Werbung

Nachricht vom 20.11.2022    

Fünftes Westerwälder Opernwerk in Wissen – Das Publikum war wieder begeistert

Von Klaus Köhnen

Am Samstag (19. November) fand zum fünften Mal das Westerwälder Opernwerk im Kulturwerk in Wissen statt. Junge Gesangstalente boten dem Publikum ein besonderes Kulturerlebnis. Das Kulturwerk Wissen wird immer mehr zum "Kulturtempel" in der Region. Die Verantwortlichen bieten für jeden ein passendes Event.

Fünf hervorragende Sängerinnen und Sänger begeisterten die Besucher. (Bilder: kkö)

Wissen. Sigrid Rosenberg-Schumacher und Heinrich-Günter Schumacher haben es wieder einmal geschafft, die Oper nach Wissen zu holen, nämlich mit dem Angebot des fünften Westerwälder Opernwerks. Nach wie vor haben sie es sich zum Ziel gesetzt, dem Nachwuchs im Bereich des klassischen Gesangs eine Bühne zu bieten. Den Opernliebhabern der Region soll, abseits der großen Opernhäuser, ein Abend der besonderen Art geboten werden. „Die Oper ist als Musik des Volkes geboren worden und durch eine Laune des Schicksals ist sie zur Elitemusik geworden“, sagte bereits Andrea Bocelli. Die Schumachers ergänzen: „Das versuchen wir wieder umzukehren.“

Und wo könnte die Oper besser an den Mann und die Frau gebracht werden als im Wissener Kulturwerk, das sich im Herzen Wissens befindet und immer wieder besondere Veranstaltungen bietet?

Fünf hochkarätige Sängerinnen und Sänger

In diesem Jahr standen fünf Sängerinnen und Sänger auf der Bühne. Florentine Schumacher (Sopran), Maria Melts (Mezzosopran), Nela Rötzel (Sopran), Jonathan Macker (Bass Bariton) und Jaesung Kim (Tenor) begeisterten gemeinsam das Publikum mit ihren Darbietungen. Alle Sängerinnen und Sänger sind Studenten oder Absolventen namhafter Institutionen und konnten in ihrer jungen Karriere schon intensive Bühnenerfahrung sammeln. Musikalisch begleitet wurden sie von Hedayet Jonas Djeddikar (Pianist) und Florian Briegel (Kompositionsstudent und Pianist). Alle Mitwirkenden konnten bereits Erfahrungen an großen Bühnen sammeln. Die Moderation hatte Stefanie Krahnenfeld übernommen. Professor Krahnenfeld verzichtete auf ein Honorar. Sie bat um eine Spende an den Förderverein der Musikhochschule Mannheim, diese wird entsprechend ausfallen, so Sigrid Rosenberg-Schumacher. (kkö)


Mehr dazu:   Veranstaltungsrückblicke  

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Westerwaldwetter: Regen, Schnee und Sonne – am Wochenende ist alles dabei

Region. Das kommende Wochenende (20. und 21. April) hat von allem etwas. Nur die frühlingshaften Temperaturen wollen sich ...

Polizeieinsatz in Neuwied: Aggressiver Mann mit Messer im Stadtzentrum festgenommen

Neuwied. Am Freitag, 19. April, gegen 15 Uhr, wurden bei der Polizeiinspektion Neuwied mehrere Meldungen über eine aggressive ...

Amtliche Warnung: Starkes Gewitter zieht über Kreis Neuwied

Kreis Neuwied. Die Warnung wurde um 16.38 Uhr ausgesprochen und gilt voraussichtlich bis 17.30 Uhr desselben Tages. Laut ...

Großeinsatz der Polizei Rheinland-Pfalz bei länderübergreifendem Sicherheitstag

Mainz/Region. Im Rahmen des Sicherheitstages wurden am vergangenen Mittwoch in Rheinland-Pfalz mehr als 2.500 Personen kontrolliert, ...

Leserbrief: "Ist die Demokratie auf dem linken Auge blind?"

LESERBRIEF. "In den letzten Wochen gab es zahlreiche Demonstrationen in der Region gegen den Rechtsextremismus und die politische ...

"Leidenschaft - Kunst - Textil": Kuratorinnen-Führung am 5. Mai in Neuwied

Neuwied. Die Exponate sind beeindruckend vielfältig: Da gibt es Genähtes, Gefilztes, Gesticktes, Gewebtes und allerlei Kombinationen ...

Weitere Artikel


Nötigung auf der Straße, Vandalismus, Einbruch: Polizei Linz hat viel zu tun

VG Linz / Bad Hönningen. Schon am Mittwoch (16. November) musste sich die Polizei um einen Zoff zwischen bei Autofahrern ...

Zeugen gesucht: Tageswohnungseinbruch in Willroth

Willroth. Zeugen werden gebeten, mögliche Hinweise der Polizei Straßenhaus unter der Telefonnummer 02634/9520 oder per E-Mail ...

1,77 Promille: Betrunken und ohne Führerschein durch Dierdorf gekurvt

Dierdorf. Der 37-jährige Fahrer aus der Verbandsgemeinde Vordereifel stand unter Alkoholeinwirkung, ein Atemalkoholtest ergab ...

Erwin Rüddel fordert Konsequenzen für Klima-Extremisten

Region. "Wir haben es nicht nur mit Leuten zu tun, die durch ihre Blockaden auf den Straßen Menschenleben in Gefahr bringen ...

Folk & Fools präsentierte in Montabaur erstmals den Nachbarn Österreich

Montabaur. Auch personell wird die Decke für den Veranstalter immer dünner, daher erging von Organisator Uli Schmidt der ...

Unkel: Zeugenaufruf zu Kindeswohlgefährdung

Unkel. Ein Mädchen mit Brille und gelockten Haaren im geschätzten Alter von neun bis zehn Jahren wurde durch eine männliche ...

Werbung