Werbung

Nachricht vom 21.08.2022    

Endlich wurde am Linkenbacher Wald wieder für einen guten Zweck gerockt!

Von Lara Schumacher

Mit verändertem Spendenempfänger, doch nicht weniger Motivation und Spaß an der Sache, konnte die „Wake-Up“-Festivalcrew in Zusammenarbeit mit der Jugendpflege Puderbach nach der coronabedingten Pause endlich wieder ein Musikereignis der Extraklasse auf die Beine stellen. Rund 1000 Gäste feierten kräftig zu einer Mischung aus Rock, Punk und Pop.

„Real Big Peanuts“ rockten auf der Open-Air-Bühne den Wald. Fotos: LJS

Linkenbach. Einmalig – so würden die meisten der Gäste die Atmosphäre des Festivals am idyllischen Freizeitgelände in Linkenbach beschreiben. Familiär und freundschaftlich, jeder fühlt sich willkommen, was nicht zuletzt an der Crew liegt, die die Veranstaltung schon seit 2004 auf die Beine stellt. Rund fünf Helfer wurden während der Corona-Pause Eltern, und führten die neue Generation sofort in die unvergleichliche Atmosphäre ein. Nichtsdestotrotz steht beim „Wake-Up-Festival“ stets die Musik im Vordergrund, welche sich auch vom 19. auf den 20. August wieder darauf verstand, das Publikum zum mitrocken zu bewegen.

Beginnend mit der Punkrockcombo „Cockpit Club“ aus Koblenz am Freitagabend, heizte die Gruppe „Königlich“ der Menge im Anschluss mit beliebten Covern ein, bevor die Kombo „Ragoody Orchestra“ die Bühne betrat. Die unverwechselbare Mischung aus Punk’n Polka kam beim Publikum sehr gut an und bereitete sie auf den letzten Auftritt des Abends vor: Gute-Laune-Musik der „Betrayers of Babylon“. Zur Mischung aus Ska, Swing, Soul und Reggae konnte das Tanzbein ordentlich geschwungen werden.

Zum finalen Abschluss des gelungenen Abends gehörte für die Gäste noch ein Besuch des Discozelts, in welchem DJ Markus und DJ Max Volume an beiden Tagen eine Auswahl der besten tanzbaren Hits ablieferten.

Samstags startete der Tag leicht später als ursprünglich geplant, da die Band „KWESD“ leider spontan absagen mussten. Dies tat der Stimmung jedoch keinen Abriss, als zuerst Solokünstler Thilo Distelkamp und im Anschluss „Real Big Peanuts“ aus Bendorf auf die Bühne stürmten. Die Show von „Pensen Paletti“, der alleine auf der Bühne stand, stand dem vorherigen Bühnenprogramm in nichts nach. Mit seiner „Bumm-Gitarre“ zeigte er auf der Open-Air-Bühne, was in ihm steckt. Mit einem kraftvollen Rock/Pop-Mix stand daraufhin das Quartett „SYNERGY“ aus Andernach auf der Bühne, welches das Publikum in seinen Bann zog. „DER WAHNSINN“ war sowohl der Titel des letzten Auftritts an diesem Samstagabend, als auch die Definition ihres Auftritts: Mit kräftigem Punkrock und nur zwei Personen auf der Bühne zeigten Werther Wahnsinn und Phillip Steven Albright, dass manchmal weniger mehr ist.



Insgesamt lief die Veranstaltung, abgesehen von einem Polizeieinsatz am Abend des 19. August, wie gewohnt sehr friedlich ab. Die entspannte Atmosphäre wurde hier von einem randalierenden und pöbelnden Paar gestört, welche aber dank der hervorragenden Security und der hinzugezogenen Polizeiinspektion Straßenhaus schnellstmöglich vom Gelände entfernt werden konnten. Keiner der Gäste kam zu Schaden.

