Werbung

Pressemitteilung vom 15.03.2023    

Naturfreunde Thalhausen blicken auf ein arbeitsreiches Jahr zurück

Ein ereignis- und arbeitsreiches Jahr liegt hinter den Naturfreunden Thalhausen. Auf ihrer Mitgliederversammlung am 24. Februar konnten die Mitglieder um den 1. Vorsitzenden Axel Hoffmann auf ein sehr erfolgreiches Jahr zurückblicken.

Fotos: Naturfreunde Thalhausen

Thalhausen. Im März des vergangenen Jahres nahmen die aktiven Mitglieder ihre Arbeit auf, denn Arbeiten wie Obstbaumschnitt auf der Streuobstwiese "In der alten Weide" und Verkehrssicherungsmaßnahmen an der Feldholzinsel "Im Herzensberg" galt es vor Beginn der Vegetation umzusetzen.

Leider musste man mit viel Unverständnis eine beträchtliche Menge an Müll aus der Feldholzinsel entfernen, es ist immer wieder bedauernswert, wie einige Mitmenschen mit ihrer Umwelt umgehen. Bänke entlang der Wanderwege "T1" und "Iserbachschleife" wurden auf Vordermann gebracht und teilweise mit einem neuen Anstrich versehen. Der Zaun am Feuchtbiotop an der Kuhtränke wurde verstärkt.

Am 22. April 2022 stand eine Aufforstungsaktion der Ortsgemeinde Thalhausen und der Neuwieder Firma COVERIS auf dem Programm. Hierbei unterstützten die Naturfreunde ebenfalls bei der Vorbereitung sowie der eigentlichen Pflanzung von rund1.000 Setzlingen. Es handelte sich um dem Klimawandel besser angepasste Baumarten wie etwa Roteichen oder Kastanien, diese kommen besser mit längeren Trockenphasen und Hitze zurecht. Gepflanzt wurden die Bäume auf einer ehemaligen Fichtenfläche, diese hat dem Borkenkäferbefall nicht standhalten können.

In weiteren Arbeitseinsätzen im Mai und Juni wurden das Dach eines Insektenhotels am Feuchtbiotop repariert und in einem Spezialeinsatz zu Waser der Mönch des "Veltens Weiher" von Treibgut befreit.

Am 9. Juli 2022 fand die Aktion "Wandern für einen guten Zweck" der Raiffeisenbank in Thalhausen statt. Friedhelm Kurz führte viele Teilnehmer durch das Kirchspiel, diese sorgten mit jedem Kilometer für eine am Ende beträchtliche Spende der Raiffeisenbank an die Naturfreunde.

Ebenfalls im Juli wurde das indische Springkraut entlang von Wegen und Bachläufen entfernt, um eine Samenverbreitung dieser invasiven Art zu vermeiden. Aufgrund der großen Trockenheit fanden im letzten Sommer nur wenige Einsätze zu Mäharbeiten auf den Streuobstwiesen statt. Stattdessen wurden bis in den September regelmäßig die jungen Obstbäume in der Ortsgemeinde mit frischem Wasser versorgt, um ein Vertrocknen zu verhindern. Im August wurden zwei hergerichtete Bänke an der "Kuhtränke” und "in der langen Wiese" neu aufgestellt.



NR-Kurier Newsletter: So sind Sie immer bestens informiert

Täglich um 20 Uhr kostenlos die aktuellsten Nachrichten, Veranstaltungen und Stellenangebote der Region bequem ins Postfach.

Zum Bauernmarkt in Anhausen am 24. September waren die Naturfreunde wieder mit einem Stand vertreten. Dank einiger Exponate der Erlebnisschule Wald und Wild des Forstamts Dierdorf konnte man erfreulich viele junge Besucher ansprechen.

Da sich im vergangenen Jahr eine besonders ertragreiche Apfelernte abzeichnete, plante man für den 1. Oktober eine große Sammelaktion mit den Mitgliedern. Diese fiel dann leider buchstäblich ins Wasser. Trotzdem konnte eine Woche später die stolze Summe von 3100 Kilogramm Äpfeln an der Annahmestelle in Anhausen abgegeben werden. Ende Oktober wurde mithilfe eines Bootes das Entenhaus auf dem Veltens Weiher an Land und anschließend zur Reparatur ins Vereinsheim gebracht.

