Werbung

Pressemitteilung vom 13.01.2023    

Drunken Raptorz gewinnen Nachtturnier der Amboss-Kickers Döttesfeld

Nach zwei Jahren Pause richteten die Amboss-Kickers Döttesfeld kürzlich bereits zum siebten Mal das Nachtturnier in der Puderbacher Sporthalle aus. 16 befreundete Hobbymannschaften folgten der Einladung der Amboss-Kickers und warteten gespannt auf die Auslosung der Gruppen, diese versprach bereits einige spannende Gruppenspiele.

(Fotos: Amboss Kickers Döttesfeld)

Döttesfeld / Puderbach. Die Zuschauer in der voll besetzten Halle sollten nicht enttäuscht werden, denn alle Mannschaften hatten vor dem letzten Gruppenspiel noch die Chance auf den Einzug in Viertelfinale, lediglich die Jungs von Pimmelberger 1 gingen ohne Punktverlust in die KO-Phase. Im ersten Halbfinale setzten sich die Drunken Raptorz knapp mit 1:0 gegen den WHC Bettgenhausen durch. Im anderen Halbfinale wurde dann der Lauf der Pimmelberger von Old but Gold gestoppt.

Nachdem der WHC sich den dritten Platz im Neumeterschießen sichern konnten, folgte gegen 0:30 Uhr der Anstoß zum Endspiel, hier setzen sich die Drunken Raptorz knapp mit 2:1 durch und konnten so Ihren Titel aus dem Jahr 2020 verteidigen.

Die Amboss-Kickers Döttesfeld bedanken sich bei allen Mannschaften für den fairen Spielverlauf, die gute Stimmung in der Halle und weisen schon mal auf das bevorstehende Sportfest vom 9. bis 11. Juni in Döttesfeld hin. (PM)


Mehr dazu:   Veranstaltungsrückblicke  
Lokales: Puderbach & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Puderbach auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Vereine


Waldbreitbacher läuft in Belfast seinen 200. Marathon und hört noch nicht auf

Waldbreitbach. "Ich habe eine ausgeprägte Allergie gegen Läufe ab 30 Kilometer Länge". Mit dieser Aussage überrascht Wolfgang ...

Nachhaltigkeit im Fokus: SPD Neuwied trifft Verein "ReThink" für ökologischen Wandel

Neuwied. Der Verein "ReThink" aus Heimbach-Weis widmet sich der Förderung nachhaltiger Lebensweisen. Dieser Leitgedanke steht ...

Leichtathletik: Rhein-Wied-Nachwuchs gewinnt in Wittlich 57 Medaillen

Neuwied/Wittlich. U20:
Wer die Jahrgänge der Rhein-Wieder Talente kennt, der mag denken, es wäre in Wittlich um die Altersklasse ...

Rhein-Wied-Athleten zeigen auch international Top-Leistungen

Neuwied. Bei den Bay League Championships setzte Levine mit den Plätzen zwei über 100 Meter in persönlicher Bestzeit von ...

Ausbildungsorchester der Blocker Musikanten begeistert sein Publikum restlos

Neuwied. Das war kein Kindergeburtstag, das war der Startschuss für die nächste Generation von Musikbegeisterten, die ihren ...

Nachtfalter im Scheinwerferlicht: Entdeckungsreise im Buchholzer Moor

Buchholz. Wer kennt sie nicht - Weinschwärmer, Brombeerspinner, Nachtschwalbenschwanz, Kiefernspinner, Brauner Bär, Haseleule ...

Weitere Artikel


"Back to the roots": Deichstadtvolleys starten in Rückrunde

Münster / Neuwied. Zwar steht der Neuling wie im Vorjahr erwartungsgemäß am Tabellenende, ist mit kleinem Etat noch nicht ...

Westerwaldwetter: Regen, Sturm und steigende Pegel

Region. Das Wochenende startet wechselhaft mit viel Regen und Wind, vor allem in Höhenlagen kann es auch zu Sturmböen kommen. ...

Als Host Town Inklusion nachhaltig voranbringen: Ideen für Neuwied gesucht

Neuwied. Darüber hinaus soll aber auch kommunal das Miteinander bis zum Sommer weiter vorangebracht werden. Genau dafür werden ...

"Rhein-Shiai 2023": Sportler aus Anhausen und Puderbach starten erfolgreich ins Jahr

Nürburgring. Bei der SG Anhausen/Fightclub Westerwald beflügelte die tolle Kulisse auf dem "Ring" die Teilnehmer zu starken ...

Forscherklasse der IGS Neuwied startet großes Müllprojekt

Neuwied. Michael Treppesch von der ASL Linkenbach ermöglichte der Klasse eine Besichtigung der Müllsortieranlage des Kreises ...

Eine tierisch schöne Bescherung im Zoo Neuwied

Neuwied. "Allein an den Weihnachtsfeiertagen sind gleich drei Jungtiere zur Welt gekommen, alle gesund und munter – das war ...

Werbung