Werbung

Pressemitteilung vom 31.10.2022    

Für Fans der Americana-Musik: "Parsley" Freitag im Zeughaus Bad Honnef

Mit großer Spannung erwarten die Freunde der Americana-Musik am kommenden Freitagabend (4. November) die Bonner Gruppe Parsley im Zeughaus-Kleinkunstkeller hautnah in Bad Honnef. Die Musik der Acoustic-Pop-Formation erzählt von der Sehnsucht nach endloser Weite und der Verlassenheit im schummerigen Licht einer Country- and Western-Bar.

Die Gruppe Parsley tritt am Freitag in Bad Honnef auf. (Foto: Carl Herrlich)

Bad Honnef. Eine Band, die in ihren Texten glaubhaft den ewigen Traum von Ungebundenheit und Individualität erzählt. Ihr Markenzeichen ist der perfekte durchgehend mehrstimmige Gesang.

Einerseits ist Parsley beeinflusst durch die Singer-Songwriter Generation um Joni Mitchell und Neil Young. Die Band spannt aber den ganzen Bogen bis hin zu den Song-Interpreten des aktuellen Harmony Pop. Die eigenen Stücke orientieren sich sowohl an ihren Vorbildern, als auch an der aktuellen amerkanischen Acoustic-Szene, die stark im Bluegrass und Modern Country
wurzelt.

Übersicht:
Wann? Freitag, 4. November, 20.30 Uhr
Wo? Zeughaus Kleinkunstkeller, Bergstr. 21, 53604 Bad Honnef
Beginn: 20.30 Uhr
Vorverkauf: Brunnencafé Bad Honnef, Café Schlimbach, Aegidienberg
Online: kulturmeile-siebengebirge.de

(PM)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Neuwied mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Mehr dazu:   Veranstaltungen  


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Raus in die Natur: Westerwälder NaturErlebnisse 2024 sind da!

Dierdorf/Region. „Zu zahlreichen informativen und interessanten Veranstaltungen rund um die Themen „Umwelt und Natur“ laden ...

Amnesty International Neuwied kritisiert Asylkompromiss und Menschenrechtslage in Belarus

Neuwied. Nach Angaben der Amnesty-Mitglieder Manfred Kirsch und Inge Rockenfeller stellt der Asylkompromiss der Europäischen ...

Neuwied auf zwei Rädern: Stadtradeln-Aktion startet im Mai

Neuwied. Vom 5. bis zum 25. Mai dreht sich in der Stadt Neuwied alles ums Fahrradfahren. Unter dem Motto "Stadtradeln" sind ...

Zweite Runde der Rodungsarbeiten: B 256 erneut gesperrt zwischen Eichen und Bruch

Eichen. Die Sperrung der Straße B 256 ist geplant für den Zeitraum vom Samstag, 20. April, bis Sonntag, 21. April. Es handelt ...

Westerwälder Rezepte: Apfel-Haselnuss-Muffins

Dierdorf. Die Muffins sind fruchtig und nicht zu süß. Man kann den Teig auch in einer Kuchenform ausbacken, Backdauer circa ...

VRS weist auf erhebliche Finanzrisiken durch das Deutschlandticket hin

Köln. Anlässlich des Jahres-Pressegesprächs hat die VRS-Geschäftsführung daher vor erheblichen Finanzrisiken durch das Deutschlandticket ...

Weitere Artikel


NABU Waldbreitbach lädt zum Monatstreff ein

Waldbreitbach. Ab 19.30 Uhr trifft sich der NABU Waldbreitbach und tauscht sich über die anstehenden Arbeiten, die Vereinsarbeit ...

St. Martins-Umzug in Oberbieber am 11. November

Oberbieber. Start des St. Martins-Umzuges ist der Beginn des Gottesdienstes um 17 Uhr in der evangelischen Kirche. Danach ...

Klavierherbst Schloss Engers

Neuwied. Virtuosen aus Deutschland und Italien lösen sich mit der fantastischen Elisso Bolkvadze aus Georgien ab, um dem ...

Wildunfälle bei Dunkelheit und Nebel vermeiden

Region. "In Herbst und Winter überschneiden sich die Tagesabläufe von Mensch und Tier und das kann zu folgenschweren Unfällen ...

Jubilarehrung der IG Metall Neuwied

Neuwied. „Ihr alle hattet vor 25, 40 oder 50 Jahren – und sechs oder sogar sieben Jahrzehnten einen persönlichen Grund der ...

"Et wor widda schön" bei der Herbstwanderung des OGV Rheinbreitbach

Rheinbreitbach. Das Ziel der Wanderung war jedem bekannt. Den Weg aber gab der Wanderwart des Vereins, Juppi Schneider, vor. ...

Werbung