Werbung

Pressemitteilung vom 28.09.2022    

Puderbacher SPD plant ihre Zukunft

Vor Kurzem traf sich der Vorstand des SPD-Ortsverein Puderbach und plante die nächsten Veranstaltungen und Aktionen des Ortsvereins. Es sind Aktionen und Veranstaltungen noch für dieses Jahr in der Vorbereitung und auch für das nächste Jahr ist wieder ein traditionsreiches Fest vorgesehen.

(Symbolfoto)

VG Puderbach. Nach zwei Jahren der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie stellt sich die SPD in der Verbandsgemeinde Puderbach für die Zukunft auf. So ist wieder ein SPD-Mitgliederfest auf den 4. November 2022 terminiert, bei dem man sich in geselligem Zusammensein untereinander austauschen will und verdiente Mitglieder für ihre Alters- und Parteijubiläen ehren möchte. Neben SPD-Mitgliedern und Mandatsträgern sind auch interessierte Bürger eingeladen, dem Mitgliederfest beizuwohnen. Am Aschermittwoch, 22. Februar 2023, soll wieder das traditionelle Heringsessen des SPD-Ortsvereins stattfinden. Der Vorstand steht für die Planung schon in den Startlöchern.

Gegen Rechts und für den ÖPNV
Inhaltlich hat sich die SPD im Puderbacher Land zwei Themen für ihre zukünftige politische Arbeit auf die Fahnen geschrieben: Am Samstag, 15. Oktober, wird eine mit den anderen demokratischen Parteien geplante "Mahnwache gegen Rechts" stattfinden. Alle Bürger sind eingeladen, von 10 bis 14 Uhr auf dem Puderbacher Marktplatz den Rechten ein deutliches Zeichen gegen ihre Politik zu senden.

Weiteres inhaltliches Thema für die zukünftige Arbeit der Puderbacher Sozialdemokraten ist der Bereich des ÖPNV. Gerade auf dem Land ist der ÖPNV eine Aufgabe der Zukunft und eine Frage der Erreichbarkeit. Die SPD im Puderbacher Land befürwortet nach der Sanierung der Holzbachtalbahn neben der Wiederaufnahme des Güterverkehrs auch die Reaktivierung des Personennahverkehrs auf der Bahnstrecke. Deshalb möchte der SPD-Ortsverein Puderbach mit der Lappwaldbahn-Gruppe in Kontakt treten und plant für Ende des Jahres eine Informationsveranstaltung mit einem offen Dialog mit den Bürgern. Besonderes Anliegen ist den Sozialdemokraten, die Möglichkeiten für Schüler auszubauen, um gut zur Schule oder den Ausbildungsbetrieb zu kommen.



Hier hatten die Jusos mit ihrem damaligen Vorsitzenden Stephan Hoffmann im Jahr 2019 Initiative ergriffen und schon damals die Anbindung des Puderbacher Landes an andere, umliegende Regionen über die Schiene gefordert. Damals stellten die Jusos einen Antrag an die SPD-Landespartei, die Ausbaumaßnahmen auf der Holzbachtalbahn zu unterstützen, was in der Zwischenzeit auch passiert ist. Die Sanierungsarbeiten sind erfolgt. Jetzt geht es darum, die Möglichkeiten für den Güterverkehr und den Personennahverkehr zu prüfen und zu nutzen. Daher möchte man mit den bisherigen Vorschlägen auf den Betreiber der Holzbachtalbahn zugehen und zugleich in einer Informations- und Dialogsveranstaltung die Ideen aus der Bürgerschaft aufgreifen und integrieren.

Zum Abschluss befasste man sich mit der Thematik des Glasfasernetzausbaus durch die Deutsche Glasfaser und bedauert zugleich das negative Ergebnis für die Ortsgemeinde Woldert, trotz erfolgreicher Nachfragebündelung aufgrund der zu geringen Nachfrage in der Ortsgemeinde Puderbach, bisher in ihren Ausbauplänen vertröstet worden zu sein.


(Pressemitteilung des SPD-Ortsverein Puderbach)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Neuwied mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Lokales: Puderbach & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Puderbach auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Politik


Liveticker: Stichwahlen zu Ortsbürgermeistern oder Ortsvorstehern im Westerwald

Region. Stichwahlen sind erforderlich, weil keiner der Bewerber im ersten Wahlgang die absolute Mehrheit der Stimmen erzielen ...

Erwin Rüddel kritisiert scharf die Ampelpolitik: "Kita-Krise wird zur Kita-Katastrophe"

Kreise Neuwied und Altenkirchen. Laut dem aktuellen Kita-Bericht des Paritätischen Gesamtverbands hat sich die Situation ...

Europäische Zusammenarbeit: Diedenhofen in wichtiges Gremium aufgenommen

Landkreise Neuwied/Altenkirchen. Die europäische Zusammenarbeit stärken - das ist dem heimischen Bundestagsabgeordneten Martin ...

Fokus auf Nahverkehr: Simmer und Eudenbach formen neue Fraktion

Kreis Neuwied. Es ist offiziell. Nachdem Patrick Simmer von der Bürgerinitiative "Ich Tu's" und Julia Eudenbach von der Linke ...

SPD-Bundestagsabgeordneter Martin Diedenhofen lobt modernisiertes Postgesetz

Landkreise Neuwied/Altenkirchen. Diedenhofen selbst ist fortlaufend im Austausch mit den Post-Verantwortlichen vor Ort - ...

Freie Wähler verlangen Bericht über IT-Sicherheit in Rheinland-Pfalz

Mainz. "Wir wollen von der Landesregierung wissen, ob und welche Behörden in Rheinland-Pfalz betroffen sind und welche Maßnahmen ...

Weitere Artikel


Generalversammlung Genossenschaft "Katringer Grünzeug" tagt

Sankt Katharinen. Die SoLaWi muss die Anbauflächen in Sankt Katharinen aufgeben, da auf Grund des hohen Investitionsbedarfes ...

Saisonstart bei der Kleinkunstbühne Neuwied mit Kleinkunst-Abend und Kabarett

Neuwied. Beim Kleinkunst-Abend wird wieder die ganze Vielfalt der kleinen Kunst zu sehen sein: Von Comedy bis Zauberei, von ...

"Assistierter Suizid" : Öffentliche Podiumsdiskussion in Neuwied

Neuwied. Das kontroverse Thema "Assistierter Suizid" beschäftigt viele Menschen. Deshalb veranstalten das Ambulante Hospiz ...

Erfolge für Jung und Alt - Athleten der LG Rhein-Wied bewiesen ihr Können

Neuwied. In drei Entscheidungen, über 100 Meter, 200 Meter und 400 Meter, ging Adorf im bayrischen Erding auf die Laufbahn. ...

Zur "Offenen Zweierbeziehung" in den Alten Bahnhof Puderbach

Puderbach. Der Eintritt kostet 15 Euro im Vorverkauf und 18 Euro an der Abendkasse. Karten gibt es beim Bürgerbüro der Verbandsgemeinde ...

Gedenkgottesdienst im "FriedWald Neuwied-Monrepos"

Neuwied. Eingeladen sind alle, die sich dem "FriedWald" verbunden fühlen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Gottesdienst ...

Werbung