Werbung

Pressemitteilung vom 05.10.2022    

Zweites E-Dart-Turnier-Wochenende in Niederbieber

Zum zweiten Mal wurde kürzlich ein zweitägiges E-Dart-Turnier in Niederbieber im Gasthaus "Zur Aubach" durchgeführt. Mit schwungvollen Team-Namen wurden spannende Partien ausgetragen. Besonders treffsicher zeigte sich Peter Junier, welcher dreimal in Folge das höchste Finish sicherte.

Michael Kahn & Andreas Stotz (Die Blinden), Toni Classen & Timo Herold (The Woddys), Rene Flatt & Peter Junier (NETTE Typen) Silvia & Dietmar Hofmann (Wirtsleute) (v.r.). (Foto: privat)

Niederbieber. Das E-Dart-Turnier-Wochenende startete am Samstag mit einem Einzelturnier im Modus 501 MO best of three, bei dem sich Rene Flatt als bester Spieler den ersten Platz sicherte, gefolgt von Peter Junier auf dem zweiten Platz und Uwe Schellhaas auf dem dritten Platz. Das höchste Finish (137) erzielte ebenfalls Peter Junier.

Am Sonntag wurde zum zweiten Mal ein Doppelturnier veranstaltet, welches von Beginn an ein absolutes Stimmungsspektakel wurde. Hier wurde ebenfalls im Modus 501 MO best of three gespielt. Um die Veranstaltung von Anfang an zu einem unterhaltsamen und hoffentlich unvergesslichen Event zu machen, hatten die Teams im Vorfeld die Gelegenheit, sich einprägsame Namen zu geben. So begegneten sich unter anderem die Teams "Die Alten Böcke" und "Bayern Oldies" oder die "Die Oachkatzln" gegen "Team Bähm", um nur einige zu nennen. Erfreulich war auch die große Teilnehmerzahl aus der Dart-Gaststätte Stadtdarter mit der Torneyer Dart-Ikone Toni Classen. Außer den regelmäßigen Teilnehmern waren dieses Mal viele neue Gesichter anwesend, sodass sich der Kreis der Teilnehmer von Mal zu Mal erweitert und die "Dartfamilie" jedes Mal ein Stück wächst.



Am Ende einer stimmungsvollen Dartparty standen "Die Blinden" als Sieger fest. Zweite wurden "Die NETTEN Typen" vor den drittplatzierten "The Woddys". Das High Finish erzielte Peter Junier (115).

Außerdem wurde am Sonntag – auf Wunsch aller Anwesenden – spontan noch ein weiteres Einzelturnier gespielt. Hier setzte sich am Ende Thomas Quelle als Sieger durch, gefolgt von Jens Albrecht auf dem zweiten Platz und Hans Otten auf dem dritten Platz. Peter Junier sicherte sich zum dritten Mal in Folge das High Finish (120).

Selbstverständlich wird auch weiter wöchentlich mindestens jeden Mittwoch ab 19 Uhr und jeden Donnerstag ab 18 Uhr trainiert. Dienstags und sonntags finden freie Trainingseinheiten statt. Außerhalb der Saison auch freitags und samstags. Wer Interesse hat, ebenfalls E-Dart im Ligabetrieb zu praktizieren oder gerne eine eigene E-Dartmannschaft gründen möchte, kann sich gerne beim Gasthaus "Zur Aubach", Telefon: 02631/ 54190 informieren. (PM)


Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Sport


Medaillensegen für Leichtathletinnen des VfL Waldbreitbach bei Rheinland-Pfalz-Meisterschaften

Waldbreitbach/Konz. Bei den Frauen dominierte Vivien Ließfeld den Weitsprung. Ihre drei weitesten Versuche hätten zu Gold ...

Triumph für Puderbacher KSC Karate Team: Drei Sportler auf dem Podium bei der Deutschen Meisterschaft

Puderbach/Erfurt. Vier Teilnehmer vom KSC Karate Team gingen an diesem Tag an den Start, um sich in den Altersklassen U16, ...

Deichlauf in Neuwied am 14. Juni: Wieder deutlich über 1.000 Anmeldungen

Neuwied. Und just am Eröffnungstag der Fußball-EM haben beim "Deichlauf präsentiert von Rhodius Mineralquellen" am Freitag, ...

Julian Kaske qualifiziert sich für Kanu-Marathon-Europameisterschaft

Koblenz/Neuwied. Der junge Athlet, der für den WSV Koblenz-Metternich antritt, fuhr bei den Deutschen Meisterschaften im ...

American Football: Unglückliche Niederlage der "Montabaur Fighting Farmers" zum Saisonauftakt

Montabaur. Bei bestem Football-Wetter fanden knapp 800 Zuschauer den Weg ins Stadion und wurden beim ersten Heimstpiel der ...

18. Windhagen Marathon: Erfolg auf ganzer Linie für Kinder in Not

Windhagen. Bei herrlichem Sonntagswetter fanden neben den 600 Teilnehmer auch viele Besucher den Weg ins Windhagener Josef-Rüddel-Forum. ...

Weitere Artikel


Wiedersehen mit Freunden aus Bourcefranc zum Rheinbrohler Weinfest

Rheinbrol. Die Freude über den so lange überfälligen Besuch aus Frankreich war groß. Selbstverständlich hatten Jacky und ...

Karate Dojo Anhausen verteidigt Meistertitel der Bundesliga

Anhausen. Das Team Fight Club Westerwald (TFC) wurde 2018 aus den Vereinen Sportgemeinschaft Anhausen, Karate Club Puderbach ...

Westerwälder Rezepte: Kürbis-Kartoffel-Gratin

Dierdorf. Das Rezept ist als Hauptgericht für vier Personen zu gemischtem Salat berechnet.

Zutaten:
500 Gramm Hokkaido-Kürbis
800 ...

Höchste Auszeichnung für Vereine geht an Kirchenchor Cäcilia Fernthal

Asbach. Seit mindestens 100 Jahren bestehen die ausgezeichneten Vereine. "Sie haben bewiesen, dass Sie etwas besitzen, was ...

Premiere im Schlosstheater Neuwied: Angst essen Seele auf

Neuwied. Deutschland in den 70er-Jahren. In einer Ausländerkneipe, in welche die sechzigjährige Witwe und Putzfrau Emmi Kurowski ...

Das kleine Gespenst spukt auf der Theaterbühne in Neuwied

Neuwied. Genau pünktlich um Mitternacht öffnet sich auf Burg Eulenstein nächtlich der Deckel einer alten Schatztruhe. Und ...

Werbung