Werbung

Nachricht vom 26.09.2022    

Attraktive Zähne dank der Anwendung einer Zahnschiene

Lose und feste Zahnspangen gehören zu den bekanntesten Hilfsmitteln, wenn es um die Korrekturen von Zahnfehlstellungen geht. Doch dank der Aligner (unsichtbaren Zahnschienen) steht inzwischen eine gute Alternative für viele individuelle Korrektur-Fälle zur Verfügung. Es lohnt sich also, sich mit ihnen etwas genauer zu beschäftigen.

Foto Quelle: pixabay.com / geralt

Gleichermaßen gesund und schön – diese Vorteile haben gerade Zähne
Gerade Zähne, bei denen die Abstände und Ausrichtungen zueinander stimmen, lassen sich leichter pflegen und tragen so in Kombination mit einer richtig durchgeführten Zahnhygiene zu mehr Gesundheit und Wohlbefinden bei. Einen Aligner zu tragen, bietet sich aber nicht nur aus medizinischen Gründen an.

Schließlich ist es erwiesen, dass ein attraktives Lächeln auch im privaten und beruflichen Leben zu einem positiven Eindruck beiträgt. Ein Knackpunkt dabei: Oftmals entsteht der Eindruck, dass Zahnkorrekturen eher etwas für Kinder und Jugendliche denn für andere Altersgruppen seien. Dem ist aber nicht so. Zwar müssen die Zahnschiene Kosten selbst getragen werden; sie halten sich bei den meisten Behandlungen aber im vertretbaren Bereich. Man kann also auch in späteren Jahren immer noch über eine Behebung von Fehlstellungen nachdenken.

Für wen kommt eine Zahnschienen-Behandlung infrage?
Die Basis für eine potenzielle Aligner-Anwendung stellt ein Gebiss ohne Milchzähne dar. Deswegen bieten sich Zahnschienen für Jugendliche und Erwachsene, nicht aber für Kinder an.

Zudem ist es wichtig, den medizinischen Grad der Behandlungsnotwendigkeit in puncto Zahnfehlstellungen genau zu kennen. Dabei kommt die Zahnschiene vorwiegend bei Fällen des ersten und zweiten, zum Teil auch des dritten KIG-Grads infrage. Dazu zählen beispielsweise leichte Eng- oder Lückenstände. Für die Behandlung von deutlich stärker ausgeprägten Fehlstellungen (unter anderem in Form von verlagerten oder retinierten Zähnen, einem extremen Platzmangel oder klar erkennbaren Kieferfehlstellungen) ist jedoch eher der Griff zur festen Zahnspange vonnöten.

Aligner sind somit vorwiegend dann eine gute Korrektur-Idee, wenn der Fokus auf den kosmetisch-ästhetischen Aspekten liegt und die Behandlung optisch möglichst dezent vonstattengehen soll. Das bedeutet aber wie bereits angesprochen auf keinen Fall, dass ein zusätzlicher medizinischer Mehrwert nicht gegeben sei.

Wie läuft eine Aligner-Therapie ab?
Der Gesamtprozess setzt sich aus mehreren Stufen zusammen:
Am Anfang stehen die Vorbesprechung und Untersuchung zwecks der Feststellung, ob die Zahnschiene tatsächlich das richtige Hilfsmittel ist.

Es folgt die Anfertigung eines Gebiss-Abdrucks bzw. einer Röntgenaufnahme. Diese stellt die Grundlage für einen mithilfe von 3D-Computertechnik-Programmen entwickelnden, konkret auf die einzelne Person zugeschnittenen Behandlungsplan dar. Er wiederum umfasst sämtliche Zwischenstufen, wodurch jede einzelne Idealphase bereits am Anfang des Prozesses erkennbar wird.

Der nächste Schritt ist dann die Herstellung der Zahnschienen, von denen im Schnitt (je nach Schweregrad der Fehlstellung) zehn bis 50 verschiedene für die Behandlung benötigt werden. Sie werden entweder direkt an die zu behandelnde Person oder die zuständige Praxis geschickt. Diese Herstellung erfolgt etappenweise, damit potenzieller Raum für Abweichungen in der Behandlung bleibt.

