Weitere Artikel


Ungewöhnlicher Polizeieinsatz: Jungfuchs verlief sich in Küche eines Bad Hönningers

Bad Hönningen. Ein 44 Jahre alter Mann teilte der Polizei mit, dass er einen Fuchs in seiner Küche vorgefunden habe und bat ...

Blumenkorso zum Erpeler Weinfest steht erneut auf der Kippe

Erpel. Der Brauchtumsverein "Freunde des Erpeler Weinfestes" e. V. fängt bei den Wagen ganz von vorne an. Das neue Konzept ...

Einbrecher durchsuchen Räume einer Bäckereifiliale in Unkel

Unkel. In der Nacht von Sonntag (26. März) auf Montag kam es in Unkel, Am Hohen Weg, zu einem Einbruchdiebstahl in eine Bäckereifiliale. ...

"Ferienhausvermittler" stornierten Buchung und behielten Geld

Vettelschoß. Ein 66 Jahre alter Mann aus Vettelschoß erschien am Samstag (25. März) auf der Dienststelle der Polizei und ...

Neuwieder Gymnasiasten feiern Schulabschluss mit Abiball

Neuwied. Der diesjährige Abiturjahrgang des Rhein-Wied-Gymnasiums feierte seinen Abiball im Heimathaus Neuwied. Insgesamt ...

Bei Oberhonnefeld-Gierend wird Fahrbahn der K 149 und B 256 saniert

Oberhonnefeld-Gierend. Dazu müssen die B 256 und die K 149 in diesem Bereich voll gesperrt werden. Die Asphaltdeckschicht ...

Werbung