Werbung

Nachricht vom 12.03.2023    

120 Menschen erlebten eine höllische Nacht in Bonefeld

Von Helmi Tischler-Venter

Mysteriöse Schlafzimmerereignisse ließen sich am Samstagabend (11. März) in Bonefeld live mitverfolgen, weil die Theatergruppe in der Verbandsgemeinde Rengsdorf-Waldbreitbach nach dreijähriger Pandemiepause wieder zurück ist auf der Bühne des Historischen Deichwiesenhofs. Das neue Theaterstück "Eine höllische Nacht!" von Balthasar Alletsee ist eine Komödie mit Tiefgang.

Fotos: Wolfgang Tischler

Bonefeld. Die durchaus lustigen, aber inhaltsschweren Dialoge stehen im Mittelpunkt des Geschehens. Die erotische Startmusik ist ironisch zu verstehen, denn die Ehe der Protagonisten Sabine und Jürgen ist verstaubt und langweilig geworden. Sabines Flanellschlafanzug und Lockenwickler lassen genauso wenig prickelnden Sex im Ehebett erwarten wie Jürgens umfangreiche Medikamentenkiste im Nachttisch.

Die Überraschung kommt aus dem Schrank: Diesem entsteigt mit Feuer und Rauch ein Buchhalter mit Ärmelschoner, Klapptisch, Rechenmaschine und Stempelset. Christian Spliethofe spielt hervorragend den drögen, emotionslosen Bilanz-Buchhalter Koschinsky, der im Auftrag "von oben" Jürgen sein letztes Stündlein verkündet. Der will noch nicht sterben und weckt hilfesuchend wie gewohnt seine Frau. Doch Sabine geht nicht auf Jürgens nächtliche Ängste ein, weil sie schlafen will.

Jürgen verhandelt mit Koschinsky, weil er sich seines soliden Lebenswandels sicher ist, aber genau dieser erweist sich als Grund für das vorzeitige Ableben: "Sie haben eines der herausragenden Beischlaferlebnisse ihrer derzeitigen Inkarnation verpasst. Das war nicht richtig!" Die abgeblitzte verführerische Urlaubsbekanntschaft steigt in Person der jungen Josi Voss ebenfalls aus dem Schrank, um Jürgen mit ins Jenseits zu ziehen.

Jürgen gibt nicht so schnell auf, er will Widerspruch einlegen und fordert eine Rechtsbehelfsbelehrung. Dadurch schlägt er den Buchhalter mit seinen eigenen Mitteln. Doch für derartige Verhandlungen bedarf es einer Wesenheit mit Prokura: Luzifer.

Sabine wird wach und versucht ihren Jürgen zu retten. Sie trinkt mit dem attraktiven Luzifer Maximilian Voss sogar aus einer Flasche. Der Teufel ist beeindruckt, dass die Frau keine Angst vor ihm hat und macht ihr ein Angebot. Sabine und Jürgen entdecken ihre verschüttete Liebe wieder und reagieren durchaus pfiffig.



Als Running Gag laufen Gertrud und Heribert Feiler alias Rita Hoffmann und Frank Reinhard als Wanderer immer wieder durch Zuschauer- und Bühnenraum, sich wegen des ziellosen falschen Wegs im Bonefelder Dialekt permanent beschimpfend. Das Paar erweist sich am Ende als Retter.

Das Ehepaar Sabine und Jürgen wird überzeugend personifiziert durch die erfahrenen Schauspieler Christiane Schulz-Voss und Stephan Klein. In ihnen hat sich bestimmt so manches Paar im Premieren-Publikum wiedererkannt.

Regie führte Christian Spliethofe, Co-Regisseur Frank Reinhard ehrte Josi Voss für ihren 100. Bühnenauftritt mit dem "Bonefelder Theater-Karl".

Wer wissen will, wie die höllische Nacht endet, hat noch 13 Gelegenheiten, die sehenswerten Vorstellungen der Theatergruppe in der Verbandsgemeinde Rengsdorf zu besuchen, die immer um 20 Uhr im Deichwiesenhof in Bonefeld beginnen. Die Termine der weiteren Aufführungen sind: 17., 18., 24., 25. und 31. März, 1., 14., 15., 28. und 29. April, sowie 6., 12. und 13. Mai 2023. Karten gibt es in folgenden Vorverkaufsstellen: ED-Tankstelle und Sternapotheke in Rengsdorf, Deichwiesenhof in Bonefeld, Adlerapotheke in Oberbieber und Anjas kleines Bäckerlädchen in Anhausen. (htv)


Lokales: Rengsdorf & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
       
     


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Kultur


Mehrschichtig: Gruppe 93 stellt in der Stadtgalerie Neuwied aus

Neuwied. Auch die "Gruppe 93 - Bildende Künstler Neuwied e.V." hat sich mit ihrem Ausstellungskonzept darauf beworben und ...

Die Sommerausstellung kommt: Pop-Art von Valerio Adami in der Niederhofener Galerie der Blattwelt

Niederhofen. Valerio Adami, Jahrgang 1935, ist ein italienischer Maler. Ausgebildet an der Accademia di Brera in Mailand ...

Kulturteam Windhagen gibt neues Programm für 2024 bekannt

Windhagen. Nach dem Start mit der "Leseliesel" ein Programm für Kinder im Vorschulalter, werden nun weitere Veranstaltungen ...

Picknickkonzert am Dierdorfer Schulzentrum war wieder ein voller Erfolg

Dierdorf. Bei strahlendem Sonnenschein versammelten sich die Zuschauer mit Klappstühlen, Picknickdecken und Sonnenschirmen ...

Positive Bilanz für Rommersdorf Festspiele: Künstler und Besucher sind begeistert

Neuwied. Fast vier Wochen dauerten die Festspiele 2024 in der Abtei Rommersdorf. Und sie zogen wieder viele Gäste aus nah ...

Feuriger Flamenco in der Kirche: Benefizkonzert mit Duo MANOS in Niederbieber

Neuwied-Niederbieber. Die beiden Künstler wollen das Publikum mitnehmen auf eine leidenschaftliche musikalische Reise durch ...

Weitere Artikel


Fast 3.000 Euro für Waldbreitbacher Sportverein

Waldbreitbach. Vor zwei Jahren hat der Sportverein das Projekt "VfL-Holzhaus als Lagerraum" gestartet. "Neben der Multifunktionsfläche ...

"Generation Z für das Lebensgefühl Ausbildung begeistern"

Region. Die vier Industrie- und Handelskammern in Rheinland-Pfalz beteiligen sich mit eigenen Aktionen und dem Angebot an ...

Spendenscheckübergabe an Tafel Puderbach - Dierdorf e.V.

Puderbach. "Immer mehr Menschen sind auf die Tafel angewiesen. Zeitgleich verspürt die Tafel eine Lebensmittelknappheit und ...

Eskalation in Familie: Körperverletzung und Haft für 37-Jährigen

Bad Hönningen. Der Beschuldigte stand bei der Tatausführung spürbar unter dem Einfluss von Alkohol. Er wurde der Wohnung ...

Diedenhofen: "ZF-Standort Neuwied muss langfristig erhalten bleiben!"

Neuwied. Martin Diedenhofens Aussage vorausgegangen waren eine Führung durch die Produktion des Autozulieferers sowie intensive ...

Adjiri Odametey und Band präsentieren "Afrikanische Weltmusik"

Rheinbreitbach. Markenzeichen des Singer-Songwriters Adjiri Odametey ist seine warme, erdige Stimme. Der Multi-Instrumentalist ...

Werbung