Im November standen Schneidearbeiten auf dem Plan. Nach dem Freischneiden des Zauns am Feuchtbiotop folgte der Obstbaumschnitt auf den Streuobstwiesen. Um das angefallene Schnittgut sinnvoll und naturnah zu verwenden, wurde mit dem Bau einer Benjeshecke begonnen.

Pünktlich zum 1. Advent sorgten die Naturfreunde wieder für den Weihnachtsbaum auf dem Burplatz, der Baum wurde in der Schonung geholt und fachgerecht aufgestellt.

Geplante Arbeiten im Dezember, wie die Fertigstellung der Benjeshecke, fielen dem schlechten Wetter zum Opfer und wurden in 2023 verschoben. Das ganze Jahr über fielen Instandhaltungs- und Wartungsarbeiten des vereinseigenen Fuhr- und Maschinenparks an. Diese Arbeiten wurden dank Fachkräften in den eigenen Reihen selbst erledigt und trugen so maßgeblich zur Schonung der Vereinsfinanzen bei.

Somit liegt ein ereignis- und arbeitsreiches Jahr, in dem man außerdem noch im "Netzwerk Naturpark Rhein Westerwald" mitwirkte, hinter den aktiven Mitgliedern der Naturfreunde. (PM)


Lokales: Rengsdorf & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Vereine


Nordic aktiv: SRC Sommerferiencamps "Der Natur auf der Spur" auch in diesem Jahr

Neuwied. In den Sommerferien gibt es bei zwei Gelegenheiten die Möglichkeit, das Angebot Montag bis Freitag von 9 bis 16 ...

Das Oberradener Jubiläum wirft seine Schatten voraus

Oberraden. Seit über einem Jahr treffen sich die Mitglieder des Gesamtfestausschusses sowie zusätzlich in den jeweiligen ...

BUND-Kreisgruppe Neuwied hat Vorstand und Delegierte

Neuwied. Der BUND im Kreis Neuwied hat sich neu organisiert und kreisweite Gremien gewählt. Unter der Leitung von Landesvorstandsmitglied ...

Jagdgenossenschaft Oberbieber spendet für das Familienfreibad an die Neuwieder Bürgerstiftung

Neuwied. In der Jagdgenossenschaft Oberbieber sind alle Grundeigentümer vereint, die im gemeinsamen Jagdrevier Flächen besitzen ...

TuS Dierdorf lädt zum Sportabzeichentag mit "Sprint in den Frühling" ein

Dierdorf. Egal ob zum ersten Mal dabei oder schon "alter Hase", kann jeder um das Sportabzeichen in Gold, Silber und Bronze ...

21. Runde der "Sterne des Sports" - Sportvereine können sich bewerben

Region. Gesucht werden beispielsweise Initiativen aus den Bereichen Bildung und Qualifikation, Gesundheit und Prävention, ...

Weitere Artikel


Wohlfühlatmosphäre bei den Kreuzgang-Konzerten mit CDH

Neuwied. Zu hören gibt es Songs unbekannter Künstler, alternativ unbekannte Songs bekannter Interpreten in einem perfekten ...

Tod der 12-jährigen Luise: Mutmaßliche Täterinnen nicht mehr bei den Eltern

Freudenberg. Immer noch herrscht Fassungslosigkeit über den Tod der 12-jährigen Luise aus Freudenberg, für den ein 12- und ...

CDU Niederbieber-Segendorf - Informationsabend Energie für Bürger und Betriebe

Neuwied. Der CDU-Ortsverband Niederbieber-Segendorf lädt zu einem Vortragsabend am Donnerstag, dem 23. März, ab 18.30Uhr ...

Unternehmerstammtisch Neuwied spendet für stationäres Hospiz

Neuwied. Die Gruppe trifft sich sechsmal im Jahr zum gegenseitigen Austausch. Das Ziel ist inzwischen hilfsbedürftige Menschen ...

Bluesfreunde Neuwied freuen sich auf vierten Blues Summit

Neuwied. Am Samstag, dem 18. März, steht der vierte Summit auf dem Programm, der ab 19 Uhr (Einlass 18 Uhr) erneut im Foodhotel ...

Westerwälder Rezepte: Oma Ernas Quarkkäulchen

Dierdorf. Zutaten für etwa zwölf Stück:
500 Gramm mehlig kochende Kartoffeln
250 Gramm Quark Halbfettstufe (20 Prozent ...

Werbung