Werbung

Nachricht vom 23.10.2022    

Niederbieberer Bürger aus dem 19. und 20. Jahrhundert in Bildband festgehalten

Der Verein Niederbieberer Bürger hat wieder einen neuen Bildband herausgegeben. Er trägt den Titel "SPURENBUCH – Niederbieberer Köpfe im 19. Und 20. Jahrhundert". Auf 147 Seiten werden in Text und Bild bekannte Persönlichkeiten aus Niederbieber vorgestellt, die Spuren im Ort hinterlassen haben.

Neuwied. Viele waren zu ihren Lebzeiten in Niederbieber sehr präsent und trugen dazu bei, dass Niederbieber sich zu einer angesehenen Gemeinde mit Lebensqualität entwickeln konnte. Diese Werke kann man nun in dem Bildband "SPURENBUCH – Niederbieberer Köpfe im 19. Und 20. Jahrhundert" betrachten.

Der Bildband ist zum Preis von 8 Euro beim Verein Niederbieberer Bürger, Bernd Siegel, Aubachstraße 8 erhältlich. (PM)


Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Vereine


In Waldbreitbach flogen die Weihnachtsbäume

Waldbreitbach. Die Regeln des Wettbewerbs am 28. Januar auf den Sportanlagen an der Jahnstraße waren einfach: Die Teilnehmer ...

KG Brave Jonge finanziert neue nachhaltige Bühnendekoration über Crowdfundingprojekt

Waldbreitbach. Dank zahlreicher Spenden und der Verdopplung der Gelder durch die VR-Bank konnte eine neue, nachhaltige und ...

In Niederbieber fliegen Pfeile für einen guten Zweck

Niederbieber. Ein sogenanntes „Kratzer-Turnier“. Hier geht es kurz beschrieben darum, so wenig wie möglich „Kratzer“ zu bekommen ...

Neuer Chor in Neuwied sucht Sänger

Neuwied. Als Chorleiter konnte Henrik Hasenberg gewonnen werden, der sich bereits als Vertretung beim Kammerchor Neuwied ...

Lebenshilfe Neuwied-Andernach verabschiedete verdiente Vorstandsmitglieder

Neuwied. Christiane Bischoff war seit 1978 im Vorstand der zunächst als Beisitzerin und von 1990 bis Ende 2017 als ehrenamtliche ...

Stadt Neuwied unterstützt Vereine mit Schulung durch Sicherheitsprofi

Neuwied. Denn: „Es muss immer eine sogenannte „Sachkundige Aufsichtsperson“ anwesend sein, damit die Veranstaltung, wie etwa ...

Weitere Artikel


100 Jahre für das Rote Kreuz Linz im Ehrenamt - Ehrung von Helfern und Mehrfachblutspendern

Linz. Wenn man bedenkt, dass etwa 80 Prozent der Bevölkerung irgendwann in ihrem Leben auf eine Blutspende angewiesen sein ...

Deichstadtvolleys: Gute Standortbestimmung in Aachen

Aachen/Neuwied. Dabei hatte der Turnierplan die Gäste aus Neuwied zurecht als Außenseiterinnen eingeplant, denn zur Primetime ...

Die Tafel – Caritas Neuwied freut sich über hohe Spende

Neuwied. Die neun Frauen von "BenefitZ – wir helfen Kindern e.V." kommen aus Neuwieder Stadtteilen, die kreativ, ehrenamtlich ...

Rheinbreitbach: Zeugenaufruf nach Verkehrsunfall mit Flucht

Rheinbreitbach. Das Fahrzeug parkte auf einem öffentlichen Parkplatz im Bereich der Einmündung "Hauptstraße - Am Rumersgraben". ...

Rheinbreitbach: Kiffer fragt den falschen Fußgänger nach einer Wegbeschreibung

Rheinbreitbach. So wurde der Fahrzeugführer im Rahmen der Fahndung in der Ortslage Rheinbreitbach angetroffen und einer Verkehrskontrolle ...

Zwei Randalierer beschäftigten die Polizei Linz am Sonntagmorgen (23. Oktober)

Linz/Erpel. Am frühen Sonntagmorgen wendete sich eine besorgte Anwohnerin aus Erpel hilfesuchend an die Polizeiinspektion ...

Werbung