Werbung

Pressemitteilung vom 13.11.2022    

Linz: "Möchtegern-Gangster" erwartet hohes Bußgeld

Da es in den vergangenen Wochen vermehrt zu Einbrüchen in Kindergärten/Schulen in der Region kam, wurden diese durch die Polizei verstärkt bestreift. Am Samstagmorgen (12. November) wurde um 4.10 Uhr eine Streifenwagenbesatzung der Polizeiinspektion Linz im Bereich des Martinus-Gymnasium in Linz auf zwei verdächtige Personen aufmerksam.

(Symbolbild)

Linz. Die Männer versuchten sich zunächst fußläufig einer Personenkontrolle zu entziehen und verhielten sich im Anschluss während der Kontrollmaßnahme aggressiv. Sie verweigerten die Angabe ihrer Personalien und ließen jeglichen Respekt vermissen. Im Rahmen von Durchsuchungsmaßnahmen konnten Ausweisdokumente aufgefunden werden. Einer der Betroffenen führte zudem ein Reizstoffsprühgerät mit sich. Die Personen im Alter von 23 Jahren verhielten sich auch im weiteren Verlauf distanzlos und angriffslustig. Ein Zusammenhang mit den Einbrüchen konnte den beiden Personen nicht nachgewiesen werden.

Durch das unangemessene Verhalten wurden dennoch mehrere Bußgeldverfahren gegen die "Möchtegern-Gangster" eröffnet. Der Gesetzgeber sieht für das Verhalten ein Bußgeld in Höhe von bis zu 1000 Euro vor. Das Reizstoffsprühgerät wurde sichergestellt, da aufgrund polizeilicher Erfahrungen bei dem Eigentümer aufgrund seines Wesens eine Zweckentfremdung zu erwarten ist. (PM)


Mehr dazu:   Blaulicht  
Lokales: Linz & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Linz am Rhein auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Schneller Käsekuchen mit Streuseln und Obst

Dierdorf. Die Früchte können nach Gusto oder gemäß Saison gewählt werden. Das Foto zeigt den Kuchen mit Äpfeln und Heidelbeeren, ...

Sommerliches Babyglück im Neuwieder Zoo: Tierischer Nachwuchs zieht Besucher an

Neuwied. Sommerferien bedeutet auch meist Hochsaison im größten Zoo von Rheinland-Pfalz in Neuwied. Dieses Jahr bilden sich ...

Versuchter Trickdiebstahl in Unkel - Täter geben sich als taubstumm aus

Unkel. Die beiden unbekannten Täter näherten sich den Fahrzeugen der zwei Frauen am Vorteils-Center in Unkel und öffneten ...

Jugendlicher Rollerfahrer in Neuwied mit überhöhter Geschwindigkeit gestoppt

Neuwied. Gegen 11.25 Uhr bemerkte eine Streifenwagenbesatzung den Roller, der mit 60 km/h durch Neuwied fuhr. Die Beamten ...

Große Freude bei der Freiwilligen Feuerwehr Waldbreitbach über großzügige Spende

Waldbreitbach. Wilhelm Bock übergab den symbolischen Scheck in Anwesenheit der Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr. ...

Versuchter Aufbruch eines Zigarettenautomaten in Neuwied

Neuwied. Die Theodor-Heuss-Straße in Neuwied war in der besagten Nacht Schauplatz eines versuchten Einbruchs. Vor der Gaststätte ...

Weitere Artikel


Trunkenheitsfahrt in Windhagen: Fahrer wehrt sich gegen Alkoholtest

Windhagen. Die eingesetzten Beamten konnten das Fahrzeug gegen 6:.35 Uhr in Windhagen fahrenderweise antreffen und kontrollieren. ...

Großübung in Selters – über 120 Feuerwehrkräfte übten den Ernstfall im Stadtzentrum

Selters. Die außergewöhnliche Lage und die Vielzahl an verschiedenen Wohneinheiten sollten vielversprechend für ein spannendes ...

Waldbreitbach "Vor Ort": Bürger informierten sich über laufende Projekte

Waldbreitbach. Zudem wurden auch bei allen Besuchsstationen weitere Anmerkungen und berechtigte Anliegen vorgebracht, wie ...

Teilhabeberatung: Diakonisches Werk erhält Förderung für Altenkirchen und Neuwied

Neuwied. Die Ergänzende Unabhängige Teilhabeberatung (EUTB) unterstützt und berät Menschen mit Behinderungen, von Behinderung/Beeinträchtigung ...

Wirtschaftsforum Neuwied fordert mehr Tempo der Verwaltungen

Neuwied. "Politik und Verwaltung haben in der Zukunftsinitiative Neuwied – Stadtentwicklungsstrategie das Ziel von 70.000 ...

Karnevalisten geraten auf Zugfahrt nach Unkel aneinander

Unkel. Es konnte im Rahmen der Sachverhaltsaufnahme ermittelt werden, dass zwei unbekannte jugendliche Täter einen 27-Jährigen ...

Werbung