Werbung

Pressemitteilung vom 07.12.2022    

Koblenzer Elterninitiative krebskranker Kinder erhält Spende von Lohmann

Die Elterninitiative krebskranker Kinder Koblenz e.V. unterstützt Kinder und Eltern in der schwierigen Zeit der Krebstherapie. Der Klebebandhersteller Lohmann aus Neuwied möchte helfen und spendet 5000 Euro. Die Geldspende fließt zum einen in sogenannte "Mut-Perlen", zum anderen in kleine Roboter, mit denen die krebskranken Kinder vom Krankenbett aus am Schulalltag teilnehmen können.

Auf dem Foto von links nach rechts: Katharina Kunke (Lohmann), Katharina Thönnessen (Elterninitiative krebskranker Kinder Koblenz e.V.), Dr. Jörg Pohlman (Lohmann)
(Foto: Lohmann GmbH & Co. KG)

Koblenz/Neuwied. Die Mitarbeiter der Elterninitiative stehen im ständigen Kontakt zur Kinderonkologie am Kemperhof in Koblenz und besuchen die erkrankten Kinder und ihre Eltern. Durch diesen Kontakt erfahren sie von den Sorgen und Nöten, die jede Familie mit solch einem schwerkranken Kind hat.

In diesem Jahr startete die Elterninitiative ein neues Projekt, welches es den Kindern ermöglicht, durch einen Roboter am Schulalltag teilzuhaben. "Leider ist es den krebskranken Kindern und Jugendlichen während der Krebstherapie nicht möglich, die Schule zu besuchen. Der Telepräsenzroboter AV1 sitzt stellvertretend im Klassenzimmer. Er ist ausgestattet mit Kamera und Mikrofon, wodurch das erkrankte Kind live dem Unterricht folgen und mit seinen Mitschülern kommunizieren kann. So hilft der Roboter den Kindern, Anschluss an die Schule und ihr soziales Leben zu halten", weiß Katharina Thönnessen von der Elterninitiative krebskranker Kinder Koblenz e.V.

In diesem Jahr konnte der Verein acht Roboter kaufen. Da die Gesamtkosten inklusive Wartung sehr hoch sind, unterstützt Lohmann mit der Spende finanziell. "Als einer der größten Arbeitgeber in Neuwied handeln wir nicht nur für unsere Mitarbeitenden, sondern auch für die Menschen in unserer Region. Dieses Projekt ist für uns eine Herzensangelegenheit und wir unterstützen die Initiative gern dabei, kranken Kindern den Weg in den Alltag zu erleichtern", berichtet der geschäftsführende Gesellschafter von Lohmann, Dr. Jörg Pohlman.



Zudem fließt ein Teil der Lohmann Spende in das Projekt "Mut-Perlen". "Kinder, die mit der Diagnose 'Krebs' auf die Station kommen und lang andauernde Behandlungen über sich ergehen lassen müssen, bekommen als kleinen Trost einzelne Mut-Perlen. Die Perlen werden durch Spendengelder unserer Initiative und durch Zuschüsse finanziert. Bei langen Krankheitsverläufen werden die Ketten der Kinder teils meterlang. Daher freuen wir uns sehr über Unterstützung von Lohmann, die uns bei der Umsetzung unserer Projekte hilft", so Katharina Thönnessen von der Elterninitiative weiter. (PM)


Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


"Zwei von uns", ein schmerzhafter Rückblick

Region. Vor einem Jahr geschah das Unfassbare und der "Albtraum der Polizeifamilie" wurde grausame Realität: innerhalb von ...

Rheinbreitbach: Kollision zwischen Roller und Pkw

Rheinbreitbach. Beim Verlassen des Grundstückes übersah die 68-jährige Pkw-Fahrerin ein herannahendes Kleinkraftrad und stieß ...

Haushaltsplan der Stadt Neuwied erstmals seit 30 Jahren wieder im Plus

Neuwied. So stimmte der Stadtrat in seiner jüngsten Sitzung mit großer Mehrheit dem zuvor vom Kämmerer, Beigeordneter Ralf ...

Arbeitsmarkt: Arbeitslosenzahlen in Neuwied und Altenkirchen steigen

Kreis Neuwied / Kreis Altenkirchen. Winterliche Temperaturen, Befristungen und Kündigungstermine zum Jahresende lassen die ...

Zwei Fahrzeugführer unter Drogeneinfluss - ein Unfall

Dierdorf/Asbach. Bei der Überprüfung des Pkw-Fahrers stellten die Beamten fest, dass der Pkw nicht mehr über eine gültige ...

Neues vom Verschönerungsverein Hanroth

Hanroth. Nach der Begrüßung erfolgte der Jahresbericht 2022 aus Sicht des Vorstandes. Anschließend trug die Schatzmeisterin ...

Weitere Artikel


"Junge Alte" beleuchten Hüllenberg energiesparend

Neuwied/Hüllenberg. "Wir wollten trotz zweifellos notwendiger Maßnahmen zum Energiesparen nicht auf die Weihnachtsbeleuchtung ...

Über zwei Millionen Kindergeldfälle wechseln zur Familienkasse der Agentur für Arbeit (BA)

Region. Mit dem "Gesetz zur Beendigung der Sonderzuständigkeit der Familienkassen des öffentlichen Dienstes" leitete die ...

Betrunkener Fußgänger wird bei Unfall mit Fahrerflucht in Dierdorf leicht verletzt

Dierdorf. Laut Polizeibericht passierte der Unfall, als der alkoholisierte Fußgänger gegen 3.05 Uhr die Poststraße hinter ...

Reise nach Berlin zu gewinnen - Weihnachtsaktion von Martin Diedenhofen

Neuwied/Altenkirchen. Der Abgeordnete erklärt: „Das Gewinnermotiv werde ich mir dann in mein Bundestagsbüro hängen und so ...

Arzneimittel richtig anwenden

Siegen. Zum Thema "Arzneimittel richtig anwenden" referierte Matthias Köhler, Fachapotheker für Allgemeinpharmazie (Stadt-Apotheke ...

Streit und Scherben unterm Baum: Weihnachtszeit ist Konfliktzeit in Familien

Region. REDEZEIT FÜR DICH #virtualsupporttalks hilft, wenn Familien nicht mehr weiter wissen: Mit einem Netzwerk aus über ...

Werbung