Werbung

Pressemitteilung vom 10.11.2022    

Zwei Fahrer wegen Trunkenheitsfahrt und Drogenfahrt von Polizei erwischt

Da gingen der Polizei Linz gleich zwei Fahrer ins Netz, die wegen Alkohol und Drogen am Steuer besser nicht mehr gefahren wären. Einem alkoholisierten Fahrer wurde seine Müdigkeit zum Verhängnis, während ein unter Drogen stehender Fahrer versuchte, etwas Zeit zu schinden, indem er einen Vortest ablehnte.

Symbolfoto

Vettelschoß/Linz. In der Nacht auf den 10. November wurde ein betrunkener Fahrzeugführer auf der Heimfahrt in Vettelschoß von der Müdigkeit übermannt und hielt mit seinem Pkw am Fahrbahnrand an. Eine Streifenwagenbesatzung der Polizei Linz wurde auf den ruhenden Fahrer aufmerksam und unterzog ihn nach dem Wecken einer Kontrolle. Ein Atemalkoholtest ergab rund 1,6 Promille. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet und der Führerschein beschlagnahmt.

Etwas früher am Mittwochabend (9. November) wurde durch eine Streifenwagenbesatzung der Polizeiinspektion Linz ein 25-jähriger Pkw-Fahrer einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Bei dem Mann aus Bad Hönningen konnten die Beamten im Rahmen der Kontrollmaßnahmen betäubungsmitteltypische Ausfallerscheinungen feststellen. Einen freiwilligen Vortest lehnte der polizeibekannte Mann ab, sodass ihm durch einen approbierten Arzt eine Blutprobe entnommen wurde. Den Fahrer erwartet neben einer Geldbuße auch ein Strafverfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz. (PM)


Mehr dazu:   Blaulicht  
Lokales: Linz & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Linz am Rhein auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


"Café im Altwieder Dorftreff": Altwieder feiern den ersten Geburtstag ihres Dorfcafés

Neuwied-Altwied. Was als Idee begann, hat sich zu einem beliebten Treffpunkt für die Dorfgemeinschaft entwickelt. Am dritten ...

Vergessene Schlüssel führen zu Sachbeschädigung in Bad Hönningen

Bad Hönningen. Am Samstagvormittag (20. Juli) erreichte die Linzer Polizeiinspektion ein Bericht über eine Sachbeschädigung ...

"VOR-TOUR der Hoffnung": Sparkasse Neuwied unterstützt Benefiz-Radler mit 7500 Euro

Neuwied-Heimbach-Weis. Über das Konzert der "Drei Freunde - drei Tenöre" bei den Rommersdorfer Festspielen hatten die Kuriere ...

Aggressiver Patient in Bad Hönningen bedroht Rettungssanitäter

Bad Hönningen. Die Polizeidirektion Neuwied/Rhein berichtet von einem Vorfall, bei dem die Beamten eine Besatzung des Rettungsdienstes ...

Blitz-Einbruch in Neustädter Supermarkt: Unbekannte entwenden Tabakwaren

Neustadt. Um 2.12 Uhr morgens drangen die bislang unbekannten Täter in den Supermarkt in der Hauptstraße von Neustadt(Wied) ...

Flucht auf zwei Rädern - Zeugen nach Motorrad-Unfallflucht auf der A 48 gesucht

Dernbach. Der Vorfall ereignete sich gegen 15.25 Uhr in Fahrtrichtung Autobahndreieck Dernbach nahe dem Autobahnparkplatz ...

Weitere Artikel


Zahlreiche Menschen kamen zum Gedenken der Pogromnacht in Neuwied zusammen

Neuwied. Hunderte Jüdinnen und Juden wurden während der Pogrome in Deutschland am 9. November 1938 ermordet oder misshandelt, ...

Volleyball: Deichstadtvolleys haben es "immer mehr drauf"

Neuwied/Dresden. „Wir wollen dem DSC zeigen, dass wir es auch drauf haben“, hatte Laura Berger vor der Abreise in ihre Dresdner ...

Einbruchsserie in Neustadt geht weiter: Tierarztpraxis und Metzgerei betroffen

Neustadt. In der Straße "Kirchplatz" in versuchten bisher unbekannte Täter, die Zugangstür einer Tierarztpraxis in Neustadt ...

"Es reicht!" - IG Metall Neuwied will Druck erhöhen

Neuwied. Auch die dritte Verhandlung für die 380.000 Beschäftigten der Metall- und Elektroindustrie in Hessen, Rheinland-Pfalz ...

Tierheim Ransbach-Baumbach verkauft für seine Bewohner den neuen Jahreskalender 2023

Ransbach-Baumbach. Wie in jedem Jahr bietet das Tierheim den neuen Jahreskalender für 2023 zum unschlagbaren Preis von zehn ...

Den "digitalen Nachlass" regeln - Auch Social-Media-Konten gehören zum Erbe

Region. Mehrheit der Deutschen hat noch nicht vorgesorgt
Zwar kümmern sich inzwischen vier von zehn Deutschen um ihr digitales ...

Werbung