Werbung

Nachricht vom 29.08.2022    

Septemberwind - Internationale Orgelwochen in der Marktkirche Neuwied

Ab dem 5. September ist es wieder so weit: Die jährliche Orgelkonzertreihe "Septemberwind" bringt in der Marktkirche Neuwied im September jeden Montag um 19 Uhr abwechslungsreiche Programme. Alle Konzerte werden ermöglicht durch die freundliche Unterstützung durch die Stadtwerke Neuwied.

Francisco Amaya eröffnet die Konzertreihe "Septemberwind" am 5. September. (Foto: privat)

Neuwied. Am 5. September eröffnet der international bekannte Francisco Amaya aus Spanien die Reihe mit Werken spanischer Komponisten. Er stellt ihnen Werke anderer europäischer Komponisten gegenüber und macht dadurch die gegenseitigen Einflüsse hörbar. Das Konzert trägt den Titel „Spanien und Europa“.

Der tschechische Organist Prof. Dr. František Vaníček führt die Reihe am 12. September mit Musik aus den drei Epochen Renaissance, Barockzeit und Romantik fort. Unter dem Motto „Faszination Orgelmusik“ spielt er Werke von Johann Sebastian Bach, Johann Pachelbel und Hans Leo Hassler. Der Abschluss ist Léfebure-Wélys berühmter Konzert-Bolero.

Im dritten Konzert am 19. September bringt David Jochim aus Neuss unter dem Titel „Musikalisches Dreiländereck“ ein bunt gemischtes Programm mit Werken von Percy Fletcher, Cesar Franck, Johann Sebastian Bach und anderen Komponisten.

Am 26. September lässt es der Orgelvirtuose Paolo Oreni aus Italien richtig „krachen“. In seinem Programm mit dem Titel „Musikalisches Feuerwerk“ führt er große Werke von Bach, Charles Marie Widor und eine Fantasie von Franz Liszt auf, die dieser über die Notenfolge B-A-C-H komponierte, also eine Widmung an den großen Thomaskantor. Oreni ist aber auch ein gefeierter Improvisator. Darum kann sich das Publikum Melodien oder Themen wünschen, über die er am Ende des Konzertes frei improvisieren wird.



NR-Kurier Newsletter: So sind Sie immer bestens informiert

Täglich um 20 Uhr kostenlos die aktuellsten Nachrichten, Veranstaltungen und Stellenangebote der Region bequem ins Postfach.

Normalerweise sehen Konzertbesucher einer Kirche die Künstler nicht, denn die spielen auf der Empore hinter dem Publikum. Bei der Konzertreihe „Septemberwind“ wird aber das Spiel der Musiker von einer Kamera auf eine Leinwand im Kirchenschiff übertragen. Man kann also den Organisten auf die Finger schauen.

Der Eintritt ist bei allen Konzerten frei. Am Ausgang wird lediglich um eine Spende zur Deckung der Kosten gebeten. Die künstlerische Gesamtleitung hat Kirchenmusikdirektor Thomas Schmidt.


Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Kultur


Kunst im Zeichen der Wahrnehmung: Ausstellung von Nadja Nafe in Linz am Rhein

Linz am Rhein. Zahlreiche Kunstliebhaber folgten der Einladung des Kunstvereins Linz zur Vernissage der Ausstellung "Der ...

"Faszination 24": Künstlergruppe "Farbenkraft" lädt auf Burg Namedy ein

Andernach. Motive, Stile und Techniken sind grenzenlos vielfältig: Naturalistisches und Abstraktes, kleine Impressionen und ...

Mehrschichtig: Gruppe 93 stellt in der Stadtgalerie Neuwied aus

Neuwied. Auch die "Gruppe 93 - Bildende Künstler Neuwied e.V." hat sich mit ihrem Ausstellungskonzept darauf beworben und ...

Die Sommerausstellung kommt: Pop-Art von Valerio Adami in der Niederhofener Galerie der Blattwelt

Niederhofen. Valerio Adami, Jahrgang 1935, ist ein italienischer Maler. Ausgebildet an der Accademia di Brera in Mailand ...

Kulturteam Windhagen gibt neues Programm für 2024 bekannt

Windhagen. Nach dem Start mit der "Leseliesel" ein Programm für Kinder im Vorschulalter, werden nun weitere Veranstaltungen ...

Picknickkonzert am Dierdorfer Schulzentrum war wieder ein voller Erfolg

Dierdorf. Bei strahlendem Sonnenschein versammelten sich die Zuschauer mit Klappstühlen, Picknickdecken und Sonnenschirmen ...

Weitere Artikel


Bad Hönningen: Streitigkeiten im Thermalbad enden mit Schlägen

Bad Hönningen. Nachdem der 31-Jährige den Mann auf sein Verhalten angesprochen hatte, gerieten die beiden Männer zunächst ...

Heinz Fasel ist neuer Schützenkönig in Roßbach

Roßbach. Auch der Junggesellenverein Roßbach beteiligte sich wieder am Königschießen und ermittelte ihren eigenen König. ...

Deichstadtvolleys überzeugen im Testspiel gegen Borken

Neuwied. Die Gäste aus der 2. Bundesliga Nord, die Skurios Volleys Borken, immerhin dort im zweiten Jahr in Folge Meister ...

Erpel: Aufmerksamer Bankmitarbeiter verhindert Betrug

Erpel. Daraufhin überwies die 63-Jährige den Betrag und erhielt wenig später den Anruf eines Mitarbeiters ihrer Hausbank. ...

Rettungseinsatz der Feuerwehr Kurtscheid: Katze sitzt im Baum fest

Kurtscheid. Trotz vorheriger Versuche des Besitzers, die Katze vom Baum runter zu locken, schaffte diese es nicht nach unten. ...

Rheinsteig-Schnupper-Tour bietet Umrundung der Brombeerschnecke an

Neuwied. Über ein Stück Rheinsteig geht es in das Naturschutzgebiet Langenbergskopf mit seiner hierzulande seltenen mediterranen ...

Werbung