Werbung

Pressemitteilung vom 30.08.2022    

Spende des Evangelischen Vereins Heddesdorf an die Tafel Neuwied

Unter dem Motto "Lebensmittel verschenken, statt vernichten", wollen die ehrenamtlichen Helfer der Neuwieder Tafel allen Menschen helfen, denen es wirtschaftlich nicht gut geht und die von Sozialleistungen leben. Nun unterstützte der Evangelische Verein Heddesdorf die Tafel Neuwied, indem dieser einen Scheck in Höhe von 1000 Euro überreichte.

Von links: EVH Vorsitzende Marita Krämer, Elisabeth Adrian (verantwortliche Mitarbeiterin Caritas Neuwied) und Conrad Graßman (EVH Erster Kassierer). (Foto: Georg Schuch)

Neuwied. In der letzten Mitgliederversammlung des Evangelischen Vereins Heddesdorf wurde auf Vorschlag des Vorstandes einstimmig beschlossen, den Scheck in Höhe von 1000 Euro an die Tafel Neuwied zu überreichen. Frau Elisabeth Adrian (verantwortliche Mitarbeiterin der Caritas Neuwied) freute sich über diese Spende, die ihr von der Vorsitzenden des Evangelischen Vereins Heddesdorf Marita Krämer und dem Ersten Kassierer Conrad Graßmann, in einem symbolischen Scheck überreicht wurde. Sie dankte im Namen aller ehrenamtlichen Helfer der Tafel den Mitgliedern des Evangelischen Vereins und wies auch in ihren Worten darauf hin, das insgesamt 1.000 Haushalte mit 3.500 Menschen auf Lebensmittel der Tafel angewiesen sind.



Die übergebene Spende ist ein guter Beitrag dafür, damit nicht die Schwächsten der Gesellschaft vergessen werden. Elisabeth Adrian hat auch weiterhin die Hoffnung, dass die Spendenbereitschaft nicht nachlässt und Menschen der Stadt Neuwied, Großhändler sowie andere kleine oder große Institutionen in Zukunft weiterhin helfen.

Angemerkt sei an dieser Stelle: Sachspenden nehmen Mitarbeiter der Tafel Neuwied von Montag bis Freitag, 8 bis 15 Uhr, in der Reckstraße 43 in Neuwied entgegen. Weitere Infos, auch zum Spendenkonto auf der Homepage der Caritas Neuwied. (PM)


Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Sommerferien-Baustelle: A 3-Unterführungen bei Fernthal und Großmaischeid werden saniert

Neustadt (Wied)-Fernthal. Die Niederlassung West der Autobahn GmbH des Bundes hat angekündigt, die Unterführungsbauwerke ...

Raiffeisendruckerei nachhaltig: Bald kommt Strom von der Sonne

Neuwied. Gebaut wird auf einer anliegenden Brachfläche neben dem Betrieb, auf dem sich früher ein Sägewerk befand: Hier ist ...

Deichstadtfest Neuwied: Vier Tage Party und gute Laune

Neuwied. Viel zu schnell ging es wieder vorbei, das beliebte Deichstadtfest. Während am Donnerstag und Freitag das Programm ...

Balkon-Photovoltaik: Stadt Neuwied gibt ihren Bürgern 100 Euro dazu

Neuwied. Wie der Stadtrat in seiner jüngsten Sitzung auf Vorschlag der Verwaltung beschlossen hat, werden zwei Fördertöpfe ...

Neue Bistromöbel für das "Haus der kleinen Lebenskünstler" in Unkel

Unkel. Die beauftragte Schreinerei Stefan Krupp aus Erpel steuerte kostenlos das Material für das kindgerechte Mobiliar bei. ...

Windhagen-Marathon generiert beeindruckende 10.000 Euro Spenden für bedürftige Kinder

Windhagen. Der Windhagen-Marathon, der bei glänzendem Sonntagswetter im und rund um das Josef-Rüddel-Forum in Windhagen stattfand, ...

Weitere Artikel


Doppelturnier des TC Rot-Weiss Neuwied mit reger Beteiligung

Neuwied. Das Damenfinale bestritten Fadja Hassan und Barbara Conrad gegen Nicole Vomweg und Diana Dill, alle vom TC Neuwied. ...

AKTUALSIERT! Lkw voller Feuerwerkskörper im Vollbrand auf der A3 bei Sessenhausen

Sessenhausen. Laut Polizeibericht war der LKW, der in Höhe der Rastanlage Landsberg an der Warthe Feuer fing, beladen mit ...

Bad Hönningen: Polizei wird wegen Beziehungsstreit alarmiert, findet aber Drogen auf

Bad Hönningen. Auf Nachfrage gab das Pärchen (20 und 24 Jahre alt) an, nichts von Drogen zu wissen. Eine Nachschau in der ...

Neuwied: 22-Jähriger soll Führerschein abgeben, den er nicht besitzt

Neuwied. Weiter gab der 22-Jährige an, dass er nie im Besitz einer Fahrerlaubnis war. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren ...

Zurück zur Tradition: Erpel startet in das neue Weinfest-Jahr - Helfer für den Blumenkorso gesucht!

Erpel. Wenn der Brauchtumsverein „Freunde des Erpeler Weinfestes" zur Krönung der Erpeler Weinmajestäten einlädt, kommen ...

Ehestreit in Rheinbrohl endet mit Gewahrsamnahme

Rheinbrohl. Nach der Sachverhaltsaufnahme konnte die Polizei den Aggressor an der Wohnanschrift eines Bekannten antreffen ...

Werbung