Werbung

Nachricht vom 19.02.2023    

Dämmerschoppen Oberlahr wieder gut besucht: Zahlreiche Vereine stellten sich vor

Von Klaus Köhnen

Am Freitag, dem 17. Februar, war es wieder soweit. Oberlahr war das "Mekka" der Karnevalisten aus nah und fern. Die Karnevalsgesellschaft Oberlahr hatte zum Dämmerschoppen eingeladen. Die Tanzgruppen und Musikzüge aus der Region, aber auch aus dem Nachbarbundesland NRW, kommen gerne nach Oberlahr. Es ist ein "Freundschaftstreffen" geworden, sagten viele der Aktiven.

Zur Begrüßung war Dietmar Motz (Mitte) mit Aktiven aufgezogen (Bilder: kkö)

Oberlahr. Das Zelt in Oberlahr füllte sich, am Freitagabend, 17. Februar, wie in den vergangenen Jahren, recht schnell. Erfreulich, so die Verantwortlichen der KG, ist es natürlich, dass viele Besucher erscheinen. Die aktiven Karnevalisten freuen sich, wenn sie vor vollem Haus ihr Können zeigen können. Den Auftakt machten die "Höppebötzjer", die jüngsten der KG Oberlahr. Wie bei der Prunksitzung (10. Februar) bekamen die Kinder und ihre Trainerinnen den Applaus des Publikums.

Nach dem Auftritt der Kinder begrüßte Dietmar Motz die Gäste und wünschte allen einen tollen Abend. Dann ging es "Schlag auf Schlag" weiter mit den Darbietungen. Die Karnevalsgesellschaft aus Schladern eröffnete den Reigen der Gastvereine. Das Publikum war von dem Können der Tänzerinnen begeistert. Die KG Bad Hönningen war mit einer großen Abordnung erschienen. Nicht nur die Tanzgarde, sondern auch das Tanzpaar begeisterte die Zuschauer. Prinzessin Diana I. war ebenfalls nach Oberlahr gekommen. Die KG feiert ein besonderes Jubiläum, nämlich 11 mal 11 plus 11 Jahre. Die Gesellschaft besteht seit 132 Jahren und ist noch genauso aktiv wie früher, so Prinzessin Diana I. Als Nächstes zeigten die Höppebötzjer ihren Schautanz und bekamen den großen Applaus des Publikums.



Es folgten die Burggrafen aus Burglahr, die nicht nur mit den Tanzgruppen, sondern auch mit Prinz Mike in die Nachbarschaft gereist waren. Nonstop folgten dann die Auftritte der weiteren Gruppen. Insgesamt waren es in diesem Jahr wieder 16 Vereine mit Tanzgruppen oder Musikzügen, die sich einem begeisterten Publikum präsentierten. Alle teilnehmenden Vereine lobten die „familiäre“ Atmosphäre und die tolle Organisation. Die Funkengarde aus Neustadt hatte ihren fantastischen Fanfarenzug dabei. Die Musikerinnen und Musiker eroberten die Herzen der Besucher im "Sturm". Aus Etscheid war das Prinzenpaar und das Männerballett dabei. "InMotion", die bekannte Tanzformation aus Ingelbach, ist bereits viele Jahre mit dabei und erfreute das Publikum wieder mit ihren tollen Tänzen.

Alle waren sich einig: "Wir treffen uns im nächsten Jahr wieder in Oberlahr." Motz wies des Öfteren daraufhin, dass die KG am Veilchendienstag (21. Februar) zu ihrem traditionellen Karnevalszug einlädt. Wie alle Karnevalisten hoffen auch die Oberlahrer, dass das Wetter mitspielt. Die KG Oberlahr feierte anschließend mit Freunden bis in die frühen Morgenstunden. (kkö)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Neuwied mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Mehr dazu:   Veranstaltungsrückblicke   Karneval  

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
 


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Mundart-Geschichte aus Heimbach-Weis: "Et Betze Betty es dud!"

Heimbach-Weis. "Nä, dat wollt kännä su rischdesch klöwe, als em Doref fezehlt wure es, dat et Betze Betty geschtorwe es. ...

IHK-Regionalgeschäftsstelle Montabaur überreicht Abschlusszeugnisse an Ausbildungsabsolventen der Sommerprüfung 2024

Montabaur. Etwa 200 ehemalige gewerblich-technische und kaufmännische Auszubildende aus dem Rhein-Lahn-Kreis und dem Westerwaldkreis ...

Sanierungsarbeiten an der K 42 zwischen Bennau und Köttingen bringen vorübergehende Verkehrsbeeinträchtigungen

Bennau/Köttingen. Wie der Landesbetrieb Mobilität Cochem-Koblenz mitteilte, beginnen am Mittwoch, 24. Juli, umfangreiche ...

Feierliche Ausgabe der Abiturzeugnisse an der LES Neuwied

Neuwied. Nach einer musikalischen Einstimmung durch das Streichquartett der LES - Maxim Elgert, Lorena Janzen, Marlene Dirksen ...

Brutaler Angriff auf Raststätte an A3: Ehepaar schwer verletzt - Täter sind flüchtig

Bad Honnef. Gegen 20.15 Uhr kam es zu dem brutalen Vorfall, als ein Pkw direkt auf das Wohnmobil des 51-jährigen Opfers zuraste, ...

Sanierungsarbeiten legen Kreuzung in Oberhonnefeld lahm

Oberhonnefeld-Gierend. Die Sanierungsarbeiten betreffen den Bereich rund um den Friedhof in Oberhonnefeld, wo die Kreisstraße ...

Weitere Artikel


Daniel Dorfkind - der Familienliedermacher aus Melsbach

Melsbach. Von Kind auf liebt Daniel die Musik. Bereits als Kleinkind stand er vor dem Fernseher und sang aus vollem Herzen ...

Linz: Trunkenheitsfahrt endet auf der Polizeiwache

Linz. Für die Nacht wurde ihr die Weiterfahrt untersagt und eine Anzeige gefertigt. In Zukunft dürfte sie wohl ein Fahrverbot ...

1. Karnevals-Kaffee-Sitzung Ü65 im Dorfgemeinschaftshaus Thalhausen

Thalhausen. Ein lebhaftes Programm bestimmte die Stunden im Bürgerhaus: Die Showtanzgruppen Funky Diamonds, Magic Diamonds ...

Buchtipp: "Es sollte so sein!" von Rainer Lemmer

Dierdorf. Anhand des handgeschriebenen Tagebuchs seines Urgroßvaters Paul Walter Lemmer hält der Autor die schmerzlichen ...

Unbekannte Täter brachen bei Firmen im Industriegebiet Mendt ein

Buchholz. Der Schaden bewegt sich nach ersten Erkenntnissen in Summe im fünfstelligen Bereich. Aufgrund der Anzahl und der ...

Waldbreitbach: SPD/FDP kritisiert Verzögerungen beim KiTa-Neubau - Verwaltung kontert

Waldbreitbach. Die SPD/FDP-Fraktion des Ortsgemeinderates Waldbreitbach beklagt in einer Pressemitteilung, dass das Verfahren ...

Werbung