Werbung

Pressemitteilung vom 16.03.2023    

Tischtennis-Jugend: Ole Kaspers und Phil Schweitzer gewinnen Bronzemedaille

Mit einer Medaille im Gepäck zog der Tross des RTTVR am vergangenen Wochenende wieder Richtung Heimat. Ole Kaspers (FSV Mainz 05) und Phil Schweitzer (TuS Weitefeld Langenbach) schafften es im Doppel aufs Podest.

Die Jugend des RTTVR zeigte Leistung bei den Deutschen Meisterschaften Jugend 15. (Foto: privat)

Region. "Sie haben sehr gut harmoniert und haben sich trotz Rückstand nicht aus der Ruhe bringen lassen", berichtet Coach Torsten Feuckert. Gleich zweimal ging es für das Duo nach einem 1:2 Rückstand über die volle Distanz von 5. Sätzen. Beide Male setzten sich die RTTVRler im Entscheidungssatz durch. Gestoppt wurden Ole und Phil nach einem spannenden Halbfinale dann von Luke Jalaß (TTVSH) und Tien Nghia Phong (TTBW).

Unglücklicher Verlauf im Einzel
Den Verlauf der Einzelkonkurrenz lässt sich für den RTTVR sicherlich als etwas unglücklich bezeichnen. Phil Schweitzer, Leopold Grüß (SV Windhagen) und Ole Kaspers landeten allesamt mit 2:1 Spielen auf dem 2. Rang ihrer Vorrundengruppe. Während Leopold gegen Mahmoud El Haj Ibrahim (TTBW) nur wenig Chancen hatte und deutlich verlor, siegte Ole Kaspers ebenso deutlich in seinem 1. Runden Match. Die Auslosung bescherte ihm dann jedoch den späteren dreifachen Deutschen Meister Noah Hersel (WTTV), dem sich Ole nach einem guten Spiel am Ende deutlich geschlagen geben musste. Phil Schweitzer führte in seinem Match bereits 2:1 gegen Jonathan Geiser (TTBW). Dieser konnte in Satz 4 und 5 leider noch mal zulegen und sicherte sich zuungunsten von Phil den Sieg.

Wie ihre männlichen Kollegen konnte auch Johanna Braun (TTC Wirges) die Gruppe mit zwei Siegen und einer Niederlage beenden. Leider hatte sie jedoch das Pech, dass die spätere Deutsche Meisterin Theresa Faltermaier (ByTTV) gegen Mariia Bodnar (WTTV) verlor und somit Johanna Braun trotz positiven Spielverhältnisses auf Rang drei rutschte. "Johanna Braun hat drei gute Spiele gemacht. Leider wurde die Leistung nicht mit der Hauptrunde belohnt", kommentierte Torsten Feuckert das unglückliche Ausscheiden der Westerwälderin.



Matz und Wieland sammeln Erfahrungen
Für die beiden erst 13-Jährigen Sophia Matz (TTC Wirges) und Thomas Wieland (TV Leiselheim) galt es am vergangenen Wochenende weitere Erfahrungen bei einer deutschen Meisterschaft zu sammeln. Trotz der teilweise deutlichen Niederlagen konnten jedoch beide ihr Können unter Beweis stellen. "Für Sophia und Thomas war es ein Turnier, um weiter zu lernen. Ich denke, die beiden können viel aus dem Wettkampf mitnehmen und dies in den kommenden Wochen im Training umsetzten", analysierte Verbandstrainer Torsten Feuckert die Ergebnisse der beiden Jüngsten. Denn für alle heißt es: Nach dem Turnier ist vor dem Turnier. Neben den Meisterschaftsspielen in den Vereinen steht in vier Wochen der nächste nationale Vergleich an: Der Deutschland-Pokal. (PM)



Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Vereine


Geschichtsverein Unkel präsentiert sich mit neuem Internetauftritt

Unkel. Der Geschichtsverein Unkel hat seinen Internetauftritt unter www.gv-unkel.de komplett überarbeitet. Der moderne "Look" ...

"Ein Raum voller Meister" in Koblenz: Turnverband Mittelrhein ehrt seine Besten

Koblenz. Nach guter Tradition fanden die Feierlichkeiten in den Räumen von Lotto Rheinland-Pfalz statt, dem verlässlichen ...

Geführte Wanderung in Melsbach: "Zwischen alten Mauern und tiefen Tälern"

Melsbach. Die erste Wanderung des Jahres, betitelt als "Zwischen alten Mauern und tiefen Tälern - Willkommen bei den Kappesköpp!", ...

Geführte Wanderung des Westerwald-Vereins: "Zwischen alten Mauern und tiefen Tälern"

Melsbach. Das Treffen am Sonntag, 10. März, findet statt um 10 Uhr am Bürgerhaus Melsbach, Mittelstraße 24, 56581 Melsbach. ...

Sportgemeinschaft Anhausen: Platz eins im Medaillenspiegel bei den Landesmeisterschaften

Anhausen. Mit insgesamt 22 Mal Edelmetall, aufgeteilt in elf goldene, acht silberne und drei bronzene Medaillen, ging jeder ...

Irlicher Vereine spenden der Feuerwehr 2000 Euro für die Anschaffung einer Wärmebildkamera

Neuwied. Die Veranstaltungen haben viele Irlicher, aber auch noch mehr Besucher aus der Umgebung angezogen, sodass die Feste ...

Weitere Artikel


Kaffee, Kuchen und Kunterbuntes beim Garagen-/Hofflohmarkt in Bruchhausen

Bruchhausen. Verkauft werden neben kunterbunt-gemischtem Flohmarkt-Krims-Krams wie Lampen, Porzellan, Deko, Kinder-Spielen, ...

Auf der K104 und L265: Polizei sucht Zeugen für Verkehrsunfallfluchten

Straßenhaus. Der erste zwischen Straßenhaus und Hardert passierte laut Polizeibericht gegen 6.32 Uhr. Die beiden in entgegengesetzte ...

SPD-Ortsverein Bad Hönningen veranstaltet traditionellen Ostereierverkauf

Bad Hönningen. Der SPD-Ortsverein Bad Hönningen teilt mit, dass er am Karsamstag wieder Ostereier verkaufen wird. Für die ...

ACE weist auf Unterschiede Spielstraße und verkehrsberuhigter Bereich hin

Region. Was umgangssprachlich gerne als „Spielstraße“ betitelt wird, ist genau genommen "nur“ ein verkehrsberuhigter Bereich, ...

Mit kleinen Verhaltensänderungen mehr Klimaschutz erreichen

Region. Auf ihrer Internetseite hat die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz Informationen und Tipps zum Klimaschutz zusammengetragen.

Jeder ...

Letztes Heimspiel des VC Neuwied mit buntem Volleyballabend

Neuwied. Im Mittelpunkt stehen natürlich der Sport und das Heimspielambiente bei den Deichstadtvolleys. Da Wiesbaden mindestens ...

Werbung