Werbung

Nachricht vom 14.02.2023    

Närrischer Nachwuchs startet in Waldbreitbach karnevalistisch durch

Das diesjährige Motto der KG "Mir hann widder Deu op Karneval". Besagter "Deu" ist im Herzen des Wiedtals Generationen übergreifend festzustellen; ebenso entpuppte sich das unterhaltsame Programm in einer kurzweiligen Mischung aus den närrischen Traditionen der Domstädte Köln und Mainz als ein Volltreffer für alle Anwesenden von drei bis 99 Jahren.

Der "Deu op Karneval" ist vor allem dem frischen Wind zuzuschreiben, der in der 5. Jahreszeit durch Waldbreitbach weht. Fotos: Heike Steinebach

Waldbreitbach. Während der älteste Besucher bereits auf seinen 100. Geburtstag Mitte November blicken darf, tummelte sich im "Mehrgenerationenpark Kolpinghaus" ein paar Meter entfernt der an Lebensjahren zumeist noch einstellige närrische Nachwuchs aus Mini-Funken und Kindergarde. Die Kleinst-Karnevalisten begeisterten mit herrlichen Tanzdarbietungen; gleiches galt für die Jugendgarde und die "Brave Mädche" unter ihren Trainerinnen Alex Fischer, Juliane Rams, Hannah Hopp, Fabia Rams, Emma Schmitz, Julia Mink, Mia Schmitz, Jolanda Schmitz und Carolin Haag. In Waldbreitbach blieb die markante weibliche Note aber nicht auf das tänzerische Element beschränkt.

Maßgeblich zu verdanken ist der ganzheitliche frische Wind dem neugebildeten Vorstand, dem das junge Damen-Quartett aus Juliane Rams (1. Vorsitzende), Alice Bachem (2. Kassiererin), Fabia Rams (1. Schriftführerin) und Emma Schmitz (2. Schriftführerin) eine gehörige Portion energiegeladener Frauen-Power verleiht.

Sehr zur Freude der 1. Bundeskönigin Andrea Reiprich, die die KG mit ihrem Prinzgemahl Thomas Herschbach zur humoristischen Generalprobe des Bundesköniginfestes unter der Überschrift Lachsalven und Salutschüsse als Ehrengäste eingeladen hatte.

Als "Jecke von de Baach" warfen Michael Rams und Ben Hopp einen mitreißend witzigen Blick in die bundeskönigliche Glaskugel inklusive der Testversion des Festzuges. Während die beiden Comedy-Klassiker das Zwerchfell des Publikums schon seit Jahren an die Grenze zum Bersten bringen, zählt Max Hartmann zu den jüngeren Früchten, die der Waldbreitbacher Karneval frisch herausgebracht hat.

Als Karnevalsprofessor sezierte und filetierte er treffend die Zutaten aus dem, was das Leben der Wiedtal-Gemeinde so auftischte und bereitete daraus ein Humor-Menü zu, in dem die Spitzen saßen und trafen. Sein Publikum band er zu dessen Begeisterung ebenso in die Waldbreitbacher Anekdötchen-Historie ein, wie es "Nachtwächterin" Biggi Hopp sowie "Prinzessin" Monika und Überraschungsgast Maria Schmidt bei ihren "Spitzen"-Vorträgen gelang. Während den drei Damen klar war, was sie schönes tun, schwante "Rentner Karl Heinz" etwa beim Blick auf mangelnden Backfertigkeiten einer Zeitgenossin weise ahnend "ich weiß es nicht, ich weiß es nicht…."



Unklar bleibt zunächst ebenso, ob die, von Viktor Schicker in seinen närrischen Gesetzen festgehaltene, übertroffene Frauen-Quote mit mehr als 1/3 KG-Vorstand weiblicher Provenienz in eine Umwidmung der "Brave Jonge" in ein emanzipatorisch korrektes "Brave Bräpe" münden könnte.

