Werbung

Pressemitteilung vom 17.01.2023    

Baumallee mit Eschen in Roßbach/Wied soll neu gepflanzt werden

Die Eschen der Baumallee in Roßbach/Wied entlang des beliebten Wanderweges sind teilweise vom Eschentriebsterben betroffen. Sie müssen punktuell durch andere Baumarten ersetzt werden. Zunächst sollen zwölf Eschen entnommen werden, die ein akutes Risiko für die Sicherheit der erholungssuchenden Menschen darstellen.

Vorerst müssen zwölf Bäume weichen.(Foto: OG Roßbach/Wied)

Roßbach/Wied. Verantwortlich ist ein aus Ostasien eingewanderter, aggressiver Schlauchpilz mit dem harmlosen Namen "Falsches Weißes Stengelbecherchen". Neben Dürrästen weisen die betroffenen Bäume am Stammfuß bereits Fäulnis auf. Eine Esche mit abgestorbenen Wurzeln ist in den letzten Tagen bereits vom Sturm umgeworfen worden. Mit weiteren sechs Bäumen können bereits vorhandene Lücken durch Neupflanzungen geschlossen werden.

Die Baumfällarbeiten mit Revierförster Gregor Nassen und seinem Team sind seit der 3. Januarwoche im Gange. Die Kosten belaufen sich auf rund 13.000 Euro. Der Naturpark Rhein-Westerwald bezuschusst die Maßnahme mit 10.000 Euro. Den Restbetrag von 3.000 Euro trägt die Gemeinde.

Die verbleibenden Eschen werden in den nächsten Jahren zunächst weiter beobachtet. Es besteht die Hoffnung, dass einzelne Eschen über eine vererbbare natürliche Resistenz gegenüber dem Eschentriebsterben verfügen. (PM)




Lokales: Rengsdorf & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Unfall auf der B256 bei Oberbieber: Fahrer unter Drogeneinfluss und ohne Führerschein

Neuwied. Am Samstagmorgen befuhr ein 30-jähriger Mann aus Neuwied die Auffahrt zur B256 bei Oberbieber. Aufgrund der regennassen ...

"Im Schatten der Burg Reichenstein": Open Air Rockspektakel vor malerischer Kulisse

Puderbach. Alles zusammen ergab einen Mix, der auf ein außergewöhnliches Erlebnis schließen ließ. Dabei war das "Classic ...

Innenstadtlabor Neuwied: Kreatives Herz der Stadtbelebung

Neuwied. Mittelpunkt des städtischen Lebens in Neuwied ist das Innenstadtlabor am Luisenplatz. Auf zwei Etagen bietet es ...

Andernach: Betrugsversuch bei Autokauf im Internet abgewendet - 30.000 Euro gerettet

Andernach. Am Freitag (21. Juni) erschien der Geschädigte auf der örtlichen Polizeidienststelle, um Strafanzeige zu erstatten. ...

Mieser Vandalismus in Unkel: Fensterscheiben von Kindergarten mutwillig zerstört

Unkel. Laut einer Mitteilung der Polizeidirektion Neuwied/Rhein wurde ein Kindergarten in der Scheurener Straße in Unkel, ...

Landespolitik trifft Berufsbildung: Projekt "Landtag goes BBS" in Neuwied"

Neuwied. Ob in Workshops, an Infoständen oder am Tischkicker: Das Projekt "Landtag goes BBS" brachte die Schüler des BBS ...

Weitere Artikel


Bruce Kapusta sorgte in Arienheller für Geburtstags-Atmosphäre

Rheinbrohl-Arienheller. Mit dem Entertainer und Trompeter Bruce Kapusta hatten sich Vater Fritz (78) und Sohn Bernd (49) ...

Bilanz der Feuerwehr Kirchspiel Anhausen - unermüdliche Leistung der Feuerwehrleute

Anhausen. Petra Kaul konnte als erste Vorsitzende des Fördervereins 36 aktive Kameraden des Löschzugs, Wehrleiter Peter Schäfer, ...

Ministerin übergibt Förderbescheid für Klärschlammverwertung in der Muhlau

Wallmenroth. Der Bau der Klärschlammverwertungsanlage ist mit rund 16,5 Millionen Euro veranschlagt. Da kommt eine Förderung ...

Sparkasse Neuwied blickt auf anspruchsvolles Geschäftsjahr 2022 zurück

Neuwied. Das Geschäftsjahr 2022 der Sparkasse war vor allem geprägt durch die Zinswende, die die Europäische Zentralbank ...

Lust auf Kickboxen? VfL Waldbreitbach erweitert Sportangebot

Waldbreitbach. Auf dem Programm stehen Kombinationen von Fuß- und Handtechniken aus dem Kickboxen, Selbstverteidigung und ...

Marienhaus-Gruppe startet in Neuwied und Bad Neuenahr-Ahrweiler das neue "ÄrzteTeam+"

Neuwied. "Wir sehen auch im ärztlichen Bereich einen Wunsch nach flexibleren Arbeitszeiten. Im ÄrzteTeam+ profitieren die ...

Werbung