Werbung

Pressemitteilung vom 17.01.2023    

Marienhaus-Gruppe startet in Neuwied und Bad Neuenahr-Ahrweiler das neue "ÄrzteTeam+"

Unter dem Motto "Ein Dienstplan, der zu Ihrem Leben passt" startet die Marienhaus-Gruppe laut einer Pressemitteilung das neue Arbeitszeitmodell "ÄrzteTeam+". Gesucht werden - zunächst im Rahmen eines Pilotprojekts - Ärzte mit ausgeprägtem Interesse an der Inneren Medizin für die Bereitschafts-, Nacht- und Wochenenddienste in den Marienhaus-Kliniken in Bad Neuenahr-Ahrweiler und Neuwied.

Dr. Heike Kornemann, Ärztliche Leiterin Zentrale Notaufnahme und Dr. Thomas Lepping, Ärztlicher Direktor im Marienhaus Klinikum im Kreis Ahrweiler freuen sich das neue Arbeitszeitmodell "ÄrzteTeam+" gemeinsam mit den Kolleginnen und Kollegen aus dem Marienhaus Klinikum St. Elisabeth Neuwied zu starten. (Foto: Marienhaus-Gruppe)

Neuwied. "Wir sehen auch im ärztlichen Bereich einen Wunsch nach flexibleren Arbeitszeiten. Im ÄrzteTeam+ profitieren die Kollegen daher von individuellen Dienstzeiten im Bereitschafts-, Nacht- und Wochenenddienst. Die Anzahl ihrer Einsätze wählen sie frei aus und können sie jederzeit bei der monatlichen Planung anpassen. Das bedeutet maximale Flexibilität für die persönliche Lebenssituation", erläutert Dr. Thomas Lepping, Projektverantwortlicher und Ärztlicher Direktor im Marienhaus Klinikum im Kreis Ahrweiler. So ist das Modell beispielsweise für (Wieder)einsteiger nach Pause oder Elternzeit interessant. Weiterer Pluspunkt: Der Einsatz erfolgt in gleichbleibenden Teams durch festen Einsatz an den Standorten Bad Neuenahr und Neuwied.

Akutmedizinische Erstversorgung
Gesucht werden Assistenzärzte in fortgeschrittener Weiterbildung oder Fachärzte Innere Medizin, Allgemeinmedizin oder Anästhesie, gerne mit der Zusatzbezeichnung Notfallmedizin, Intensivmedizin oder klinische Akut- und Notfallmedizin. Sie sollten über mindestens drei Jahre Berufserfahrung verfügen. Zu den zentralen Aufgaben gehören die akutmedizinische Erstversorgung in der Notaufnahme und auf der Intensivstation, das eigenständige Durchführen von Echokardiographien und weiterer Sonografie-Diagnostik. Dabei arbeiten die Kollegen eng interdisziplinär und sektorenübergreifend mit anderen Bereichen zusammen.



Die Ärzte im ÄrzteTeam+ sind fest angestellt und ihre Vergütung erfolgt nach dem Tarif des Deutschen Caritasverbandes (AVR). Zu den weiteren Vorteilen gehören Sozialleistungen, Weiterbildungen sowie eine zusätzliche Altersversorgung (KZVK) und geförderte Berufsunfähigkeitsversicherung.

Weitere individuelle Arbeitszeitmodelle
Mit dem ÄrzteTeam+ erweitert die Marienhaus-Gruppe ihr Angebot an individuellen Arbeitszeitmodellen. 2021 startete beispielsweise mit dem "Pflegeteam+" das Pendant im Pflegebereich. Es wird aktuell an allen Klinikstandorten der Marienhaus-Gruppe angeboten. Hinzu kommen standortspezifische Teilzeitmodelle wie der "Jokerdienst" oder die "Mutti- oder Papi-Schicht" in Neuwied.

(Pressemitteilung Marienhaus-Gruppe)


Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Vorsicht bei Erkältungsmedikamenten: Kombi-Präparate sind nicht immer geeignet

Region. Sie sind in der Regel ohne ärztliche Verordnung erhältlich und gerade in der jetzigen Erkältungszeit oft sichtbar ...

Vorsicht, Autofahrer! Instandsetzungsarbeiten auf der A3 bei der Anschlussstelle Neuwied

Neuwied. Am Donnerstag, 7. März, ab etwa 20 Uhr bis voraussichtlich Freitag, 8. März, um circa 5 Uhr morgens, wird die Autobahn ...

Mord in Bad Hönningen - Täter muss in die Psychiatrie

Koblenz. Die Staatsanwaltschaft legt dem 39-jährigen Beschuldigten in dem vorliegenden Sicherungsverfahren zur Last, am 8. ...

Gewissensbisse führen Dieb zur Selbststellung - Fahndungsaufruf der Polizei zeigt Wirkung

Linz. Am Dienstagmittag (27. Februar) wurde im Norma-Markt in Linz Tabakwaren gestohlen. Der Täter flüchtete, nachdem das ...

13-Jährige aus Kroppach vermisst

Kroppach. Die Polizei Hachenburg und die Kriminalinspektion Montabaur fahnden derzeit nach einem 13-jährigen ukrainischen ...

Schnell und genau: Neue Generation von Röntgenanlagen im Ev. Krankenhaus Dierdorf/Selters

Dierdorf/Selters. "Durch die hohe Auflösung können auch kleinste Details besser erkannt werden", erklären der Leiter der ...

Weitere Artikel


Lust auf Kickboxen? VfL Waldbreitbach erweitert Sportangebot

Waldbreitbach. Auf dem Programm stehen Kombinationen von Fuß- und Handtechniken aus dem Kickboxen, Selbstverteidigung und ...

Sparkasse Neuwied blickt auf anspruchsvolles Geschäftsjahr 2022 zurück

Neuwied. Das Geschäftsjahr 2022 der Sparkasse war vor allem geprägt durch die Zinswende, die die Europäische Zentralbank ...

Baumallee mit Eschen in Roßbach/Wied soll neu gepflanzt werden

Roßbach/Wied. Verantwortlich ist ein aus Ostasien eingewanderter, aggressiver Schlauchpilz mit dem harmlosen Namen "Falsches ...

Mit "Instagrammatik" durch den Lehreralltag: Herr Schröder unterrichtete in Waldbreitbach

Waldbreitbach. Wer dabei mehr oder weniger zufällig im Publikum sitzt, muss sich aber nicht zum Zuhören verpflichtet fühlen: ...

Torfestival der Neuwieder Bären: 18 Tore in zwei Spielen

Neuwied. An der Tabellenspitze bleibt Ratingen zwar mit sechs Punkten Vorsprung, aber eine Sache hat sich doch zugunsten ...

Vettelschoß: Mit 1,65 Promille Verkehrsschilder umgemäht

Vettelschoß. Im Rahmen der sofort durchgeführten Fahndungsmaßnahmen konnte der stark beschädigte Kleinwagen unweit der Unfallstelle ...

Werbung