Werbung

Pressemitteilung vom 09.09.2022    

Sanierung der B 42 bei Rheinbrohl wird fortgesetzt

Mehr als zwei Wochen hat sich nichts getan an der Baustelle der B 42 in Rheinbrohl. Dies erzeugte großen Unmut, vor allem bei den Bürgern von Rheinbrohl, welche besonders von der Umleitung durch die zum Teil sehr enge Ortsdurchfahrt betroffen sind. Aus diesem Grund fragte die Landtagsabgeordnete Ellen Demuth beim Landesbetrieb Mobilität (LBM) nach den Ursachen.

(Symbolbild)

Rheinbrohl. „Am Dienstag dieser Woche wurden die Arbeiten wieder aufgenommen. Der LBM erklärt, dass bei der Entnahme der oberen beiden Lagen der Asphaltbefestigung festgestellt wurde, dass in Teilbereichen die unteren Asphaltschichten keine ausreichende Tragfähigkeit vorweisen. Daher muss dort die gesamte Asphaltdecke ausgetauscht werden. Durch diese geänderte Bauweise mit den zusätzlichen Arbeiten verlängert sich die Bauzeit bis voraussichtlich Ende November. Die Einbahnstraßenregelung soll jedoch Ende Oktober aufgehoben werden können, so dass der überörtliche Verkehr in Rheinbrohl ab dann wieder über die B 42 fahren kann“.

Es sei durch die Mehrarbeiten mit einer Kostenerhöhung von circa 500.000 Euro zu rechnen, aber durch den höherwertigen Ausbau erhöhe sich die die Nutzungsdauer der Straße signifikant, teilte der Dienststellenleiter des LBM, Bernd Cornely mit. Ellen Demuth erklärt weiter: „Bei der Hauptstraße von Rheinbrohl handelt es sich um eine klassifizierte Kreisstraße. In Anbetracht der Tragfähigkeit des Straßenoberbaus und der für eine zweistreifige Verkehrsführung weitestgehend vorhandenen Ausbaubreite der Straße hält der LBM eine temporäre verkehrliche Mehrbelastung in einer Fahrtrichtung in der Gesamtabwägung aller Belange für vertretbar. Es wurde zudem für die Bauzeit aktuell zur Erhöhung der Verkehrssicherheit zusätzlich eine Geschwindigkeitsbeschränkung auf 30 Kilometer pro Stunde angeordnet“.



„Ich hoffe sehr“, so die Abgeordnete, „dass keine weiteren bösen Überraschungen und
damit weitere Verzögerungen auftreten werden“. Wie Ellen Demuth erfahren hat, müssen die Verkehrsteilnehmer der B 42 in nächste Zeit mit einer circa dreiwöchigen weiteren Verkehrsfluss-Störung in Leutesdorf rechnen. Dort soll im Bereich Campingplatz bis Hubertusburg eine Baustelle mit halbseitiger Sperrung wegen einer Baumaßnahme eines Versorgungsunternehmens eingerichtet werden. „Das LBM hat jedoch versprochen, sich zur Optimierung des Prozessablaufes kommender Maßnahmen mit der Kreisverwaltung nochmals im Detail abzustimmen“, teilt Ellen Demuth abschließend mit. (PM)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Neuwied mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Lokales: Bad Hönningen & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Bad Hönningen auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Polizeieinsatz in Neuwied: Aggressiver Mann mit Messer im Stadtzentrum festgenommen

Neuwied. Am Freitag, 19. April, gegen 15 Uhr, wurden bei der Polizeiinspektion Neuwied mehrere Meldungen über eine aggressive ...

Amtliche Warnung: Starkes Gewitter zieht über Kreis Neuwied

Kreis Neuwied. Die Warnung wurde um 16.38 Uhr ausgesprochen und gilt voraussichtlich bis 17.30 Uhr desselben Tages. Laut ...

Großeinsatz der Polizei Rheinland-Pfalz bei länderübergreifendem Sicherheitstag

Mainz/Region. Im Rahmen des Sicherheitstages wurden am vergangenen Mittwoch in Rheinland-Pfalz mehr als 2.500 Personen kontrolliert, ...

Leserbrief: "Ist die Demokratie auf dem linken Auge blind?"

LESERBRIEF. "In den letzten Wochen gab es zahlreiche Demonstrationen in der Region gegen den Rechtsextremismus und die politische ...

"Leidenschaft - Kunst - Textil": Kuratorinnen-Führung am 5. Mai in Neuwied

Neuwied. Die Exponate sind beeindruckend vielfältig: Da gibt es Genähtes, Gefilztes, Gesticktes, Gewebtes und allerlei Kombinationen ...

Bundesstraße B 413: Monatelange Bauarbeiten an Stützwand an der Iserbachbrücke

Isenburg. Die vorhandene Stützwand trennt die B 413 vom Saynbach ab und erstreckt sich auf etwa 270 Metern zwischen den Kreuzungen ...

Weitere Artikel


Sommertour "Demokratische Vielfalt": Heimische SPD-Politiker in Puderbach und Neuwied

Neuwied/Puderbach. Menschen, Organisationen und Institutionen, die die Demokratie und gesellschaftliche Vielfalt jeden Tag ...

Hauptstraße in Bendorf am 14. und 15. September gesperrt

Bendorf. Die Sperrung gilt zwischen 7 und 18 Uhr. Anlieger können somit morgens ihre Ein-/Ausfahrt verlassen und abends wieder ...

Buntes Sortiment bei der Herbstauktion am 17. September 2022 in Moschheim

Moschheim. Im Rahmen der öffentlichen Versteigerung kommen etwa 450 Positionen aus den unterschiedlichsten Bereichen unter ...

Stellplatz Glascontainer in Breibach in Eigenleistung gepflastert

Niederwambach. Die Ortsgemeinde bedankt sich für diese nachahmenswerte Eigeninitiative, mussten von der Gemeinde dadurch ...

Glasfaserausbau: Chance auf Netzausbau in Puderbach und Woldert besteht weiterhin

Puderbach. Voraussetzung für den Ausbau ist nach wie vor die erforderliche Vertragsquote von mindestens 33 Prozent. Aktuell ...

Online-Vortrag zum Thema: Humor - ein Schatz, den es zu heben gilt

Neuwied. Man kann Schwierigkeiten ignorieren, sich von ihnen in die Knie zwingen lassen oder aber man nutzt den Humor, um ...

Werbung