Werbung

Nachricht vom 10.01.2023    

Neuwieder Kreis-Haushalt 2023: Hohe Investitionen in Schulen und Straßen

Der Kreis Neuwied schreibt weiter schwarze Haushaltszahlen und baut seine Verschuldung ab. In dem von Landrat Achim Hallerbach eingebrachten Etat für 2023 steht unter dem Strich ein Überschuss von 8,5 Millionen Euro, der Kreistag stimmte mit großer Mehrheit zu. Das geht aus einer Pressemitteilung aus dem Kreishaus hervor.

Landrat Achim Hallerbach brachte den Haushalt für 2023 in den Kreistag ein. (Foto: KV Neuwied)

Kreis Neuwied. Der Kreistag stimmte dem vorgelegten Zahlenwerk von Kämmerer Florian Hoffstadt mit der großen Mehrheit von CDU, SPD, Grünen, FDP, FWG und AfD zu. Die beiden Vertreter der Linken votierten dagegen. "Selbst nach Abzug der Zahlungen zum Kommunalen Entschuldungsfonds bleiben bereinigt noch 4,5 Millionen Euro Überschuss. Das ist ein starkes Ergebnis. Der Landkreis Neuwied ist solide für die Unwägbarkeiten des kommenden Jahres aufgestellt", kommentierte Landrat Achim Hallerbach zufrieden - auch wenn er nicht verschwieg, dass diese Unsicherheiten derzeit zahlreich sind.

An erster Stelle ist dabei der Ukraine-Krieg zu nennen, der durch steigende Energiepreise und hohe Flüchtlingszahlen die Kommunen vor große, aber noch schwer konkret zu beziffernde Herausforderungen stellt. Auch im ÖPNV ist mit weiter steigenden Kosten zu rechnen.

"Trotzdem müssen wir entschlossen und mit Weitblick für die Zukunft planen", machte Landrat Achim Hallerbach im Kreistag deutlich und wies in diesem Zusammenhang darauf hin, dass der Kreis Neuwied im kommenden Jahr rund 10 Millionen Euro für Investitionen einplant.

Gelder sollen dabei vor allem in die Schulen (3,6 Millionen Euro) fließen, konkret in:
das Werner-Heisenberg-Gymnasium Neuwied (Sanierung Außengelände)
die IGS Neuwied (Sporthalle)
das Wiedtal-Gymnasium Neustadt (Anbau Mädchen-WC-Trakt)
die Maximilian-Kolbe-Schule Rheinbrohl (Anbau und Brandschutz)
die Römerwallschule Rheinbrohl (Anbau)
die Ludwig-Erhard-Schule Neuwied (Photovoltaik) und
die Heinrich-Heine-Schule Neuwied (Brandschutz)
Außerdem ist ein Investitionskostenzuschuss für die Sporthalle Rheinbrohl vorgesehen.



Darüber hinaus stehen gut 1,9 Millionen Euro für die Kreisstraßen zur Verfügung, 1,4 Millionen Euro für den Brand- und Katastrophenschutz. Als größter Einzelposten sind 2,1 Millionen Euro für den Erwerb und die Entwicklung eines Grundstücks in der Stadt Neuwied eingeplant. Hier sollen perspektivisch die neue Rettungswache und ein neues Gesundheitsamt entstehen.

Trotz dieses ambitionierten Investitionsprogramms setzt der Kreis Neuwied insgesamt seinen konsequenten Entschuldungskurs fort, so heißt es in der Pressemitteilung weiter: Die Gesamtverschuldung sinkt um 9,4 Millionen Euro. Dabei wird vor allen die kurzfristige Verschuldung (Liquiditätskredite) um 12,2 Millionen Euro zurückgefahren. Mit 57,0 Millionen Euro liegt ihr Anteil nun erstmals seit Langem wieder unter dem der "gesunden" Investitionskrediten (61,8 Millionen Euro). (PM)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Neuwied mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Politik


Erwin Rüddel (CDU): Erfolgreiche Nachhaltigkeitspolitik nur mit starken Kommunen

Berlin/Region. "Kommunen sind die tragenden Säulen unserer Nachhaltigkeitspolitik. Sie sind nicht nur Vorreiter in der Kreislaufwirtschaft, ...

Rat der Verbandsgemeinde Dierdorf hat sich konstituiert

Dierdorf. Die Ratssitzung verlief feierlich und harmonisch. Zu Beginn hatte der Bürgermeister Manuel Seiler den alten und ...

Stadtrat Dierdorf konstituiert sich - das Gegeneinander geht weiter

Dierdorf. Die konstituierende Sitzung des Stadtrates Dierdorf lief nicht geräuschlos über die Bühne. Es gab im Vorfeld Absprachen, ...

Erwin Rüddel (CDU): Ampel darf Jagdpolitik nicht weiter ideologisieren

Berlin/Neuwied/Altenkirchen. "Jäger spielen eine zentrale Rolle in der Pflege unserer Kulturlandschaften", so Rüddel. "Die ...

Konstituiert: Puderbachs VG-Rat startet in neue Ära - Diethelm Stein wird Erster Beigeordneter

Puderbach. Mit der gestiegenen Einwohnerzahl in der Region wurde die Anzahl der Ratsmitglieder auf 32 erhöht, 29 von ihnen ...

Neuer Kreistag Neuwied hat sich konstituiert

Neustadt. Der neue Kreistag stand vor einer umfangreichen Tagesordnung von 14 Punkten. Die Linke und Ich tue‘s sind eine ...

Weitere Artikel


Endlich wieder "Musik an der Krippe" in Neuwied

Neuwied. Bereits einige Tage zuvor fand ein "Fröhliches Singen" in der Feldkirchener St. Michael-Kirche statt. Ein Konzert ...

Jahresauftakt des Neuwieder Unternehmer Netzwerks mit IHK-Impulsen

Neuwied. Das erste Stammtischtreffen 2023 - und gleichzeitig das fünfjährige Jubiläum - wird mit einem Impulsvortrag von ...

Mitsingkonzert des MGV Linz bot Feuerwerk der guten Laune

Linz. Ein Potpourri aus legendären Hits, kölschen Liedern und eigenen Arrangements erklangen in der Stadthalle, in der der ...

Darf eine Kindertagesstätte einfach so die Betreuung kündigen?

Region. Worum ging es in dem Verfahren vor dem Landgericht Koblenz konkret?

Der Sachverhalt:
Die Beklagte betreibt ...

Solidaritätsfonds gegründet: Verbundenheit mit den Armen in Stadt und Kreis Neuwied

Neuwied. "Wem viel gegeben ist, bei dem wird man viel suchen und wem viel anvertraut ist, von dem wird man umso mehr fordern. ...

Villa Musica: Winterklänge in Schloss Engers

Neuwied-Engers. Gemeinsam mit der Schauspielerin Nadine Schori und jungen Streichern der Villa Musica nehmen die drei Meisterinterpreten ...

Werbung