Werbung

Pressemitteilung vom 31.10.2022    

Jubilarehrung der IG Metall Neuwied

Am vergangenen Freitag (28. November) fand die Jubilarehrung der IG Metall Neuwied statt. Insgesamt sind 264 Jubilare für Ihre Treue und Verbundenheit mit der IG Metall geehrt worden. Ausgezeichnet wurden 100 Mitglieder für 25-jährige, 85 für 40-jährige, 52 für 50-jährige, Elf für 60-jährige, Zehn für 70-jährige und sechs für 75-jährige Mitgliedschaft.

Insgesamt sind 264 Jubilare für Ihre Treue und Verbundenheit mit der IG Metall geehrt worden. (Foto: privat)

Neuwied. „Ihr alle hattet vor 25, 40 oder 50 Jahren – und sechs oder sogar sieben Jahrzehnten einen persönlichen Grund der IG Metall beizutreten: Einen Konflikt am Arbeitsplatz, eine Tarifrunde – vielleicht sogar die Teilnahme an einem Streik – oder der Kampf für mehr Mitbestimmung und Gerechtigkeit im Betrieb und der Gesellschaft. Doch eines bewegt uns alle: Die Solidarität! Die Einsicht, gemeinsam mehr zu erreichen als alleine“, eröffnete Markus Eulenbach, Erster Bevollmächtigter der IG Metall Neuwied die Jubilarehrung im foodhotel in Neuwied.

Im Rahmen der Veranstaltung wurden die Mitglieder für ihre jahrelange Gewerkschaftstreue geehrt. Walter Vogt, ehemaliger Erster Bevollmächtigter der IG Metall Neuwied, gab in seiner Laudatio einen historischen Rückblick zu den jeweiligen Eintrittsjahren der Jubilare und betonte in seiner Festrede „eine kapitalistische Gesellschaft ist und bleibt eben nicht aus sich heraus human und demokratisch. Der Kampf um Gerechtigkeit, für gute Arbeit, sichere Arbeitsplätze und den Erhalt und die Weiterentwicklung des Sozialstaates – er geht weiter“.



Bei gutem Essen, stimmungsvoller Musik (durch Harald Becker) und Plaudereien über die alten Zeiten wurde die Veranstaltung zu einem vollen Erfolg.

Die IG Metall Neuwied gratuliert allen Jubilaren. "Sie setzen mit ihrer Treue zur Gewerkschaft ein starkes Zeichen für unsere demokratischen Werte sowie für den kollegialen und gesellschaftlichen Zusammenhalt", so die Gewerkschaft. (PM)


Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Raus in die Natur: Westerwälder NaturErlebnisse 2024 sind da!

Dierdorf/Region. „Zu zahlreichen informativen und interessanten Veranstaltungen rund um die Themen „Umwelt und Natur“ laden ...

Amnesty International Neuwied kritisiert Asylkompromiss und Menschenrechtslage in Belarus

Neuwied. Nach Angaben der Amnesty-Mitglieder Manfred Kirsch und Inge Rockenfeller stellt der Asylkompromiss der Europäischen ...

Neuwied auf zwei Rädern: Stadtradeln-Aktion startet im Mai

Neuwied. Vom 5. bis zum 25. Mai dreht sich in der Stadt Neuwied alles ums Fahrradfahren. Unter dem Motto "Stadtradeln" sind ...

Zweite Runde der Rodungsarbeiten: B 256 erneut gesperrt zwischen Eichen und Bruch

Eichen. Die Sperrung der Straße B 256 ist geplant für den Zeitraum vom Samstag, 20. April, bis Sonntag, 21. April. Es handelt ...

Westerwälder Rezepte: Apfel-Haselnuss-Muffins

Dierdorf. Die Muffins sind fruchtig und nicht zu süß. Man kann den Teig auch in einer Kuchenform ausbacken, Backdauer circa ...

VRS weist auf erhebliche Finanzrisiken durch das Deutschlandticket hin

Köln. Anlässlich des Jahres-Pressegesprächs hat die VRS-Geschäftsführung daher vor erheblichen Finanzrisiken durch das Deutschlandticket ...

Weitere Artikel


Wildunfälle bei Dunkelheit und Nebel vermeiden

Region. "In Herbst und Winter überschneiden sich die Tagesabläufe von Mensch und Tier und das kann zu folgenschweren Unfällen ...

Für Fans der Americana-Musik: "Parsley" Freitag im Zeughaus Bad Honnef

Bad Honnef. Eine Band, die in ihren Texten glaubhaft den ewigen Traum von Ungebundenheit und Individualität erzählt. Ihr ...

NABU Waldbreitbach lädt zum Monatstreff ein

Waldbreitbach. Ab 19.30 Uhr trifft sich der NABU Waldbreitbach und tauscht sich über die anstehenden Arbeiten, die Vereinsarbeit ...

"Et wor widda schön" bei der Herbstwanderung des OGV Rheinbreitbach

Rheinbreitbach. Das Ziel der Wanderung war jedem bekannt. Den Weg aber gab der Wanderwart des Vereins, Juppi Schneider, vor. ...

Arbeitssieg in Kirchberg: FV Engers bleibt in der Oberliga oben dran

Kirchberg/Engers. Mann das Tages am Kirchberger Wasserturm war Doppelpacker Sören Klappert.
"Es war ein Arbeitssieg. Letztlich ...

Ideenkarte zum Klimaschutzkonzept in Bad Honnef - Ideen noch bis Jahresende einbringen

Bad Honnef. Die Vorträge des Abends und eine Übersicht der eingegangenen Wünsche, Anregungen und Kritikpunkte sind auf der ...

Werbung