Werbung

Nachricht vom 07.03.2023    

Westerwaldwetter: Schnee bis in tiefe Lagen

Von Wolfgang Tischler

Der Ausläufer eines Sturmtiefs über Südskandinavien sorgt mit mäßig kalter Meeresluft für unbeständiges und zunehmend winterliches Wetter im Westerwald. Ab dem Dienstagnachmittag nehmen die Niederschläge zu, die zuerst in Lagen ab 400 Meter Höhe als Schnee fallen. In der Nacht zum Mittwoch gibt es auch in tieferen Lagen Schnee.

Auf den Straßen wird es nochmal winterlich. Foto: Wolfgang Tischler

Region. Am heutigen Dienstag (7. März) war es am Morgen in den Höhenlagen des Westerwaldes bereits weiß. Im Laufe des Tages kommt dort noch ein wenig Schnee hinzu. Am Abend und in der Nacht zum Mittwoch verlagern sich die Niederschläge von Nordrhein-Westfalen zunehmen in den Westerwald hinein. Es wird bis in tiefere Lagen schneien. In Staulagen des Westerwaldes können bis zu zehn Zentimeter Schnee fallen. Insbesondere in den höheren Lagen ist mit winterlichen Straßenverhältnissen zu rechnen. Die Nachttemperaturen liegen im Minusbereich.

Am Mittwoch hält der Schneefall am Vormittag weiter an. In Bad Marienberg können nochmals zwischen fünf und zehn Zentimeter dazukommen. Dort bleiben die Temperaturen den ganzen Tag um den Gefrierpunkt. In Richtung Rhein steigt das Thermometer bis auf fünf Grad an. Dort geht der Schnee dann in Regen über. Der Wind kommt aus Südwest und kann in Kammlagen böig auffrischen und bis zu 70 Kilometer pro Stunde erreichen. Am Nachmittag wird sich der Wind abschwächen.



In der Nacht zum Donnerstag halten die Niederschläge an. Von Süden her wird es zunehmend etwas wärmer, sodass die Schneefallgrenze kontinuierlich ansteigt. Nur im oberen Westerwald ist dann noch mit Schnee zu rechnen. Im Tagesverlauf des Donnerstags nehmen die Niederschläge ab.

Die Temperaturen steigen zum Freitag hin weiter an und erreichen in höheren Lagen bis zu sieben und am Rhein bis zu zehn Grad. Es gibt weiterhin verbreitet Schauer, die überall als Regen fallen. Es weht aus Südwest ein böiger Wind, der am Nachmittag Sturmstärke erreichen kann. (woti)

-----------
Alles rund um das Wetter in der Region finden Sie auch auf unserer Facebook-Page "Westerwaldwetter". Zudem gibt es die Möglichkeit, sich in unserer Facebook-Gruppe "Wettermelder Westerwald" zum aktuellen Wetter mit tollen Fotos auszutauschen.


Mehr dazu:   Wetter  

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Vorübergehende Sperrungen von Rastplätzen auf der A 3 durch Markierungsarbeiten

A 3. Im Zuge von Tagesbaustellen führt die Niederlassung West der Autobahn GmbH des Bundes routinemäßigen Markierungsarbeiten ...

Auf nach Rom! Neuwieder Messdiener besuchen den Papst

Neuwied/Rom. "Ich freue mich auf das ganze Programm", sagt Aleksandra Sheldija freudestrahlend. Die 19-jährige Neuwiederin ...

Freie Plätze bei der 47. Unkeler Kinderferienfreizeit - jetzt anmelden!

Unkel. Noch sind freie Plätze für die 47. Ausgabe der Unkeler Kinderferienfreizeit verfügbar. Das dreitägige Freizeitprogramm ...

Verkehrskontrolle in Neuwied: Kinder ungesichert im Fahrzeug entdeckt

Neuwied. Während der Streifenfahrt bemerkten die Beamten einen Kleinwagen, dessen Insassen auf der Rückbank für Unruhe sorgten. ...

"Café im Altwieder Dorftreff": Altwieder feiern den ersten Geburtstag ihres Dorfcafés

Neuwied-Altwied. Was als Idee begann, hat sich zu einem beliebten Treffpunkt für die Dorfgemeinschaft entwickelt. Am dritten ...

Vergessene Schlüssel führen zu Sachbeschädigung in Bad Hönningen

Bad Hönningen. Am Samstagvormittag (20. Juli) erreichte die Linzer Polizeiinspektion ein Bericht über eine Sachbeschädigung ...

Weitere Artikel


Raiffeisenbank Neustadt blickt auf ein turbulentes Jahr zurück

Neustadt. "Trotz aller Widrigkeiten ist es der Bank möglich, 1,2 Millionen Euro dem Eigenkapital zuzuführen und insgesamt ...

NABU empfiehlt: Weg mit der Mistelplage auf Streuobstwiesen

Region. Hochstämmige Kernobstbäume (Apfel und Birne) auf Streuobstwiesen müssen regelmäßig geschnitten werden, wenn man den ...

Vandalismus auf dem Schulhof der Grundschule in Asbach

Asbach. Der entstandene Sachschaden wird auf einen Betrag im mittleren dreistelligen Bereich geschätzt. Zeugen werden gebeten, ...

Craft Spirits Berlin Awards 2023: Birkenhof Brennerei aus Nistertal ausgezeichnet

Berlin/Nistertal. Handarbeit und kreative Innovation sind bei der Produktion von handgemachten Spirituosen ein wichtiger ...

Feuerwehr Waldbreitbach stellt gespendete Drohne in Dienst

Waldbreitbach. Bürgermeister Hans-Werner Breithausen, die Wehrleiter Peter Schäfer und Markus Schreiner und die Wehrführer ...

Ehrenamt im Klimaschutz: Freiwillige mit Tatendrang für kleine und große Vorhaben gesucht

Bad Honnef. "Im Zuge der Erstellung des neuen Klimaschutzkonzepts haben wir gespürt, wie groß der Wunsch der Menschen ist, ...

Werbung