Werbung

Pressemitteilung vom 14.11.2022    

CDU Kurtscheid zieht Bilanz bei Jahreshauptversammlung

Am Freitag, dem 4. November, konnte der vor einem Jahr gewählte Vorsitzende des CDU Ortsverbandes Kurtscheid, Martin Hermann, bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung neben den zahlreich erschienenen Mitgliedern auch den CDU-Gemeindeverbandsvorsitzenden Pierre Fischer und den neuen CDU-Kreisvorsitzenden Jan Petry begrüßen.

(Foto: privat)

Kurtscheid. In seinem ausführlichen Bericht zog Martin Hermann Bilanz über die Arbeit im abgelaufenen Jahr. Auf seiner Liste der Aktivitäten standen unter anderem die Klausurtagung des erweiterten Vorstands- und Fraktionskreises am 5. März in Verscheid. Weiter ging es dann Ende März mit dem Errichten einer neuen Ruhebank am Geh- und Radweg nach Ehlscheid, die aus Sitzungsgeldern der CDU-Fraktion finanziert wurde. Am 29. April durfte die CDU Kurtscheid Gastgeber des CDU-Kreisparteitages sein und hier die Organisation der Veranstaltung und die Bewirtung der 150 Gäste übernehmen.

Ein Höhepunkt in diesem Jahr war der Grillabend am 15. Mai, der unter dem Motto „55 Jahre CDU Ortsverband Kurtscheid“ stand. Ein großartiges und gelungenes Fest, zu dem viele Mitglieder mit ihren Partnern und Kindern gekommen waren. Die beiden noch lebenden Gründungsmitglieder, Bruno Wagner aus Beulich im Hunsrück und Rudi Boden aus Gerlingen im Sauerland waren gerne gekommen und erzählten Geschichten aus der Gründungszeit.

„Auf ein Wort und ein Bier mit Gordon Schnieder“, so taufte man die Veranstaltung mit dem Generalsekretär der Landes-CDU. Am 21. Juli traf man sich hierzu am Wasserturm in Kurtscheid, wo Gordon Schnieder über die Politik der Ampel-Koalition des Landes und ihre negativen Folgen für Kommunen und Bürger berichtete. Am 5. Oktober traf sich der Arbeitskreis „Nachhaltigkeit, Regionaler Klimaschutz“ des CDU-Gemeindeverbandes in der Wiedhöhenhalle. Unter der Leitung von Tanja Becker diskutierten die zahlreich erschienenen interessierten Bürger mit Experten über Maßnahmen zur Energieeinsparung. Zum Abschluss seines Berichts informierte Martin Hermann die Versammlung noch über Themen, die in den letzten 12 Monaten im Gemeinderat behandelt wurden und bedankte sich bei seinem Vorstands- und Fraktionsteam für die hervorragende Zusammenarbeit.

Auch Pierre Fischer ließ es sich nicht nehmen, über die umfangreichen Aktivitäten im CDU Gemeindeverband Rengsdorf-Waldbreitbach zu berichten. Der neue CDU Kreisvorsitzende, Jan Petry informierte u.a. über die notwendig gewordene Umstrukturierung in der Kreisgeschäftsstelle und im Kreisverband. Außerdem schnitt Petry bundespolitische Themen und die geopolitische Lage an.



Als weitere Amtshandlung konnte Martin Hermann an diesem Abend zwei Mitglieder für ihre langjährige Mitgliedschaft ehren. Alle Versammlungsteilnehmer freuten sich ganz besonders, dass Herr Pastor i.R. Egon Müller hierzu den Weg nach Kurtscheid auf sich genommen hatte. Pastor Müller wurde für 50 Jahre Mitgliedschaft und Treue zur CDU geehrt. Außerdem durfte der Vorsitzende das „politische Urgestein“, Helmut Nalbach, für 60 Jahre Mitgliedschaft in der CDU ehren. Dabei blieb nicht unerwähnt, dass Helmut Nalbach für seine vielfältigen ehrenamtlichen Tätigkeiten am 20. Mai von Landrat Hallerbach mit der Ehrennadel des Landes Rheinland-Pfalz ausgezeichnet worden war.

