Werbung

Pressemitteilung vom 28.11.2022    

Übung der Feuerwehren aus Melsbach und Rengsdorf - "Gebäudebrand mit Menschenrettung"

"Gebäudebrand mit Menschenrettung", so lautete die Einsatzmeldung für die Feuerwehreinheiten aus Melsbach und Rengsdorf am Samstagnachmittag (26. November). Es handelte sich um eine realistische Übung im Melsbacher Ortsteil Kreuzkirch. Die Feuerwehrleute mussten unter anderem vermisste Personen suchen und anschließend retten und das fiktive Feuer löschen.

Die Feuerwehreinheiten aus Melsbach und Rengsdorf wurden zu einem fiktiven Gebäudebrand gerufen. (Fotos: Feuerwehr VG Rengsdorf-Waldbreitbach)

Melsbach. Im Vorfeld der Übung wurde ein altes, unbewohntes, dreistöckiges Wohnhaus mit Keller durch mehrere Nebelmaschinen mit künstlichem Rauch gefüllt. Die zuerst eintreffenden Kräfte retteten eine um Hilfe rufende Person mit der Leiter von einem Balkon. Dann machten sich die Atemschutzgeräteträger auf den Weg in das Innere des „verrauchten“ Gebäudes. Ihr Auftrag: Aufsuchen von vermissten Personen und Brandbekämpfung im kompletten Haus.

Drei je 80 Kilogramm schwere Übungs-Dummys waren zuvor auf allen drei Stockwerken verteilt worden. Das bedeutet Schwerstarbeit für die Atemschutztrupps. Sie konnten die Hand vor Augen nicht sehen und mussten alle Räume absuchen und gleichzeitig die Schläuche nachziehen. Insgesamt waren zehn Atemschutzgeräteträger in den Räumen im Einsatz. Es gelang ihnen, alle „Personen“ zu finden und zu retten. Ebenfalls erreichten sie das fiktive Feuer im Dachgeschoss mit einem C-Schlauch.

Auch die Fahrer der Einsatzfahrzeuge kamen bereits auf der Anfahrt etwas ins Schwitzen. Das Übungshaus befand sich ganz am unteren Ende einer schmalen, steilen Sackgasse. Die ersten Fahrzeuge konnten nur rückwärts in die Nähe des Hauses rangiert werden. Die nachrückenden Kräfte aus Rengsdorf mussten ihre Gerätschaften zu Fuß zum Übungsobjekt bringen. Nachdem im Anschluss an die Übung alle Fahrzeuge wieder einsatzbereit waren, konnten sich die Übungsteilnehmer an einem kleinen Imbiss im Melsbacher Feuerwehrhaus stärken und ihre Erfahrungen austauschen. Dabei brachte Wehrführer Florian Polifka seine hohe Zufriedenheit über den Übungsablauf zum Ausdruck. Alle Übungsziele wurden erreicht, kleinere Fehler konnten schnell korrigiert werden.



Die Feuerwehr bedankte sich beim Eigentümer der Immobilie für die gute Übungsmöglichkeit und bei der gesamten Nachbarschaft für das große Verständnis wegen der zeitweise gesperrten Zufahrtswege. (PM)


Mehr dazu:   Blaulicht  
Lokales: Rengsdorf & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Hilfe für Kinder hinter Gittern ausgeweitet

Neustadt. Kinder auf den Philippinen geraten immer häufiger mit dem Gesetz in Konflikt. Sie stammen überwiegend aus armen ...

Arztpraxis in Stromberg eröffnet

Bendorf-Stromberg. In den neuen Praxisräumen in der Gondorfstraße bietet das Ehepaar mit seinem fünfköpfigen Team ein umfassendes ...

Gut besuchter Neujahrsempfang in Dürrholz

Dürrholz. Eröffnet wurde der kurzweilige Abend mit „You raise me up“ und „Mein kleiner grüner Kaktus“ vom gemischten Chor ...

Amnesty International Neuwied rief zur Teilnahme am Holocaust-Gedenktag auf

Neuwied. Amnesty hatte zur Teilnahme aufgerufen, dem zahlreiche Bürger der Stadt gefolgt waren. Menschen aus Kirchengemeinden, ...

Kartoffeln und Zwiebeln als Wurfgeschosse: Neuwieder Jugendlicher bombardiert Autos mit Gemüse

Neuwied. An mindestens einem Pkw ist Sachschaden entstanden. Gegen den jungen Mann wurde eine Strafanzeige vorgelegt. Die ...

Schlachtfest des Sportvereins Raubach war der Veranstaltungsauftakt in das Jahr 2023

Raubach. Die "Steiner-Zwei" waren wie auch bei den vergangenen Schlachtfesten wieder zu Gast und sorgten für gute und ausgelassene ...

Weitere Artikel


Jahresausstellung im Roentgen-Museum: Mittelrheinische Künstler zeigen ihr Können

Neuwied. Mit einem herzlichen Dank an die im gesamten Mittelrheingebiet kunstschaffenden Frauen und Männer eröffnete Landrat ...

Dierdorf: Einbruch in ein Einfamilienhaus - Zeugen gesucht

Dierdorf. Das gesamte Anwesen wurde während der Abwesenheit der Bewohner delikttypisch durchsucht. Die Täter entwendeten ...

En schöne Ovend und Weihnachtsjeföhl mit Björn Heuser in Waldbreitbach

Waldbreitbach. Auf der Bühne standen bereits ein Klavier und drei Gitarren, die vierte brachte der Musiker aus der Garderobe ...

Verkehrsunfall zwischen PKW und 6-jährigem Kind in Bad Honnef-Aegidienberg

Bad Honnef. Das 6-jährige Kind wurde trotz Bremsung vom Fahrzeug mit der Front leicht erfasst. Das Fahrzeug wurde leicht ...

Westerwälder Landräte setzen bei Aktion "Orange Westerwald" sichtbares Zeichen

Region. Die Wichtigkeit dieses Tages wird seit dem vergangenen Jahr auch im Westerwald mit dem Beleuchten von Denkmälern ...

Waldbreitbacher KG finanziert Dachsanierung über Crowdfundingprojekt

Waldbreitbach. Die Narren der KG Brave Jonge werden nicht müde, ihren Verein und das Brauchtum weiter nach vorne zu bringen. ...

Werbung