Fest steht allerdings, dass das Quartett der KG-Vorstands-Damen von Alter wegen in den 90er-Geburtsjahrgängen zu verorten ist - da scheint es kein Wunder, dass die beiden verbliebenen Präsidenten Hermann Schlich und Michael Beyer nicht wie Dinos wirkten, sondern im "Circus Iuevanalis" regelrecht aufblühten.

Was für die beiden Präsidenten galt, ließ sich auf den kompletten Saal übertragen: Wenn jung gebliebene Senioren von jungen Karnevalisten wie den weiblichen Top Four des KG-Vorstandes und Nachwuchskräften wie Max Hartmann und dem vielfältig engagierten Pierre Fischer sozusagen "abgeholt" werden, bleiben Traditionen erhalten und zeitlos attraktiv. So wurde der Senioren-Frühschoppen in Waldbreitbach zu einer generationenübergreifenden Frischzellenkur für Zwerchfell, Herz und Seele. (red)


Mehr dazu:   Karneval  
Lokales: Rengsdorf & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Westerwaldwetter: Regen, Schnee und Sonne – am Wochenende ist alles dabei

Region. Das kommende Wochenende (20. und 21. April) hat von allem etwas. Nur die frühlingshaften Temperaturen wollen sich ...

Polizeieinsatz in Neuwied: Aggressiver Mann mit Messer im Stadtzentrum festgenommen

Neuwied. Am Freitag, 19. April, gegen 15 Uhr, wurden bei der Polizeiinspektion Neuwied mehrere Meldungen über eine aggressive ...

Amtliche Warnung: Starkes Gewitter zieht über Kreis Neuwied

Kreis Neuwied. Die Warnung wurde um 16.38 Uhr ausgesprochen und gilt voraussichtlich bis 17.30 Uhr desselben Tages. Laut ...

Großeinsatz der Polizei Rheinland-Pfalz bei länderübergreifendem Sicherheitstag

Mainz/Region. Im Rahmen des Sicherheitstages wurden am vergangenen Mittwoch in Rheinland-Pfalz mehr als 2.500 Personen kontrolliert, ...

Leserbrief: "Ist die Demokratie auf dem linken Auge blind?"

LESERBRIEF. "In den letzten Wochen gab es zahlreiche Demonstrationen in der Region gegen den Rechtsextremismus und die politische ...

"Leidenschaft - Kunst - Textil": Kuratorinnen-Führung am 5. Mai in Neuwied

Neuwied. Die Exponate sind beeindruckend vielfältig: Da gibt es Genähtes, Gefilztes, Gesticktes, Gewebtes und allerlei Kombinationen ...

Weitere Artikel


Bauarbeiter aus Kreis Neuwied fahren 1.077 Mal um die Erde

Neuwied. "Das ist eine Premiere für den Bau: Endlich gibt es eine Entschädigung für die Fahrstrecken und damit vor allem ...

Westerwälder Rezepte: Maskierte Amerikaner mit Kindern backen

Dierdorf. Das Original-Backtriebmittel Hirschhornsalz wird künstlich hergestellt und kann unbedenklich verzehrt werden, auch ...

Ellen Demuth: Radwegsanierung zwischen Bad Hönningen und Leubsdorf verzögert sich weiter

Bad Hönningen. Ellen Demuth berichtet: "Leider bleibt es dabei, dass mit der Baumaßnahme erst im Herbst 2023 begonnen wird. ...

Märkerschaft Dierdorf plant ebenfalls einen Windpark

Dierdorf. ABO Wind plant im Märkerwald südwestlich von Dierdorf einen Windpark mit bis zu acht Anlagen. Die Anlagen sollen ...

"Schöne, digitale Welt - die Medienwelt von Kindern und Jugendlichen"

Hachenburg. Dieser hochaktuellen, sehr wichtigen Thematik nahm sich die Fachtagung für Lehrer und pädagogische Fachkräfte ...

AKTUALISIERT: Vollsperrung nach schwerem Unfall auf der A3 mit mehreren Lkw, ein Toter

Ransbach-Baumbach. Die Sperrung dauert aktuell (19.15 Uhr) noch an, die Umleitungsstrecken werden ausgewiesen. Der Unfall ...

Werbung