Werbung

Nachricht vom 19.08.2022    

Planungen für Radweg von Windhagen nach Rottbitze laufen auf Hochtouren

Die Planungen für die Herstellung eines Radweges von Windhagen nach Rottbitze, entlang der im Rhein-Sieg-Kreis gelegenen K30 (Windhagener Weg) laufen bereits seit einiger Zeit. Mittlerweile gibt es für den Bereich eine abgeschlossene Vorentwurfsplanung. Auf dieser Grundlage werden aktuell artenschutzrechtliche Prüfungen durchgeführt.

Von links: Sebastian Schuster (Landrat Rhein-Sieg-Kreis), Otto Neuhoff (Bürgermeister Stadt Bad Honnef), Martin Buchholz (Ortsbürgermeister Windhagen) auf der geplanten Wege-Trasse. (Foto: privat)

Windhagen. Zudem wird ein landschaftspflegerischer Begleitplan erarbeitet. Im Rahmen eines Ortstermins konnten sich der Landrat des Rhein-Sieg-Kreises Sebastian Schuster, der Bürgermeister der Stadt Bad Honnef sowie Windhagens Ortsbürgermeister Martin Buchholz über den aktuellen Sachstand informieren. Die drei Kommunalpolitiker zeigten sich bei dem Termin über die positive Entwicklung der interkommunalen, länderübergreifenden Zusammenarbeit erfreut.
Denn die Planungen der Anbindung des Radwegs auf der Windhagener Seite wurden ebenfalls bereits angestoßen und erfolgen in Abstimmung mit den Planungen auf der nordrheinwestfälischen Seite.

Die Radwegplanungen haben natürlich auch Einfluss auf die Kreisverkehrsplanung am Kreuzungspunkt „Freiberg“. Der aktuelle Planungsstand hierzu soll in der Ortsgemeinderatssitzung in Windhagen am 7. September vorgestellt werden. (PM)


Lokales: Asbach & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Asbach auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


21. Bauernmarkt im Kirchspiel Anhausen lockte wieder die Massen

Anhausen. Hinter dem DGH wurde die offizielle Eröffnung des traditionellen Bauernmarktes durchgeführt, dazu fanden sich viele ...

Feierlich-emotionaler Abschied: Wilhelm Höser verlässt "seine" Westerwaldbank

Ransbach-Baumbach. Zusammengekommen waren alte Weggefährten, Kommunalpolitiker, Bankvorstände, Unternehmer, langjährige Kunden ...

Führung in Neuwied: Deichstadtweg rückt Hochwasserschutz in den Fokus

Neuwied. Teilnehmende erfahren dabei einiges über den Hochwasserschutz und erhalten historische und aktuelle Informationen ...

Feuerwehren Vettelschoß und Aegidienberg: Für den Ernstfall geprobt

Vettelschoß / Bad Honnef. Kurze Wege zwischen den beiden Höhengemeinden rund um den Asberg machen dies möglich. Damit im ...

Eine Goldene Schallplatte für Neuwieds Oberbürgermeister Jan Einig

Neuwied. OB Einig stellte sich einem Quiz, um auf maximal 20 Fragen in 45 Sekunden zu antworten. Das Schwierige daran: Alle ...

Tierschutz Siebengebirge warnt: "Herbstzeit: Vorsicht, Wildtiere!"

Region. Gerade in den frühen Morgenstunden und bei Eintritt der Dämmerung ist die Gefahr einer Kollision besonders groß. ...

Weitere Artikel


"Heimat erwandern": Spannende Touren mit neuer Wanderbroschüre entdecken

Region. Der allseits beliebte Wanderautor Manuel Andrack, der Leser in seinem unnachahmlichen Stil auf die Wanderrouten mitnimmt ...

Rotary Club Neuwied-Andernach unterstützt Ausflug von Flüchtlingen

Neuwied. „Zurzeit sind 215 Flüchtlinge in der Verbandsgemeine untergebracht. Wir wollen den Familien mit dem Ausflug ein ...

Arbeiten an der Raiffeisenbrücke Neuwied: Sperrung von Fahrbahn ab Montag (22. August)

Neuwied. Die Raiffeisenbrücke Neuwied im Verlauf der Bundesstraße 256 stellt eine sehr wichtige Rheinquerung im nördlichen ...

Wie Influencer junge Menschen beeinflussen: Know-how-Workshop zum Phänomen Influencer

Kreis Neuwied. Die in zahlreichen sozialen Netzwerken geteilten Inhalte zu konsumieren, ist bei unzähligen jungen Menschen ...

Wechsel: Minski-Vorstellungen drei Wochen lang im Metropol

Neuwied. Daher werden die Filme am 31. August ("Rabiye Kurznaz vs. George W. Bush"), am 7. September ("Tove") und am 14. ...

Hauptstraße in Heimbach-Weis ab Montag (22. August) halbseitig gesperrt

Neuwied. Es steht eine sogenannte „Auskreuzung“ der Hauptstraße an. Stefan Virgin von den SWN erklärt: „In den bestehenden ...

Werbung