Werbung

Nachricht vom 14.09.2022    

Gemeinderat Roßbach/Wied beschließt die Einsetzung eines Umweltausschusses

Vor kurzem fand die Gemeinderatssitzung der Ortsgemeinde Roßbach statt. Dort standen die Einsetzung eines neuen Ausschusses für „Umwelt, Energie und Nachhaltigkeit“ und die Vergabe von Aufträgen zum Um- und Erweiterungsbau des Kindergartens im Mittelpunkt des Gemeinderates Roßbach/Wied.

(Symbolbild)

Roßbach. Die Gemeinde Roßbach/Wied hat sich schon seit einigen Jahren mit dem Thema Nachhaltigkeit und Umweltschutz beschäftigt. Auf Grund der aktuellen Energieverknappung hat das Thema Energieeinsparung und -sicherheit zusätzlich an Bedeutung gewonnen. Daher beschloss der Gemeinderat, diese Themen in einen gemeindlichen Ausschuss für „Umwelt, Energie und Nachhaltigkeit“ zu implementieren. In diesem neuen sechsköpfigen Gremium sollen vor allem die derzeit aktuellen energiepolitischen und klimaschutzrelevanten Themen, die für die Gemeinde in Zukunft wichtig sind, beraten werden.

„Wir müssen Energieeinsparpotenziale für die Gemeinde heben und somit Strom- und Gaskosten einsparen. Auch Förder- und Umsetzungsmöglichkeiten bezüglich Erneuerbare Energien wie zum Beispiel Solar, Windkraft und Biogas sind zu prüfen. Fragen, wie die E-Mobilität in unserer Gemeinde zum Beispiel durch Ladestationen unterstützt werden können, wollen wir beantworten. Über all dem steht das Thema Nachhaltigkeit und ein schonender Umgang mit unseren Umweltressourcen. Hierbei haben wir natürlich auch das Thema Hochwasserschutz und Gewässerrenaturierung im Blick“. So umreißt der Ortsbürgermeister die Aufgaben dieses neuen Ausschusses.



„Alles schwierige Themen, zu denen wir die Bürger mitnehmen wollen. Aber: Dies alles bei einer mehr als angespannten Finanzlage der Gemeinde. Diese verbietet größere Investitionen in diesem Bereich. Hier ist die Gemeinde vor allem auf finanzielle Unterstützung aus Landes-,Bundes-, und EU Förderprogrammen angewiesen“, so Boden weiter.

Des Weiteren wurden in dieser Sitzung die bestehenden Ausschüsse „Bau, Planung“ und „Wirtschaft- und Touristik“ zu einem Ausschuss zusammengelegt. Die hierzu notwendigen Änderungen und weitere Anpassungen wurden mit einer neuen Hauptsatzung einstimmig beschlossen. Der Um- und Erweiterungsbau des Kindergartens „Im Zwergenreich“ geht weiter voran. Der Gemeinderat vergab einstimmig die ersten Aufträge für die Bereiche Elektroinstallation, Heizung-Lüftung und Sanitärinstallation sowie Erdarbeiten, Rohbauarbeiten, Dachdeckerarbeiten und Fenster/Türen. „Wir gehen davon aus, dass die Bauarbeiten nach der Kirmes Ende September beginnen können“, so Ortsbürgermeister Thomas Boden. (PM)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Neuwied mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Lokales: Rengsdorf & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


IG Bau warnt: Parkinson-Risiko durch Pestizide für "grüne Jobs" im Kreis Neuwied

Kreis Neuwied. Für Beschäftigte der "grünen Berufe" gebe es dazu nun eine wichtige Neuerung: Das Parkinson-Syndrom durch ...

Schwerer Verkehrsunfall auf der A3 bei Neustadt (Wied): Lkw kippt um und blockiert Fahrbahn

Neustadt (Wied). Gegen 9.25 Uhr meldeten mehrere Verkehrsteilnehmer einen schweren Verkehrsunfall kurz vor der Anschlussstelle ...

Fahrerflucht! Schwarzer Mercedes verursacht Unfall, 19-Jähriger kracht gegen Mast

Neuwied. Am Fahrzeug des jungen Mannes entstand dabei Totalschaden. Er selbst zog sich leichte Verletzungen zu. Der Fahrer ...

Unfallflucht in Neuwied: Sprinter-Fahrer ohne Führerschein ermittelt

Neuwied. Am besagten Tag wurde der Polizei Neuwied gegen 12.15 Uhr gemeldet, dass ein Transporter gegen mehrere geparkte ...

Verkehrsunfall in Dattenberg: 31-Jähriger ohne Fahrerlaubnis am Steuer

Dattenberg. Auf der K10 zwischen Dattenberg und B42 kam es zu einem Verkehrsunfall, an dem zwei Fahrzeuge beteiligt waren. ...

"Reicher Segen": Große Überraschung für Rheinbrohler Museumsinhaber Gerhard Kühnlenz

Rheinbrohl. Denn von langer Hand (aus dem Saarland) geplant, überraschten Verbandsbürgermeister Jan Ermtraud, Ortsbeigeordnete ...

Weitere Artikel


"Winzer für ein Jahr" - Vielseitiger Kurs der VHS-Neuwied

Leutesdorf. Das erste Treffen, bei dem das Kennenlernen der Kursteilnehmenden sowie der Rebschnitt und das Biegen der Fruchtruten ...

Schubert, Schumann, Schostakowitsch: Alexander Melnikow in Schloss Engers

Neuwied. Die Musik der drei großen S liegt ihm besonders am Herzen. Der Weltklassepianist versteht sich auf den traurig schönen ...

Aktion zum internationalen Klimastreik der Ortsgruppe "Fridays for Future" Bad Honnef

Bad Honnef. Alle Teilnehmenden treffen sich um 15 Uhr am Eingang der Fußgängerzone (vor Intersport). Es wird einige kleine ...

Neues Klimaschutzkonzept für Bad Honnef: Erfolgreicher und ideenstiftender Auftakt

Bad Honnef. Die gesammelten Vorschläge wurden am Abend dokumentiert und werden in den nächsten Wochen aufgearbeitet, um in ...

"Singen verbindet!": Musik aus vier Jahrhunderten in der Pfarrkirche Bad Hönningen

Bad Hönningen. Mitglieder des Vokalensembles waren auch die Solisten, die vierhändige Orgelstücke sowie Musik für Orgel und ...

Zu Besuch in der RealschulePlus Puderbach: "Was treibt Sie an, Martin Diedenhofen?"

Puderbach. So startete die Runde mit einem „Interview ohne Worte“, bei dem nur Mimik und Gesten zugelassen waren. Es wurden ...

Werbung