Anschließend zeigt sich im laufenden Prozess des Zahnschienen-Tragens, welche Erfolge sich erzielen lassen und zu welchem Zeitpunkt (meist nach zehn bis 14 Tagen) die Schienen getauscht werden müssen. Die Dokumentation per Foto und Hochladen der Aufnahme in eine dazugehörige App erlaubt es dem Zahnarzt, die nächsten Behandlungsschritte genauer zu planen. Ein Besuch in der Praxis ist dafür nicht zwangsweise nötig; es besteht jedoch immer die Möglichkeit, bei Fragen oder einem anderweitigen Gesprächs- und Kontrollbedarf persönlich vorbeizuschauen.

Am Ende der einige Monate bis wenige Jahre dauernden Behandlung setzt der zuständige Zahnarzt einen Retainer (in Form eines dünnen, hinter den Zähnen liegenden Drahts) ein. Er gewährleistet die Fixierung der Zähne in ihrer gewünschten Endposition.

Wie kann man selbst zum Behandlungserfolg beitragen?
Das regelmäßige Tragen des Aligners über 20 bis 22 Stunden pro Tag ist von extremer Bedeutung, denn nur so kann der aufgebaute Druck ausreichend wirken. Allerdings erleichtert die Herausnehmbarkeit der Zahnschiene deren Reinigung und die der Zähne deutlich. Und auch bei einer Ausdauersport-Veranstaltung benötigt man sich dadurch in puncto Verletzungsgefahr keine Sorgen zu machen. Stattdessen kann man gleichermaßen entspannt, wie kontinuierlich auf ein strahlend schönes Lächeln hinarbeiten. (prm)

Agentur Artikel



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Neuwied mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank!




Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Winterauktion am 10. Dezember 2022 in Moschheim

Moschheim. Zum Abschluss des Jahres kommen bei der Winterauktion am 10. Dezember 2022 in Moschheim noch einmal etwa 500 Positionen ...

Ehrungen beim Empfang des Handwerks Rhein-Westerwald in Neuwied

Neuwied. Die Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald hatte am Samstag, dem 19. November zum Empfang des Handwerks in das Heimathaus ...

Naturgenuss-Veranstaltungsreihe "Advent auf den Höfen" ist gestartet

Sankt Katharinen-Hargarten. Dorothea Schmitz und ihr Mann führen den Betrieb in der nun schon fünften Generation. Schottische ...

Für Babys ist eine optimale Schlaftemperatur wichtig

Region. Die perfekte Schlaftemperatur für Baby ist wichtig, damit sie tiefer schlafen können und das Risiko eines plötzlichen ...

„Advent auf den Höfen“: Stimmungsvoller Land-Advent bei Naturgenuss-Erzeugern

Region. Das Rezept für regionale Geschmackserlebnisse ist so einfach wie überzeugend: Man nehme Erzeuger und Köche mit Leidenschaft ...

Wirtschaftsforum Neuwied fordert mehr Tempo der Verwaltungen

Neuwied. "Politik und Verwaltung haben in der Zukunftsinitiative Neuwied – Stadtentwicklungsstrategie das Ziel von 70.000 ...

Weitere Artikel


Halbfinale der RLP-Poetry Slam Meisterschaften in Selters

Selters. In Selters treten in der ersten Runde neun Künstler gegeneinander an. Das zweite Halbfinale findet in Andernach ...

Chancengerechtigkeit fördern: Stadtjugendamt Neuwied hat Sozialarbeit in Kitas eingeführt

Neuwied. Das neue Kindertagesstätten-Gesetz, das am 1. Juli in Kraft getreten ist, ermöglicht den Jugendämtern in Rheinland-Pfalz ...

Neuwieder Künstlerin begeistert nicht nur Bankbesucher in Welling

Neuwied. Wie die Kreisverwaltung Koblenz berichtet gilt der aktuelle Erste Kreisbeigeordnete des Landkreises Mayen-Koblenz, ...

IHK-Blitzumfrage: Mehr als 75 Prozent der Unternehmen kämpfen mit Einschränkungen

Koblenz/Region. Als wichtigste Maßnahme wird von den befragten Unternehmen die Senkung von Steuern und Umlagen auf Energie ...

Vermisster 85-Jähriger wurde tot aufgefunden

Marienrachdorf/ Brückrachdorf. Der seit Sonntagabend vermisste 85-jährige Willi May wurde am Mittwochmittag (28. September) ...

Lesung und Musik mit Michaela Abresch, Sonja Roos und Uwe Wagner

Dierdorf. Beide Autorinnen sind im Westerwald beheimatet und haben längst überregionale Bekanntheit erreicht. Michaela Abresch, ...

Werbung