Abschließend informierte Hermann noch über einige Vorhaben, die im nächsten Jahr realisiert werden sollen. Hierzu gehören unter anderem die Berlinreise des CDU-Gemeindeverbandes im Januar, eine weitere Klausurtagung, die Reaktivierung der Homepage und die Nutzung von Sozialen Medien. Des Weiteren plant der Vorstand, im kommenden Jahr ein „Sommerfest für Alt und Jung“ auf der Kornbitze zu organisieren. Die CDU Fraktion wird dem Gemeinderat unter anderem eine E-Bike-Ladestation am Wasserturm vorschlagen. Eine dazu passende „Fahrrad-Service-Säule“ mit Werkzeugen für kleinere Reparaturen möchte die CDU in Eigenleistung realisieren. Die Fraktion wird sich außerdem für die Anschaffung und Installation einer vorzeigbaren Leinwand und eines leistungsfähigen Projektors sowie die Erneuerung der Mikrofon- und Lautsprecheranlage in der Wiedhöhenhalle einsetzen.

Im gemütlichen Teil der Versammlung wurde weiter lebhaft diskutiert. Dabei wurden auch Fehleinschätzungen in der Bundespolitik in den letzten 16 Jahren, Entscheidungen, die in dieser Zeit getroffen wurden und aus heutiger Sicht als falsch betrachtet werden können, aus verschiedenen Standpunkten beleuchtet. Es war eine sehr interessante Veranstaltung, die den CDU Ortsverband Kurtscheid optimistisch in die Zukunft blicken lässt. (PM)


Lokales: Rengsdorf & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Politik


CDU freut sich über weitere Potenziale bei gemeindeeigenen Dachflächen in Neustadt

Neustadt. Durch eine sehr anschauliche Präsentation wurde von der Verwaltung nun aufgezeigt, wo noch Potenziale bestehen ...

180 Personen demonstrierten gegen Neujahrsempfang der AfD in Dierdorf

Dierdorf. Die Kreisverbände Neuwied, Westerwald, Altenkirchen, Mayen-Koblenz und Rhein-Lahn der AfD trafen sich am 28. Januar ...

Kreis Neuwied veröffentlicht CO₂-Startbilanz

Kreis Neuwied. Eine solche Datengrundlage ist nun geschaffen: Der Kreis Neuwied hat, unterstützt von der Transferstelle Bingen ...

Diedenhofen begrüßt neue Förderung für klimafreundlichen Neubau

Neuwied/Altenkirchen. Der heimische Bundestagsabgeordnete Martin Diedenhofen, der im Bauausschuss sitzt, begrüßt diese Entscheidung: ...

Maren Dümmler kandidiert zur Ortsvorsteherin in Oberbieber

Neuwied. Nach der langen Corona-Pause konnte man sich zudem wieder mit dem Planen von Veranstaltungen beschäftigen. Nach ...

Volles Haus bei der SPD-Engers - Neujahrsempfang musste umziehen

Neuwied. Die hohe Zahl an Anmeldungen erfreute die Genossen natürlich, sodass es ein rundum gelungener Neujahrsempfang wurde. ...

Weitere Artikel


Neues Zusatzschild für die Rudi-Höller-Straße in Windhagen

Windhagen. Rudi Höller ist bereits mit 18 Jahren in die Feuerwehr eingetreten. Er war 24 Jahre Mitglied der Wehrführung in ...

Dialogveranstaltung des Netzwerkes Landwirtschaft lockt 100 Gäste nach Horhausen

Horhausen. Die Refernten zeigten direkte Auswirkungen auf den Anbau in der Raiffeisen-Region sowie den Regionen Rhein-Wied ...

Verkehrsunfall mit Kradfahrer in Obererl

Obererl. Ausgangs einer Kurve geriet der Jugendliche in der Gemarkung Obererl in den Gegenverkehr und kollidierte mit einem ...

Seniorenbeirat Neuwied lädt zur öffentlichen Vollversammlung

Neuwied. Beiratsmitglieder und interessierte Bürgerinnen und Bürger kommen um 14 Uhr im Amalie-Raiffeisen-Saal der Volkshochschule ...

Save the Date: Das 7. Neuwieder Azubi-Speed-Dating findet im Frühjahr statt

Neuwied. Das 7. Neuwieder Azubi-Speed-Dating findet in 2023 erstmalig im Frühjahr statt. In den vergangenen Jahren wurde ...

Stadt Bendorf startet Online-Befragung zu Spielplätzen

Bendorf. Im Rahmen des Bendorfer Konzeptes für die Spielplatz- und Freizeitflächen ist am Montag (14. November) das nächste ...

Werbung