Werbung

Pressemitteilung vom 02.11.2022    

Supercup-Sieger erwartet Deichstadtvolleys in Potsdam

Fast könnte man von einer "mission impossible" sprechen, wenn die Neuwieder am Freitagabend (4. November) um 19.30 Uhr beim SC Potsdam antreten. Schon zum Saisonstart entführten die Brandenburgerinnen beim Dresdner SC mit einem deutlichen 3:1-Sieg alle zu vergebenden Punkte und setzten ein erstes Ausrufezeichen.

Die Deichstadtvolleys suchen nach der Auftaktniederlage gegen Münster den Weg zur „Ligahärte“. Kapitänin Sina Fuchs zeigt Youngster Maya Sendner die Richtung. (Foto: Luna Mach – VCN77)

Neuwied/Potsdam. Am Dienstag konnte das Team von Guillermo Hernandez diesen Erfolg noch toppen: Im Finale um den Supercup in der Stuttgarter Porsche-Arena besiegte man vor der Rekordkulisse von 6200 Zuschauern den Allianz MTV Stuttgart mit zum Teil sehr deutlichen Sätzen mit 3:1. Die Mannschaft um Zuspielerin Sarah van Aalen und Kapitänin Laura Emonts ist derzeit Deutschlands Nummer Eins und will sich am Freitag zum Saisonstart in eigener Halle für seine jüngsten Erfolge feiern lassen.

Die Deichstadtvolleys haben ihren Saisonstart beim 0:3 gegen den USC Münster verpatzt und waren danach zunächst damit beschäftigt, die Niederlage zu verdauen, bei der man weit unter seinen Möglichkeiten geblieben sei. Eine bevorstehende „mission impossible“ also, wenn man sich ernsthaft Zählbares erhoffen würde.

„Wir wissen schon ganz klar, was auf uns zukommt“, sieht Cheftrainer Yağlioğlu die Schwere der Aufgabe, nimmt diese aber an. „Wir haben das Münsterspiel ganz gut weggesteckt und wollen es nicht zu sehr dramatisieren. Wir waren zu nervös, uns fehlt die Ligahärte und deshalb haben wir weit unter unseren Möglichkeiten gespielt“. Hier nun gelte es anzusetzen: „Wir wollen zu unserem mutigen Spiel zurückfinden um es dem Gegner so schwer wie möglich zu machen. Wir selbst wollen uns in unserem Spiel weiterentwickeln. Da ist es eine großartige Sache, gegen ein Team wie Potsdam so früh in der Saison in einer tollen Atmosphäre spielen zu dürfen. Das müssen wir genießen, dann kann ein solches Spiel uns enorm nach vorne bringen. Derzeit müssen wir unsere kleinen Etappenziele erreichen“, deutet er seine Ausbildungsschwerpunkte an. „Dafür tun wir derzeit alles, bevor wir uns an die längerfristigen Ziele machen können. Wir werden mutig spielen und freuen uns auf Potsdam!“



Das Neuwieder Publikum wusste die Heimniederlage gegen Aachen einzuordnen, verfolgt die Teamentwicklung und kann das Spiel (Freitag, 19.30 Uhr) im Livestream bei sport1extra verfolgen. (PM)


Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Sport


Medaillensegen für Leichtathletinnen des VfL Waldbreitbach bei Rheinland-Pfalz-Meisterschaften

Waldbreitbach/Konz. Bei den Frauen dominierte Vivien Ließfeld den Weitsprung. Ihre drei weitesten Versuche hätten zu Gold ...

Triumph für Puderbacher KSC Karate Team: Drei Sportler auf dem Podium bei der Deutschen Meisterschaft

Puderbach/Erfurt. Vier Teilnehmer vom KSC Karate Team gingen an diesem Tag an den Start, um sich in den Altersklassen U16, ...

Deichlauf in Neuwied am 14. Juni: Wieder deutlich über 1.000 Anmeldungen

Neuwied. Und just am Eröffnungstag der Fußball-EM haben beim "Deichlauf präsentiert von Rhodius Mineralquellen" am Freitag, ...

Julian Kaske qualifiziert sich für Kanu-Marathon-Europameisterschaft

Koblenz/Neuwied. Der junge Athlet, der für den WSV Koblenz-Metternich antritt, fuhr bei den Deutschen Meisterschaften im ...

American Football: Unglückliche Niederlage der "Montabaur Fighting Farmers" zum Saisonauftakt

Montabaur. Bei bestem Football-Wetter fanden knapp 800 Zuschauer den Weg ins Stadion und wurden beim ersten Heimstpiel der ...

18. Windhagen Marathon: Erfolg auf ganzer Linie für Kinder in Not

Windhagen. Bei herrlichem Sonntagswetter fanden neben den 600 Teilnehmer auch viele Besucher den Weg ins Windhagener Josef-Rüddel-Forum. ...

Weitere Artikel


Sicher mit dem PKW durch den Winter

Region. "Viele Autofahrer schieben den Winterreifenwechsel aufgrund der derzeit noch überwiegend milden Temperaturen auf", ...

Odyssee endet in Neuwied: Miniatur-Herzschrittmacher rettet Marissa das Leben

Neuwied. Worst-Case Szenario aller Eltern: Ihr Kind ist ernsthaft krank und niemand weiß, was es hat. Sie rennen von Arzt ...

Sessionseröffnung: Oberbieber startet in die 5. Jahreszeit

Neuwied. Die Gäste erwartet rund um die Auftritte der vereinseigenen Tanzgruppen ein abwechslungsreiches Programm. Die Veranstaltung ...

Gemeinderat Roßbach beschließt abgespecktes Investitionsprogramm

Roßbach/Wied. „Der hohe Schuldenstand und die erheblichen Investitionskosten in den Kindergarten lassen keine weiteren größeren ...

Weitere Führung: Seniorenbeirat reagiert auf große Nachfrage

Neuwied. Aufgrund der großen Nachfrage wird zusätzlich am Dienstag, dem 15. November, um 14.30 Uhr eine weitere Führung stattfinden. ...

Bundesranglistenturnier Tischtennis "Jugend 15": Viele Spieler aus der Region dabei

Landsberg/Saale. Großer Gewinner des Wochenendes ist Ole Kaspers (FSV Mainz 05), der sich als Drittplatzierter für das Top-24 ...

Werbung