Werbung

Nachricht vom 03.12.2022    

Klaus Peter Paffhausen für großer Arbeitseinsatz auf vielfältige Weise ausgezeichnet

Klaus Peter Paffhausen ist Bürger der Ortsgemeinde Waldbreitbach. Er hat sich schon viele Jahre in Waldbreitbach engagiert. Für sein vielfältiges Wirken erhielt er nun den Ehrenamtspreis der Verbandsgemeinde Rengsdorf-Waldbreitbach.

Preisträger Klaus Peter Paffhausen (Mitte). Foto: Wolfgang Tischler

Waldbreitbach. Klaus Peter Paffhausen ist im Gewerbeverband Waldbreitbach engagiert, davon viele Jahre im Vorstand, seit 2012 als Vorsitzender. Er hat dabei viel Zeit aufgebracht, im Arbeitseinsatz beim Aufbau der Attraktionen und Feste, sowie Gerät aus seinem Baugeschäft zur Verfügung gestellt.

In seiner Zeit als Vorsitzender wurde siebenmal der Christkindchen-Markt ausgerichtet und für das Weihnachtsdorf zusätzliche Attraktionen geschaffen, wie zusätzliche Schweifsterne in der Hauptstraße im Jahr 2013, die schwimmende Krippe zum 25. Jubiläum im Jahr 2014 und die Beleuchtung des Zunftbaumes 2018. In der Zeit wurde die Ausrichtung weiter professionalisiert durch Anschaffung von Bühnenüberdachung und großem Glühweinstand mit Gläserspülmaschine und Glühweinzapfanlage samt überregionaler Bannerwerbung.

Die Veranstaltung „Wiedhunde“ wurde zweimal, das Erlebnis „Einkaufen und Schlemmen bei Kerzenschein“ in der Ortsmitte fünfmal erfolgreich ausgerichtet. Während der Erneuerung der Neuwieder Straße im Jahr 2015 wurde ein „Baustellenfest“ organisiert.

Das verbandseigene Handwerks- und Gewerbemuseum am Wiedufer wurde wiederbelebt: Nach Feststellung eines Holzwurmbefalls im Jahr 2013 erfolgte eine Bekämpfung des Schadens durch eine Begasung, eine Entrümpelung und erstmalige Konzeption einer Ausstellung verschiedener Handwerksstätten, sowie Erstellung von Wasser- und Abwasseranschlüsse. Erstmals in der Adventszeit 2014 wurde ein Kaffeehausbetrieb erprobt, der ab 2015 zu einem regelmäßigen Wochenendbetrieb wurde. Das Handwerks- und Gewerbemuseum nahm mehrmals am „Tag des offenen Denkmals“ teil.



Zu bewältigen waren auch besondere Ereignisse wie der durch Hochwasser abgetriebene Adventskranz im Jahr 2015, ebenfalls zweimalig die Erneuerung des durch Sturmböen umgeworfenen hölzernen Zunftbaums, schlussendlich dann dauerhaft durch eine Stahlausführung.

Seit 2019 engagiert sich Klaus Peter Paffhausen auch im Vorstand des Wirtschaftsforums Rengsdorf – Waldbreitbach.

Seine Heimatliebe stellt Klaus Peter Paffhausen in seinem Heimatdorf Over unter Beweis. Nach jahrelanger Vorbereitung gibt er im Jahr 2022 eine erste Dorfchronik von Over heraus. (Laudatio bei der Preisverleihung)


Lokales: Rengsdorf & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Neustädter Abenteurer starten Charity Tour für "Kinder in Not"

Neustadt (Wied). "Unsere Leidenschaft gilt dem Motorradfahren, welches uns eine einzigartige Freiheit schenkt. Doch wir möchten ...

BenefitZ e.V. unterstützt Kinderhospiz Koblenz mit zweiter Spende für Roboter-Projekt

Neuwied/Koblenz. Es ist bereits das zweite Mal, dass der Kinder- und Jugendhospiz in Koblenz eine Spende vom Verein Benefiz ...

Diebstähle in Dattenberg und Kasbach-Ohlenberg: Polizei Linz bittet um Zeugenhinweise

Dattenberg/Kasbach-Ohlenberg. Zwischen Mittwoch und Freitag (10. April bis 19. April) kam es zu einem Diebstahl in Dattenberg ...

Verkehrsunfälle und versicherte E-Scooter dominieren Polizeibericht in Neuwied

Neuwied. Im Zeitraum vom Freitag, 12 Uhr, bis Sonntag, (19. April bis 21. April) 10 Uhr, ereigneten sich in Neuwied sechzehn ...

Landkreis Neuwied investiert in das Wohl seiner Jüngsten

Kreis Neuwied. "Da wir ein attraktiver Landkreis sind und sich der Zuzug junger Familien weiterhin auf hohem Niveau befindet, ...

Restaurant mit Robotern: "Rondell" in Langenhahn plant Erweiterung der Terrasse

Langenhahn. Als Bedienung hat Ali Güler, Inhaber des Restaurants, drei Roboter "eingestellt", die schnell und immer freundlich, ...

Weitere Artikel


Mitarbeitende der Werkstatt für beeinträchtigte Menschen Flammersfeld spenden für Ukraine

Flammersfeld. Am Freitag (2. Dezember) war es nun so weit: der Spendenbetrag in Höhe von 1.000 Euro konnte dem stellvertretenden ...

Dierdorf: Randaliert und dann betrunken Auto gefahren

Dierdorf. Der Fahrer stand merklich unter dem Einfluss von Alkohol. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von ...

Dernbach: Reifen an PKW zerstochen - Zeugen gesucht

Dernbach. Zeugen werden gebeten, mögliche Hinweise der Polizei Straßenhaus unter der Tel. 02634/9520 oder per E-Mail: pistrassenhaus@polizei.rlp.de ...

Buchtipp: „Sexfallen und Killerpflanzen“ von Rainer Nahrendorf

Dierdorf. Die wegen ihrer Schönheit verehrten Orchideen sind Trickbetrügerinnen, die mit der Farbe und Form ihrer Blüten ...

Agentur für Arbeit: Keine rosigen Zeiten für den Arbeitsmarkt

Neuwied/Altenkirchen. Die regionale Arbeitslosigkeit ist im November wieder gestiegen. Das teilt die Agentur für Arbeit in ...

Stimmungsvoller Treffpunkt: Weihnachtsmarkt in Bendorf

Bendorf. Der Duft von Glühwein und gebrannten Mandeln, gebratenem und gegrilltem Fleisch zog über das Marktgelände und regte ...

Werbung