Werbung

Nachricht vom 13.03.2023    

Freudenberg nach dem Leichenfund: Zwölfjährige Luise wurde Opfer eines Verbrechens

Die zwölfjährige Luise F. aus dem nordrhein-westfälischen Freudenberg, die am Sonntag (12. März) tot an einem Radweg in einem Waldstück gefunden wurde, ist einem Verbrechen zum Opfer gefallen. Das teilte die Polizei in Koblenz mit.

(Symbolfoto)

Freudenberg. Die Kuriere hatten über das Verschwinden des Mädchens und den Fund ihrer Leiche bereits berichtet. Die Polizei Koblenz hat nun in Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft noch einmal bestätigt, dass es sich bei der im Bereich Wildenburg aufgefundenen weiblichen Toten zweifelsfrei um das am Samstagabend (11. März) verschwundene Mädchen handelt. Die bisher durchgeführten Ermittlungen bestätigen nach Polizeiangaben den Verdacht, dass das Mädchen Opfer eines Tötungsdeliktes geworden ist. Hinweise auf ein Sexualdelikt liegen derzeit nicht vor. Zur Feststellung der genauen Todesursache findet heute (Montag, 13. März) eine Obduktion der Leiche statt.



Polizei und Staatsanwaltschaft Koblenz stimmen alle Maßnahmen eng mit den für den Wohnort der Verstorbenen zuständigen Behörden ab. Einzelheiten zu den weiteren Umständen haben die Behörden aus ermittlungstaktischen Gründen wie auch zum Schutz der Persönlichkeitsrechte der Angehörigen nicht bekannt gegeben.

Luise F. war am Samstagabend (11. März) verschwunden und nach dem Besuch bei einer Freundin nicht nach Hause zurückgekehrt. Nach einer großangelegten Suche war am Sonntag (12. März) eine weibliche Tote gefunden worden, bei der zunächst unklar war, ob es sich um das gesuchte Kind handelte. Am Sonntagabend gab es schließlich traurige Gewissheit. (PM/red)


Mehr dazu:   Blaulicht  


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Neuwied von Telefonbetrugswelle betroffen

Neuwied. Die Polizeidirektion Neuwied/Rhein berichtet von einer aktuellen Betrugswelle. Hierbei handelt es sich um Anrufe ...

Entdecke die Vielfalt des Studiums: Universität Koblenz öffnet Hörsäle

Koblenz. Von 9 Uhr bis 16 Uhr können Interessierte am Mittwoch, 5. Juni, einen Einblick in den Universitäts-Alltag der Universität ...

Sonntägliche Erkundungstouren in Neuwied am Deich und durchs Engerser Feld am 16. Juni

Neuwied. Am Sonntag, 16. Juni, kann aus gleich zwei spannenden Führungsangeboten gewählt werden: Für Frühaufsteher heißt ...

MONREPOS entführt in die facettenreiche Welt der menschlichen Kommunikation

Neuwied. Die menschliche Kommunikation hat viele Gesichter - Mimik, Gesten, Sprache, Schrift und das Internet. Doch wie hat ...

Amtspokal-Schützen 2024 der Verbandsgemeinde Rengsdorf-Waldbreitbach

Niederbreitbach. In der Schützenklasse wurde die Mannschaft aus Waldbreitbach Dritter (505,0 Ringe). Den zweiten Platz belegte ...

Die Bürgerkönigin 2024 in Rheinbreitbach heißt Jasmin Coppeneur

Rheinbreitbach. "Wir freuen uns als Bürgerverein sehr, dass die Tradition des Königsschießens nach wie vor ihren festen Platz ...

Weitere Artikel


Realschule plus Puderbach erhält Auszeichnung von Malu Dreyer

Puderbach/Mainz. Stellvertretend für ihre Klasse nahmen Ester Korell, Rhea Heinze, Sevval Sari und Aaron Eutebach die Urkunde ...

Unkel gedenkt Stadtarchivar Franz Hermann Kemp

Unkel. Kemp hat die Grundlage für das heutige Unkeler Stadtarchiv gelegt, indem er die Aktenschätze aus früheren Jahrhunderten ...

Der Natur Raum geben: Kleine Säugetiere, Vögel und Insekten kämpfen ums Überleben

Region. Wo sollen die Tiere nun einen rettenden Unterschlupf oder eine sichere Nachtruhe finden? Wo einen Nistplatz finden, ...

Vollsperrung der B 42 im Zuge von Bauarbeiten zwischen Erpel und Linz

Erpel. Der LBM Cochem-Koblenz teilte mit, dass in der Zeit von Donnerstag, 23. März, bis Sonntag, 14. Mai, in verschiedenen ...

39. Keramikmarkt der Maximilian-Kolbe-Schule Rheinbrohl

Rheinbrohl. In allen möglichen Größen, Formen, Stellungen und Glasuren wurde in den letzten Monaten von dem Keramikfachmann ...

Wegen Verkehrsunfall bei Hammerstein war B 42 kurzzeitig voll gesperrt

Hammerstein. Die Leitstelle Montabaur alarmierte am Sonntagabend gegen 19.20 Uhr die Feuerwehren der VG Bad Hönningen, den ...

Werbung