Werbung

Pressemitteilung vom 25.11.2022    

Gelebte Inklusion: CAP-Markt in St. Katharinen feiert zehnjähriges Bestehen

Menschen mit und ohne Behinderung arbeiten hier Hand in Hand. Was vor zehn Jahren eine echte Neuheit in Sankt Katharinen war, ist längst zu einer festen Größe in der Gemeinde geworden: Menschen mit und ohne Behinderung arbeiten im CAP-Markt Hand in Hand. Das zehnjährige Bestehen des Marktes feierte das Heinrich-Haus als Träger des Marktes jetzt gemeinsam mit vielen Besuchern.

Der CAP-Markt feierte sein zehnjähriges Bestehen. (Foto: Heinrich-Haus gGmbH)

Sankt Katharinen. Dabei hatten sich Gunnar Clemens, Leiter der Heinrich-Haus Werkstatt in St. Katharinen, und Monika Belzer-Leven, Marktleitung CAP-Markt, gemeinsam mit ihrem Team etwas ganz Besonderes ausgedacht: Neben zahlreichen Rabatt-Aktionen, Aktionsständen für die Kinder und Verköstigungsständen von Anbietern aus der Region luden sie einige Vertreter aus der Gemeinde ein, ehrenamtlich ein "Praktikum" im CAP-Markt zu absolvieren. Maria Zimmermann und Robert Frings aus dem Gemeinderat, Beigeordneter Hans Robert Pütz und der 1. Beigeordnete Hans-Josef Weißenfels packten ebenso kräftig mit an wie Frank Becker, designierter Verbandsbürgermeister der VG Linz. "Es ist uns wichtig, dass wir in der Gemeinde verankert sind", so Clemens. "Wir wollen mit den Menschen arbeiten und für die Menschen da sein."

Dass es im Markt - wie in jedem anderen Supermarkt auch - jede Menge zu tun gibt, merkten auch die ehrenamtlichen "Praktikanten" schnell. Ob beim Kassieren oder Sortieren der Waren: der Rollentausch machte den Beteiligten Kommunalpolitikern großen Spaß, war aber auch durchaus herausfordernd.



Im Rückblick auf die vergangenen zehn Jahre ist Gunnar Clemens stolz darauf, dass sein Team sich nicht nur auf dem freien Markt behaupten, sondern auch erheblich weiterentwickeln konnte. Aktuell arbeiten 24 Leistungsnehmer des Heinrich-Hauses sowie acht weitere Mitarbeiter im CAP-Markt. Im Laufe der Zeit haben hier schon über 60 Menschen mit Behinderungen die Gelegenheit bekommen, sich im Arbeitsalltag auszuprobieren und weiter zu entwickeln. Immer wieder schaffen einige Werkstattbeschäftigte auch den Sprung auf den ersten Arbeitsmarkt. Weiterbildung und persönliche Entwicklung in einem geschützten Umfeld bei gleichzeitig hervorragendem Service für den Kunden - das soll auch in den kommenden Jahren das Leitmotiv im CAP-Markt sein. (PM)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Neuwied mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank!



Lokales: Linz & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Linz am Rhein auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Ingrid Runkel wird mit Ehrenamtspreis der VG Rengsdorf-Waldbreitbach ausgezeichnet

Rengsdorf. Ingrid Runkel ist nicht nur Vorsitzende des Vereins Flora und Fauna e.V. und Mitglied des Gemeinderates seit dem ...

EFG lädt ein ins Weihnachtsdorf Raubach

Raubach. Auf dem Programm stehen ein Kinderprogramm und musikalische Unterhaltung, Verkauf von Handgemachtem und tierische ...

Warntag im Kreis Neuwied: Mobile Warnmelder waren in 16 Bezirken unterwegs

Kreis Neuwied. "Die Alarmierung mit den Mobilen Warnmeldern (Mobelas) hat gut geklappt. Die Leute sind teilweise herausgekommen ...

Plätze, Wartezeiten, Finanzierung: Wie ist die Situation der Kitas im Kreis Neuwied?

Kreis Neuwied. Ellen Demuth berichtet weiter aus der Antwort des Bildungsministeriums: "In den beiden Bezirken Kreisjugendamt ...

DRK Kreisverband Neuwied erhält Spende für den Schulsanitätsdienst

Neuwied. Um für den Ernstfall gewappnet zu sein, bietet der DRK-Kreisverband Neuwied Schulen an, sie beim Aufbau eines Schulsanitätsdienstes ...

Host Town der Olympics World Games: Vorbereitungen in Neuwied nehmen Fahrt auf

Neuwied. Um den Gästen des Inselstaates im Pazifik ein gutes Ankommen in Deutschland zu ermöglichen, hat das Organisationskomitee ...

Weitere Artikel


Verstärkte Überwachung der Verkehrssicherheit in Linz: 15 Bußgeldverfahren

Linz. Von den 61 Kontrollierten leitete die Polizei bei 15 Verkehrsteilnehmern Bußgeldverfahren ein. Es wurden mehrere Fahrzeugmängel ...

Achtung Langfinger: Tricks der Taschendiebe und wie man sich schützt

Region. Während Taschendiebe vor allem in den letzten Jahren durch Corona und die strengen Abstandsregeln schlechte Karten ...

The Best of Harlem Gospel – Musik und Gesang im Auftrag des Herrn

Neuwied. Genau deshalb ist dieser Gospel-Chor mit keiner anderen Gospel-Formation vergleichbar. Denn bei Konzerten von "REV. ...

Vom Erz zur Hütte – Spaziergang am Barbara-Tag in Bendorf

Bendorf. Während der kleinen Wanderung gibt Frau Friedhofen einen Einblick in den früheren Erzbergbau und die Eisenverhüttung ...

Dierdorf: Schmuck- und Geldbörsendiebstahl aus einer Wohnung

Dierdorf. In der Wohnung entwendeten die Täter die Geldbörse und Schmuck der Geschädigten. Die Beute wird auf einen Betrag ...

25. November: "Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen"

Region. Warum ist dieser Tag so wichtig? Auf der 83. Plenarsitzung am 17. Dezember 1999 verabschiedete die UN-Generalversammlung ...

Werbung