Werbung

Nachricht vom 01.12.2022    

Westerwaldwetter - Winter zum zweiten Advent

Von Wolfgang Tischler

Am 1. Dezember beginnt der meteorologische Winter und der zeigt an seinem ersten Wochenende direkt, was er so kann. Aus östlicher Richtung wird nämlich recht kalte Luft zu uns in den Westerwald transportiert. Grund dafür sind Hochdruckgebiete über Nordeuropa und Russland.

Es wird frostig. Foto: Wolfgang Tischler

Region. Im Uhrzeigersinn strömt die Luft um die Hochdruckgebiete herum und führt so zu einem "Kälte-Einbruch" am zweiten Adventswochenende. Die kontinentale Luft aus Osten ist eher trocken, aber Tiefdruckgebiete in der Höhe lenken am Freitag aus Südosten feuchte Mittelmeerluft bis in den Westerwald. Die trifft auf die kalte Luft und im Ergebnis fällt etwas Schnee in den höheren Lagen. Aber auch in Richtung Rhein könnte es am Freitagnachmittag und Abend weiß werden. Viel wird nicht zusammenkommen, insgesamt werden bis Samstagmittag Mengen zwischen einem und vier Zentimetern erwartet.

Ab Freitag kann es schneien
In der Nacht zum kommenden Freitag (2. Dezember) ist es stark bewölkt und es fällt etwas Regen oder Sprühregen, der im Westerwald allmählich in Schnee übergeht. Die Temperaturen fallen auf null Grad und in hohen Lagen auch leicht darunter.

Der Freitag bleibt bedeckt und zeitweise fällt leichter Schneefall. Auf den höher gelegenen Straßen kann es glatt werden. In Bad Marienberg kommt das Thermometer nicht über null Grad hinaus. Am Rhein werden maximal vier Grad erreicht. Dort kommt der Niederschlag als Regen an. In der Nacht zum Samstag bleibt es stark bewölkt und der leichte Schneefall lässt nach. Nur direkt am Rhein bleibt es noch frostfrei, ansonsten gibt es Frost bis minus drei Grad. Es kann auf den Straßen und Gehsteigen wiederum glatt werden.



Die Sonne lässt sich am Samstag ganz selten blicken und es bleibt am Tag weitgehend niederschlagsfrei. Im Bergland liegen die Temperaturen um den Gefrierpunkt. Der Wind kommt schwach aus östlichen Richtungen. Am Sonntag ändert sich an der Wetterlage nichts. Auch die Aussichten für die kommende Woche sind weiterhin kalt. (woti)

-----------
Alles rund um das Wetter in der Region finden Sie auch auf unserer Facebook-Page "Westerwaldwetter". Zudem gibt es die Möglichkeit, sich in unserer Facebook-Gruppe "Wettermelder Westerwald" zum aktuellen Wetter mit tollen Fotos auszutauschen.



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Neuwied mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Mehr dazu:   Wetter  

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Bewährter Partner: VHS Neuwied erneut als Integrationsträgerin zugelassen

Neuwied. Die Volkshochschule Neuwied gehört somit für die längst mögliche Dauer von fünf Jahren abermals zu den offiziellen ...

Appell des Tierschutz Siebengebirge: "Den heimischen Wildvögeln helfen"

Region. Welches Futter eignet sich am besten? In den Fachmärkten gibt es eine große Auswahl an verschiedensten Vogelfutter-Mischungen. ...

Universität Koblenz erforscht Familiengeschichten

Koblenz. Laut der repräsentativen Studie "MEMO Deutschland - Multidimensionaler Erinnerungsmonitor" aus dem Jahr 2020 im ...

Frank Becker als neuer Bürgermeister der VG Linz vereidigt

VG Linz. Die Bürger wählten Frank Becker am 11. September vergangenen Jahres zum Nachfolger von Hans-Günter Fischer. Der ...

Tourbus der "12 Tenöre" steckte in der "Wüste" fest

Katzwinkel/Wissen/Region. Wahrscheinlich hat es sich auch diesmal um eine Navigations-System-Fehlsteuerung gehandelt. Anders ...

"The 12 Tenors" gastierten in Wissen: Gesang der Spitzenklasse begeisterte das Publikum

Wissen. Das bereits mehrfach verschobene Konzert bot nicht nur einzigartigen Gesang von zwölf besonderen Sängern. Die Besucher ...

Weitere Artikel


Schüler des WHG diskutieren den 9. November mit Landtagsabgeordneten

Neuwied. Vertreten waren Angehörige verschiedener Fraktionen des Landtags: Frau Ellen Demuth (CDU), Frau Lana Horstmann (SPD) ...

"WAKE UP" Festival spendet an Freunde der Kinderkrebshilfe Gieleroth

Puderbach. Dieses Jahr konnten insgesamt 3.000 Euro an die Freunde der Kinderkrebshilfe Gieleroth e.V. übergeben werden, ...

Baumspende und Pflanzaktion für die OG Rheinbrohl

Rheinbrohl. Dabei hat das HUBER-Team in Zusammenarbeit mit Ortsbürgermeister, Herrn Oliver Labonde, die Aufforstung unseres ...

Kreis Neuwied nimmt am bundesweiten Warntag (8. Dezember) teil

Kreis Neuwied. Auch die bekannten Warn-Apps „NINA“ und „Kat-Warn“ - sollten anschlagen. Sirenen werden jedoch nicht zu hören ...

Dierdorf feiert Advent am Schlosspark

Dierdorf. Viele Vereine aus der Stadt und den Stadtteilen beteiligen sich an dem Markt. Die Landfrauen, der DRK-Ortsverein, ...

Linz: Fundunterschlagung von Mobiltelefon

Linz/Unkel. Der Geschädigten gelang es, das Mobiltelefon zunächst in Linz und anschließend in der Sebastianstraße in Unkel ...

Werbung