Werbung

Pressemitteilung vom 11.01.2023    

76-jähriger Mann aus Erpel um vierstelligen Betrag über WhatsApp betrogen

Am Montag (9. Januar) wurde ein ein 76-jähriger Mann aus Erpel Opfer eines WhatsApp-Betruges. Er erhielt eine WhatsApp-Nachricht seiner angeblichen Tochter, in der ihm mitgeteilt wurde, dass diese ein neues Handy habe und dringend eine Überweisung tätigen müsse.

(Symbolbild)

Erpel. Da der Name der Tochter angezeigt wurde, hielt der Mann die Nachricht für echt und überwies einen vierstelligen Euro-Betrag auf ein deutsches Konto. Als er dann am Dienstag (10. Januar) eine weitere, gleichgelagerte Nachricht erhielt und er einen Betrag auf ein Konto aus Litauern überweisen sollte, wurde der Mann misstrauisch und erkannte den Betrug. (PM)


Mehr dazu:   Blaulicht  
Lokales: Unkel & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Unkel auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Wichtige Instandsetzungsarbeiten auf der B 256: Vollsperrungen und Umleitungen geplant

Neuwied. Die Instandsetzungsarbeiten beginnen am 19. Juni und sollen bis zum 5. Juli abgeschlossen sein. Die Maßnahmen betreffen ...

75 Jahre Kreisbauern- und Winzerverband Neuwied: Jubiläum mit Einblick in heimische Landwirtschaft

Neuwied. Am Sonntag, 23. Juni, wird ab 10 Uhr auf dem Hof Meerheck der Familie Neumann an der Mainzer Str. 55 in 56566 Neuwied ...

Leserbrief zum Wahlergebnis: "Die Brandmauer gegen extreme Kräfte nicht einreißen lassen!"

LESERBRIEF. "Das Ergebnis der Europa- und Kommunalwahlen ist in höchstem Maße beunruhigend. Ob auf europäischer Ebene, ob ...

Zwei Krankenwagen in Verkehrsunfälle verwickelt in Oberhonnefeld-Gierend und Dierdorf

Oberhonnefeld-Gierend. Die Polizeidirektion Neuwied/Rhein berichtete von einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 256 in ...

Martin Diedenhofen ruft zu Teilnahme an Digitalwettbewerb auf

Landkreise Neuwied/Altenkirchen. Martin Diedenhofen ruft Verantwortliche aus der Region zur Teilnahme auf: "Egal ob mit einem ...

Neun neue Hospizbegleiter starten in ihren ehrenamtlichen Dienst

Neuwied. Der Qualifizierungskurs umfasste insgesamt 124 Unterrichtseinheiten, die im Zeitraum von acht Monaten als Grund- ...

Weitere Artikel


Studenten und Auszubildende des Finanzamt Neuwied spenden an "Schöppche Neuwied"

Neuwied. Die Finanzanwärter, die im Sommer 2021 ihr dreijähriges duales Studium zum Diplom Finanzwirt (FH) begonnen haben ...

Meso and More und Wäller Helfen spenden erneut neun Busse an die Ukraine

Kroppach. Die letzten Wochen war es nach außen hin eher ruhig um Spenden für die Ukraine. Allerdings nur nach außen, denn ...

Unkel: Einbruch in Corona-Testzentrum

Unkel. Das Corona-Testzentrum befindet sich auf dem Parkplatz der Bäckereifiliale Nelles in der Sebastianstraße. Die Ermittlungen ...

Montabaur: 34-jährige Rahel Müller seit Weihnachten vermisst

Montabaur. Seit dem 24. Dezember 2022 wird die 34-jährige Rahel Müller aus Montabaur vermisst. Rahel Müller wurde zuletzt ...

Pkw-Fahrerin kollidiert frontal mit Fußgängerin auf Parkplatz des Vorteil-Centers in Unkel

Unkel. Die Geschädigte wurde schwer verletzt und erlitt eine Fraktur am rechten Oberarm. Sie wurde in ein umliegendes Krankenhaus ...

Führungswechsel beim KHDS: Dr. Peter Flies ist neuer Ärztlicher Direktor

Dierdorf/Selters. „Mit Herrn Dr. Flies haben wir einen äußerst erfahrenen und anerkannten Mediziner für diese wichtige Funktion ...

Werbung