Werbung

Nachricht vom 04.12.2022    

Transporter fängt bei Oberdreis Feuer und brennt aus

Am Sonntagnachmittag, dem 4. Dezember gab es um 13.16 Uhr Alarm für die Freiwilligen Feuerwehren Oberdreis und Puderbach. Zwischen Oberdreis-Tonzeche und Roßbach war auf der Landstraße aus unbekannten Gründen ein Transporter in Brand geraten.

Fotos: privat

Oberdreis. Der Fahrer des Service-Fahrzeuges für die Überprüfung von Feuerlöschern aus dem Kreis Altenkirchen versuchte noch selbst den Brand zu löschen, was ihm aber nicht gelang. Dabei verletzte er sich leicht und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Beim Eintreffen der Feuerwehr Oberdreis stand das Fahrzeug bereits im Vollbrand. Durch einen Schnellangriff konnte die Flammen eingedämmt werden. Die kurz darauf eintreffenden Kameraden aus Puderbach unterstützten bei den Löscharbeiten.

Insgesamt waren 31 Feuerwehrleute zwei Stunden im Einsatz. Sie konnten den Totalschaden des Fahrzeugs und der Ladung nicht verhindern. Die Strecke wurde in Abstimmung mit der Polizei Altenkirchen durch Kräfte der Feuerwehr voll gesperrt. Trotzdem erdreisteten sich Autofahrer, die Sperren und die Ansagen der Einsatzkräfte zu ignorieren und bis zur Einsatzstelle zu fahren.



Neben der Feuerwehr war der Landesbetrieb Mobilität, die Polizei Altenkirchen und das nachalarmierte DRK im Einsatz. Das ausgebrannte Fahrzeug wurde vom Abschleppdienst geborgen. woti



Mehr dazu:   Blaulicht  
Lokales: Puderbach & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Puderbach auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Helden des Alltags im Rampenlicht: Polizei besucht KiTa-Sommerfest in Rheinbrohl

Rheinbrohl. Das Sommerfest der KiTa St. Suitbert in Rheinbrohl am Samstag (20. Juli) stand ganz im Zeichen der alltäglichen ...

Sogenannter Dooring-Unfall in Linz am Rhein: 71-jähriger Radfahrer verletzt

Linz am Rhein. Als Dooring-Unfall bezeichnet die Polizei eine Situation, in der ein Fahrzeugführer die Tür just in dem Moment ...

Verkehrsunfallflucht in Bad Hönningen: Polizei sucht flüchtigen Unfallverursacher

Bad Hönningen. Am späten Nachmittag gegen 18.25 Uhr ereignete sich im Kreuzungsbereich der Rudolf-Buse-Straße und der Waldbreitbacher ...

Ferienfreizeit: Großer Andrang auf Seepferdchen-Schwimmkurse in Oberbieber

Neuwied-Oberbieber. Das Hauptaugenmerk der Neuwieder Bürgerstiftung liegt zurzeit auf der Schwimmausbildung. Im Juli und ...

Skull- und Dollenbruch, Linus David! Neuwieder ist bei der Ruder-WM in Kanada dabei

Neuwied. Bürgermeister Peter Jung wünschte Linus David jetzt alles Gute für den Wettkampf und verabschiedete ihn. Am 12. ...

Duo "Manos" zelebrierte den Flamenco in der Ev. Kirche in Niederbieber

Neuwied-Niederbieber. Pfarrer Martin Hassler begrüßte die Besucher in dem prächtigen spätromanischen Kirchenschiff. Bei Außentemperaturen ...

Weitere Artikel


Antisemitismusbeauftragte von Rheinland-Pfalz besucht das Landeskriminalamt

Mainz. Positiv bewerteten die Beauftragte und der Vizepräsident des Landeskriminalamtes, Achim Füssel, dass in Rheinland-Pfalz ...

KG Brave Jonge Waldbreitbach steht in den Startlöchern für die neue Session

Waldbreitbach. Am 21.Januar startet der Verein mit seiner Kappensitzung in die Kampagne, bevor auch am 04.Februar die kleinen ...

Einbruchsversuch scheitert an Einbruchsschutz - Präventionsangebot

Bad Hönningen. Mögliche Zeugenhinweise werden an die Polizei Linz unter der Tel.: 02644-943-0 erbeten.

Dieser Einbruchsversuch ...

Massenandrang beim Weihnachtsmarkt in der Abtei Rommersdorf

Neuwied/Heimbach-Weis. Der bekanntermaßen hochwertig sortierte Markt im wunderschönen Ambiente der ehemaligen Prämonstratenserabtei ...

Einbruch in Wertstoffhof - Täterfestnahme

Linz am Rhein. Die Beamten, welche den polizeibekannten Alkoholisierten antreffen konnten, erkannten schnell den Zusammenhang ...

Friedhelm Kurz Thalhausen für vielfältiges Engagement ausgezeichnet

Thalhausen. Friedhelm Kurz war 45 Jahre als Revierförster im Forstdienst tätig. Im Jahr 2015 wurde er als Leiter des Forstreviers ...

Werbung