Trotz der derzeit überall ansteigenden Kosten konnte die familiäre Benefiz-Veranstaltung auch in diesem Jahr wieder mit fairen und angemessenen Preisen für Eintritt und Verpflegung überzeugen, wovon die Gäste sichtlich begeistert waren. Auch in puncto Sicherheit hat die Crew noch einen draufgelegt: Um möglichen Unfällen aufgrund der herrschenden Trockenheit vorzubeugen, war die Feuerwehr Puderbach vor Ort und stellte den Brandschutz sicher. Außerdem wurde das Gelände mit großen Ascheneimern nachgerüstet.

Auch in diesem Jahr ging der komplette Erlös erneut an einen guten Zweck: dieses Mal an die Kinderkrebshilfe Gieleroth. Die „WUF“-Crew freut sich schon auf alle kommenden Festivals und hält am offenen und familiären Flair der Veranstaltung fest. LJS


Mehr dazu:   Veranstaltungsrückblicke   Veranstaltungstipps   Kultur & Freizeit  
Lokales: Puderbach & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Puderbach auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
   


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Aufruf der Polizei zeigte Wirkung: Gewissensbisse führen Dieb in Linz zur Selbstanzeige

Linz am Rhein. Am Dienstagmittag (27. Februar) wurden im Norma-Markt in Linz Tabakwaren gestohlen. Der Täter flüchtete, nachdem ...

Riskantes Überholmanöver auf der B42 bei Leubsdorf verursacht beinahe Unfall

Leubsdorf. Laut Polizeidirektion Neuwied/Rhein ereignete sich der Vorfall gegen 20.15 Uhr. Der Geschädigte war mit seinem ...

Fachkräfteallianz Neuwied wirbt für 3. Neuwieder Ausbildungsmesse und Job-Turbo für Geflüchtete

Neuwied. Die Fachkräfteallianz Neuwied kam kürzlich zu ihrem ersten Treffen in diesem Jahr zusammen, um bedeutende Themen ...

Rückbau der Stützwand an der B 413 bei Isenburg hat begonnen

Isenburg. In der vergangenen Woche hat der LBM Cochem-Koblenz mit dem Rückbau einer bergseitigen Stützwand entlang der B ...

Instandsetzung der Bachbrücke an der L255: Verkehrssicherheit steht im Fokus

Datzeroth/Niederbreitbach. Der Landesbetrieb Mobilität (LBM) Cochem-Koblenz hat angekündigt, dass die Bachbrücke über den ...

Willkommen, kleine Maja! Schaltjahr-Baby mit Schaltjahr-Papa kommt in Kirchen zur Welt

Kirchen. Jede Geburt ist grundsätzlich ein Wunder, diese aber sogar eine kleine Sensation - wenn man die statistische Wahrscheinlichkeit ...

Weitere Artikel


PKW fährt absichtlich in Streifenwagen vor der PI Neuwied

Neuwied. Die hinzueilenden Beamten wurden fortan durch den Fahrer beleidigt und beschuldigt, für sein Verhalten die Ursache ...

Neuwieder Amnesty-Gruppe weist auf Gefahren im Internet hin

Neuwied. „Die Darlegung des Problems ist umfangreich und besteht in vielerlei Facetten, da es so viele unterschiedliche Themen ...

Samstagswanderung auf dem Welterbesteig

Neuwied. Dabei sind das Günderodehaus, die Aussichtspunkte Maria Ruh und Loreleyblick und die Festung Rheinfels hervorragende ...

Wochenendbericht der Polizeiautobahnstation Montabaur

Heiligenroth. Zwei Personen wurden bei einem Verkehrsunfall am Freitag (19. August) gegen 16.15 Uhr, leicht verletzt. Ihre ...

Richtiger Umgang mit Klimawandel an Rhein und Wied: Diskussion der SPD Neuwied

Neuwied. Im Dialog wurde deutlich: Zur Vorbereitung auf weitere klimatische Extremsituationen muss die Lage neu bewertet ...

Saisoneröffnung des BBC Linz - Großer Testspieltag

Linz. Es besteht die Gelegenheit, den Verein und alle Teams in gemütlicher Atmosphäre kennenzulernen, bevor für die Teams ...

Werbung