Werbung

Pressemitteilung vom 22.12.2022    

Winterliches Straßenfest beim Bürgerfernsehen: Offener Kanal Andernach feiert Weihnachten

Hunderte funkelnde Lichter leuchteten kürzlich vor dem Haus des Offenen Kanals in Andernach und auf den festlichen Tafeln, die ein Team des Bürgersenders mit Nüssen, Lebkuchen und Butterstollen gedeckt hatten. In kuscheligen Decken schwatzten sich Gäste fest, ganz ohne Strom und im Freien.

Sichtlich heiter wurde das Straßenfest in der Koblenzer Straße in Andernach gefeiert. Von links: Liane Schramm, Sabiene Jahn, Petra Hartmann und Gabriele Graf. (Foto: Thorsten Graf)

Andernach. "Merry Christmas" verkündete das geschnitzte hölzerne Medaillon zwischen großen Porzellanschalen, auf denen frisch gebackene Äpfel dufteten, und auf einer Kochstelle dampfte leckerer Christkindl-Glühwein. Passanten, die am Abend über die Koblenzer Straße zum Einkaufen gingen oder von der Arbeit kamen, genossen die wohlfeinen Düfte mit Apfelsinen, Zimt und Nelken. Und von der illuminierten Empore des Andernacher OK-Studios stimmte Bariton Joe Weinand mit den größten Hits von Frank Sinatra auf die nun beginnende Weihnachtszeit ein.

Ganz ohne Strom und im Freien richteten die Fernsehmacher ihr winterliches Straßenfest in diesem Jahr für Bürger und Mitglieder aus und landeten mit dieser zeitgemäßen Idee einen Volltreffer. Die Sitzbänke waren gut besetzt. Die winterliche Kulisse wurde perfekt ergänzt, denn es hatte bis Mittag ausreichend geschneit. Lediglich die ein oder andere Nase wurde kühl bei Minus 1 Grad, aber unter dem wärmenden Heizpilz und muckelig eingepackt in Lammfell oder kuscheligen Decken, schwatzten sich die Gäste schließlich fest und vergaßen für einige Stunden ihre Geschäftigkeit.

Zwischendrin bewegte sich unauffällig Kameramann Thorsten Graf, um die angenehme Stimmung und einige Gespräche einzufangen. Ein Video wird er in den nächsten Tagen produzieren und im Bürgerfernsehen OK4TV veröffentlichen. Die Mitglieder des Vereins nutzten die Gelegenheit, um neue Ideen für ihre Arbeit mit den Bürgern zu besprechen.

"Ich suche eine spannende Möglichkeit, junge Menschen für meinen Verein beim Deutschen Roten Kreuz zu gewinnen, sie werden zu vielen Veranstaltungen gebraucht", erzählte Willy Sterzenbach aus Andernach. "Daraus könnte sich ein monatliches Format entwickeln, das Vereinsaktivitäten vermeldet," fachsimpelten die Männer am Tisch. "Ich könnte mir auch gut vorstellen, die ersten Themen der Wagenbauer für den Karneval herauszufinden", meinte Thorsten Graf, "es bleibt oft ein Geheimnis bis zum Zug, aber einen Versuch ist es wert." Schnell kamen die Männer auch auf ein Konzept, was es bereits in der Gründerzeit des Vereins gab und sich "Annernacher Schwätzje" nannte, "überregionale Themen gibt es dazu, die sich auf die Bürger in der Region auswirken", überlegten Rolf Künster und Peter Graf an.



Für Liane Schramm "ist das Fest eine Wohltat", wie sie es fröhlich benannte, nahezu jeden Winkel des Andernacher Studios kennt sie und erzählt von der Gründerzeit vor 31 Jahren. Sie hat viele Stunden mit ihrer Familie hier verbracht. "Ich freue mich", sagte sie, "dass der Verein wieder Menschen zusammenbringt und neu durchstartet." Liane stiftete einen geschmückten Weihnachtsbaum, der am Abend prächtig den Vereinshauseingang dekorierte.

Von der Bühne rezitieren zwischen den Gesangseinlagen Gabriele Graf und Sabiene Jahn weihnachtliche und auch kuriose Gedichte. Und Petra Hartmann entschloss sich künftig den Verein als Mitglied zu unterstützen. Die Wichtel-Tombola deckte die Kosten für Gebäck und Glühwein. Sie hatten die Mitglieder für ihre Weihnachtsfeier zusammengelegt. Im nächsten Jahr, so waren sich alle einig, möchten die Vereinsmitglieder das Fest gern wiederholen. Vielleicht dann im festlich geschmückten Studio des Offenen Kanals. (PM)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Neuwied mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Mehr dazu:   Weihnachtsmärkte  

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Der Neuwieder Gartenmarkt streichelt die Seele

Neuwied. Die Sonne meinte es am Samstag, 12. April besonders gut mit den Besuchern der Deichstadt. Davon profitierte auch ...

Pflegenotstand in Rheinland-Pfalz spitzt sich zu

Region. Frei Wähler fordern entschlossenes Handeln statt leerer Versprechungen, doch die Landesregierung zeigt sich zurückhaltend, ...

Sandskulpturen erobern die Deichpromenade in Neuwied

Neuwied. Die zwischen fünf und zwanzig Tonnen schweren Skulpturen entstehen direkt auf der Deichpromenade im Bereich der ...

Spektakulärer Verkehrsunfall in Neuwied: Auto kracht in Discounter

Neuwied. Ein spektakulärer Verkehrsunfall ereignete sich am späten Freitagabend (12. April) gegen 21.30 Uhr in Neuwied. Nach ...

Wanderführer Stephan Kohl lädt ein zur Entdeckungsreise durch das romantische Fockenbachtal

Breitscheid. Der Startpunkt ist um 10 Uhr auf dem Parkplatz am Friedhof "Hochscheid", gegenüber der Poststraße 13 in 53547 ...

Westerwaldwetter: vorläufig letztes Frühlingswochenende mit viel Sonne

Region. "April, April, der macht, was er will", so lautet ein Sprichwort, welches sich derzeit sehr bewahrheitet. Ein stetiges ...

Weitere Artikel


Starker Anstieg der Atemwegserkrankungen-Krankmeldungen erreichen Höchststand

Region. In der vergangenen Woche waren so viele Menschen krankgeschrieben wie nie in diesem Jahr. Verglichen mit den Jahren ...

Rheinbrohler Naturwurzelkrippe: Pfarrkirche ist zur Besichtigung täglich geöffnet

Rheinbrohl. Das biblische Geschehen der Menschwerdung Jesu wird hier wie kaum woanders in besonderer Weise erlebbar und dafür ...

Sozialverband VdK Kreisverband Neuwied begrüßt 8000. Mitglied

Neuwied. Auch die Vorsitzende des Ortsverbands Kirchspiel Urbach, Andrea Pizzato, war sichtlich stolz, dass das 8000. Mitglied ...

1000 Schokoladen-Nikoläuse für die vier Tafeln im Kreis Neuwied

Kreis Neuwied. "Bereits zum dritten Mal führen wir diese Aktion für bedürftige Menschen durch. Uns ist es dabei wichtig, ...

Das Westerwaldwetter an Weihnachten

Region. Der Wunsch nach einer weißen Weihnacht ist in uns tief verwurzelt. Die Wahrscheinlichkeit liegt aber im langjährigen ...

Asbach: "Blitzeinbruch" in einen Einkaufsmarkt

Asbach. Im Markt hebelten die Täter zwei Zigarettenschränke im Kassenbereich auf und entwendeten eine bisher unbekannte Menge ...

Werbung