Werbung

Pressemitteilung vom 28.10.2022    

Deichstadtvolleys: VR-Bank drückt die Daumen zum Saisonstart

Rund um die Deichstadtvolleys steigt die Spannung: Am Samstag, 29. Oktober, um 19 Uhr fällt der Startschuss in die neue Saison, das Team von Tigin Yağlioğlu arbeitet hoch konzentriert. Trotzdem war es eine willkommene Abwechslung, als Michael C. Kuch, Vorstand der VR-Bank Rhein-Mosel eG, und Bereichsleiter Christian Kehr einen Trainingsbesuch abstatteten.

Michael C. Kuch (links) und Christian Kehr von der VR-Bank Rhein-Mosel statteten den Deichsstadtvolleys einen Trainingsbesuch ab, um eine großzügige Spende für die Nachwuchsarbeit zu überreichen und den Deichstadtvolleys alles Gute für den Saisonstart am Samstag zu wünschen. (Foto: VCN 77)

Neuwied. Die Beschäftigten der VR-Bank Rhein-Mosel eG wünschten dem Team zum einen viel Erfolg, zum anderen überreichten sie als regionale Bank eine großzügige Spende für die Jugendarbeit und Nachwuchsförderung des Bundesligisten.

„Weil wir regional aktiv sind, fördern wir gerne den Nachwuchs und die Vereine in unserer Region. Wir sind stolz darauf, dass wir hier jetzt sogar eine Erstligamannschaft haben, die wir nicht nur verbal sondern auch monetär unterstützen wollen. Wir sehen auch jetzt im Training, dass die Spielerinnen alles geben und mutig an ihre Aufgabe gehen, und da gehen wir mutig mit“, fasste Michael C. Kuch seine Eindrücke zusammen. „Wir sind zwar 160 Jahre alt, aber trotzdem noch eine junge Bank“, ergänzte Christian Kehr. „Für uns hier in Neuwied ist Bundesligavolleyball eine junge Sportart, das passt zusammen, genau wie uns der Mut, in der 1 .Liga mitzuspielen, begeistert. Nach den Erfolgen in der 2.L iga treffen die Deichstadtvolleys jetzt auf eine ganz andere Klasse!“ Auf jeden Fall freuen sich die beiden Förderer schon darauf, am Samstag von der Tribüne im Rhein-Wied-Gymnasium aus die Mannschaft anzufeuern.

Steigt auch bei den Akteurinnen das Lampenfieber? Libera Klara Single wird gegen den USC Münster erstmalig Bundesligaluft schnuppern. „Nervös bin ich jetzt noch nicht, ich spüre eher eine große Vorfreude. Manchmal aber denke ich daran, wie eben im Auto, dass es nach der langen Vorbereitung in drei Tagen losgeht. Aber das Lampenfieber kommt bestimmt noch!“.



„Na klar ist man aufgeregt, das erste Erstligaspiel in Deutschland ist natürlich etwas Besonderes“, pflichtet Außenangreiferin Kristin vom Schemm bei, die schon Erfahrung aus höchsten Ligen in den USA mitbringt. „Wir freuen uns alle unheimlich auf das erste Spiel. Der Bundesligafußboden ist schon verlegt, die LED-Banden stehen, das fühlt sich jetzt schon so an, als ginge es bald los. Wir sind bereit dafür!“

Sie selbst sei noch relativ ruhig, erzählt Kapitänin Sina Fuchs, die schon einige Bundesligaspielzeiten miterlebt hat. „Ich vermute, dass zum Samstag hin unsere jüngeren Spielerinnen unruhiger werden. Deshalb versuche ich, eine Art Ruhepol zu sein“, definiert sie ihre Rolle. „Wir sind schließlich gut vorbereitet, haben uns für das Spiel viel vorgenommen und hoffen, dass wir das mit unserer jungen Truppe erreichen können“.

Wer den Saisonstart mit den jungen Deichstadtvolleys wie die Partner von der VR-Bank Rhein-Mosel von der Tribüne aus miterleben möchte, kann noch Tickets unter https://tickets.deichstadtvolleys.de und an der Abendkasse erhalten. (PM)


Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Sport


18. Windhagen Marathon: Erfolg auf ganzer Linie für Kinder in Not

Windhagen. Bei herrlichem Sonntagswetter fanden neben den 600 Teilnehmer auch viele Besucher den Weg ins Windhagener Josef-Rüddel-Forum. ...

Maxim Luca gewinnt den internationalen WW-CUP in Puderbach

Puderbach. Vom KSC Karate Team konnte sich Maxim Luca (U12) auf Platz eins, sein Bruder Daniil Luca (U12) bis auf Platz drei ...

Sporterlebnistag begeistert für den Sport im Verein

Koblenz. Die Sportjugend Rheinland, die Stadt Koblenz, die ADD/Schulsportreferat, das Kinder- und Jugendbüro Koblenz und ...

Fußballnationalspieler Olaf Thon von Schalke 04 war zu Besuch in Straßenhaus

Straßenhaus. Welche Erfolge erzählte Olaf Thon in seiner bemerkenswerten Karriere? Olaf Thon spielte als Profi für den FC ...

U16-Leichtathleten der LG Rhein-Wied bei Deutscher Meisterschaft erfolgreich

Neuwied. Sie fuhren nach Stuttgart, um die Vorläufe zu überstehen und haben diese Zielsetzung erreicht: Alle Teilnehmer der ...

SV Windhagen erneut Gewinner beim Amtspokal der Verbandsgemeinde Asbach

Asbach. Beginn war mit dem Spiel um Platz fünf. Hier setzte sich der SV Buchholz 05 I mit 6:5 im Elfmeterschießen gegen den ...

Weitere Artikel


Dressur- und Springprüfungen bis Klasse S: Zwei Turnierwochenenden im Neuwieder Aubachtal

Neuwied. Mit sieben Dressurprüfungen von der Klasse A bis S für Reiter aller Niveaus deckt das zweitägige Dressurturnier ...

Bad Hönninger Bürgerwald-Projekt: Bürger pflanzen klimastabilen Wald der Zukunft

Bad Hönningen. Für alle, die sich mit digitaler Standortbestimmung auskennen, hier die Geodaten des Treffpunktes: „50.523175, ...

38. Keramikmarkt der Maximilian-Kolbe-Schule Rheinbrohl

Rheinbrohl. Es wird das gesamte Weihnachtssortiment wie Engel, Glocken, Kerzenständer, Windlichter, Duftlämpchen, Gebäckdosen ...

Verkehrsunfallflucht nach Beschädigung

Bad Hönningen. In diesem Zeitraum beschädigte ein unbekannter Pkw-Fahrer das Fahrzeug vorne links. Die Polizei vermutet, ...

Andrea Volk präsentiert "Mahlzeit! Büro und Bekloppte" in Neuwied

Neuwied. Und im Büro? Rein aus den Kartoffeln, raus aus den Kartoffeln. Homeoffice oder täglich testet das Murmeltier. Dabei ...

Westerwaldwetter: Das letzte warme Wochenende genießen

Region. In den letzten Oktobertagen erwartet uns im Westerwald Spätsommerwetter. Vom näher rückenden Winter ist noch gar ...

Werbung