Werbung

Pressemitteilung vom 09.12.2022    

Hund statt Hähnchen? Frau wirft Dackel in Koblenzer Dönerladen

Dieser Besuch in einem Koblenzer Dönerladen endete kurios: Am Donnerstagabend (8. Dezember) erhielt die Polizei eine ungewöhnliche Meldung aus einem Imbiss am Friedrich-Ebert-Ring. Dort sei gegen 19.30 Uhr eine Frau erschienen, die herumgeschrien habe und dann ein Paket über die Theke warf. Inhalt: Ein lebender Dackel.

(Symbolfoto)

Koblenz. Im Anschluss sei die Frau in ihr Auto gestiegen und über eine rote Ampel davongefahren. Die Einsatzkräfte der Polizei Koblenz öffneten vor Ort das zurückgelassene Paket, in dem sich ein Dackel befand. Der wohlbehaltene Hund konnte dem Tierheim übergeben werden.

Da das Kennzeichen des "Fluchtfahrzeugs" bekannt war, konnten Hinweise auf den Aufenthaltsort der 27-jährigen Beschuldigten an ihrer Halteranschrift gewonnen werden. In der Wohnung ihres 31-jährigen Lebensgefährten konnte sie sodann angetroffen werden. Bei der Beschuldigten konnten Anzeichen für einen Betäubungsmittelkonsum festgestellt werden. Ein Vortest reagierte positiv auf Cannabis. Ihr wurde im Anschluss eine Blutprobe entnommen, da sie von Zeugen beim Autofahren gesehen wurde. In der Wohnung des Lebensgefährten konnten zudem weitere Betäubungsmittel aufgefunden werden.



Gegen beide wurden Strafverfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz sowie gegen die 27-Jährige wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz und wegen Fahrens unter Betäubungsmitteleinflusses eingeleitet. (PM)



Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Bewährter Partner: VHS Neuwied erneut als Integrationsträgerin zugelassen

Neuwied. Die Volkshochschule Neuwied gehört somit für die längst mögliche Dauer von fünf Jahren abermals zu den offiziellen ...

Appell des Tierschutz Siebengebirge: "Den heimischen Wildvögeln helfen"

Region. Welches Futter eignet sich am besten? In den Fachmärkten gibt es eine große Auswahl an verschiedensten Vogelfutter-Mischungen. ...

Universität Koblenz erforscht Familiengeschichten

Koblenz. Laut der repräsentativen Studie "MEMO Deutschland - Multidimensionaler Erinnerungsmonitor" aus dem Jahr 2020 im ...

Frank Becker als neuer Bürgermeister der VG Linz vereidigt

VG Linz. Die Bürger wählten Frank Becker am 11. September vergangenen Jahres zum Nachfolger von Hans-Günter Fischer. Der ...

Tourbus der "12 Tenöre" steckte in der "Wüste" fest

Katzwinkel/Wissen/Region. Wahrscheinlich hat es sich auch diesmal um eine Navigations-System-Fehlsteuerung gehandelt. Anders ...

"The 12 Tenors" gastierten in Wissen: Gesang der Spitzenklasse begeisterte das Publikum

Wissen. Das bereits mehrfach verschobene Konzert bot nicht nur einzigartigen Gesang von zwölf besonderen Sängern. Die Besucher ...

Weitere Artikel


Waldbreitbach: Sachbeschädigung durch Graffiti

Waldbreitbach. Als Tatzeit konnte der Zeitraum von Samstagabend (3. Dezember) bis Sonntagmorgen (4. Dezember) eingegrenzt ...

Bad Hönningen: Streitigkeiten auf dem Campingplatz

Bad Hönningen. Nachdem der Bad Hönninger gestern Nachmittag (8. Dezember) von einem Mitarbeiter erkannt wurde, verwies dieser ...

Sportverein Ellingen ehrt Erwin Kaul für langjähriges Engagement

Straßenhaus. Allein für "seine" Alte Herren (AH) stand er in 602 Spielen auf dem Platz. Im Jahr 1975 war er maßgeblich bei ...

Nach über 77 Jahren Vermisstenschicksal in Neuwied aufgeklärt

Neuwied. Eine Untersuchung der Marke beim LKA Mainz und die Bestimmung der Einheit führte zu einer erneuten Anfrage in Berlin, ...

Im Stöffel-Park stand der Schutz von Amphibien im Mittelpunkt

Enspel. Hohe Repräsentanten des Ministeriums für Klimaschutz, Umwelt, Energie und Mobilität (MKUEM) des Landes Rheinland-Pfalz ...

Westerwaldwetter: Am Wochenende stellt sich Dauerfrost ein

Region. Der Freitag, 9. Dezember, bringt im Tagesverlauf örtlich Auflockerungen und die Sonne schaut ab und an hervor. Es ...

Werbung