Werbung

Nachricht vom 25.01.2023    

Finissage der Mitgliederausstellung des Kunstvereins Linz am Rhein

Viel Grund zur Freude bot die erste Ausstellung des Jahres 2023 den Akteuren des Kunstvereins Linz am Rhein, sowohl dem Vorstand, als auch den kunstschaffenden Mitgliedern des Vereins, die vom 7. bis zum 21. Januar ihre Arbeiten gezeigt haben.

Symbolfoto

Linz. Die Besucher zeigten sich begeistert und inspiriert von der Vielfalt der Werke, die in einer fein aufeinander abgestimmten Anordnung den Betrachter einluden, sich auf sie einzulassen. Durch den Umstand, dass die Aufsicht während der Öffnungszeiten von den ausstellenden Mitgliedern selbst besetzt wurde, hatten die Besucher zudem die Möglichkeit, zu den Werken des jeweils Aufsicht habenden Künstlers oder der Künstlerin direkt ins Gespräch zu kommen und Fragen zu stellen.

Einen ebenfalls besucherstarken Abschluss der Mitgliederausstellung bildete die Finissage am 22. Januar. In der Summe könnten also gut und gerne etwa 200 Menschen die Ausstellung gesehen haben. Das ist wahrhaft ein Grund, dankbar zu sein. So drückte denn auch Sandra Irsch, Vorstandsmitglied des Kunstvereins, ihren Dank aus, zum einen gegenüber den zahlreichen Kunstinteressierten, zum anderen gegenüber den kunstschaffenden Mitgliedern, ohne die diese Ausstellung nicht möglich gewesen wäre. (PM/red)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Neuwied mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Lokales: Linz & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Linz am Rhein auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Kultur


Michaela Abresch verriet das Geheimnis von Dikholmen nicht

Dierdorf. Die Autorin erklärte, dass die Lesung durchaus etwas Besonderes sei, obwohl sie bereits zum fünften Mal in der ...

Michaela Abresch liest in der Alten Schule in Dierdorf

Dierdorf. Musikalisch begleitet wird Michaela Abresch bei ihrer Premierenlesung von Uwe Wagner, Hang-Percussion.

Der ...

Offene Ateliers mit 17 Stationen in der Kulturstadt Unkel

Unkel. In den vergangenen Jahren siedelten sich zahlreiche Kreative in Unkeler Ladenlokalen und Werkstätten an, von der Idee ...

Öffentliche Führung im Roentgen-Museum mit Museumsdirektorin Jennifer Stein

Neuwied. Aktuell zeigt das Roentgen-Museum Neuwied einen Überblick über die Kunstsammlung der Museums-Stiftung Krüger in ...

"An den Mond": Eine lyrische Reise in die unergründeten Geheimnisse des Firmaments

Neuwied. Die Faszination für den Nachthimmel und insbesondere den Mond ist so alt wie die Menschheit selbst. Mit ihrer Lesung ...

Buchtipp: „Das Böse in mir“ von Tina Hüsch & Ulrich Heidenreich

Bad Marienberg/Dierdorf. Wer sich auf die Künstler einlässt, erfährt, dass das Böse in den Menschen nicht zwangsläufig schlecht ...

Weitere Artikel


Bad Hönningen: Pkw kommt von Fahrbahn ab und touchiert Schutzplanke

Bad Hönningen. Ausgangs einer Rechtskurve kam der 29-Jährige von der Fahrbahn ab und touchierte die Schutzplanke. Der Fahrer ...

Elf Kita-Erweiterungen und -Neubauten geplant: Viel Arbeit fürs Neuwieder Kreisjugendamt

Kreis Neuwied. Der Kindertagesstätten-Bedarfsplan ist im JHA zuletzt Ende März 2022 beraten worden. Alleine in der kurzen ...

Beim Ausspionieren gestört? Nachbar macht verdächtige Beobachtung in Sankt Katharinen

Sankt Katharinen. Weiterhin konnte der Mann beobachten, dass die Frau das Grundstück einer allein lebenden älteren Frau betrat ...

Bundeskönigin Andrea Reiprich und Brudermeister Thomas Over im Radiointerview

Waldbreitbach. Rund zwei Stunden plauderten die Königin und der Meister über Schießsport, Traditionen und Heimat, ließen ...

Scheitern Neubauten von Bundesstraßen im Kreis Neuwied und Altenkirchen am Klimaschutzgesetz?

Region. Wird so zum Beispiel der Bau der Autobahn A1 durch die Eifel oder die äußerst umstrittenen Ortsumfahrungen in Straßenhaus ...

"Wir Forsten auf" geht in die dritte Runde - bereits mehr als 45.000 Bäume gepflanzt

Region. Mehr als 50.000 Bäume sind bereits generiert und mehr als 45.000 Bäume konnten im Landkreis Westerwald sowie in den ...

Werbung