Werbung

Pressemitteilung vom 19.08.2022    

Nachfragebündelung im Puderbacher Land: Wer bekommt Glasfaser, wer muss in die Verlängerung?

Kommt die schnelle Glasfaser auch in die Verbandsgemeinde Puderbach? Bis Ende Juli lief die Nachfragebündelung der Deutschen Glasfaser, die Ergebnisse hat die Verbandsgemeinde Puderbach nun per Pressemeldung mitgeteilt. Demnach haben acht Gemeinden die erforderlichen Quoten bereits erreicht, zwei gehen in die Verlängerung.

(Symbolfoto)

VG Puderbach. Für acht Gemeinden hat man im Puderbacher Rathaus schon die Bestätigung auf dem Tisch, dass das Glasfasernetz flächendeckend ausgebaut wird: In Urbach, Dernbach, Niederhofen, Raubach, Steimel, Hanroth, Linkenbach und Dürrholz haben nach Abschluss der Nachfragebündelung die geforderten 33 Prozent der Haushalt Verträge vereinbart, so dass die Erschließung durch das Unternehmen geplant werden kann.

Für die Gemeinde Puderbach und damit einhergehend für die Gemeinde Woldert muss die Nachfragebündelung noch einmal in die Verlängerung gehen. Puderbach liegt aktuell bei 28 Prozent. Es fehlen laut VG-Verwaltung lediglich 61 Verträge bis zum Erreichen der geforderten Beteiligung. Die Ortsgemeinde Woldert hat die gesetzte Quote bereits erreicht, ist allerdings nach Auskunft von Deutsche Glasfaser bautechnisch von der Ortsgemeinde Puderbach abhängig, sodass nach aktuellen Stand in beiden Gemeinden keine Erschließung mit Glasfaser durchgeführt werden könnte. "Die Serviceberater von Deutsche Glasfaser werden daher bis Ende August fokussiert in der Ortsgemeinde Puderbach unterwegs sein und den noch zögernden Haushalten eine Beratung anbieten", so teilt die VG Puderbach mit.

"Wir wünschen dem Projektträger gutes Gelingen und hoffen auf baldige Realisierung", so heißt es auf dem Puderbacher Rathaus. "Wir freuen uns mit den Gemeinden, dass der flächendeckende Glasfaserausbau nunmehr verbindlich an Dynamik im Puderbacher Land gewinnt." Den beteiligten Kommunen entstehen beim geplanten Ausbau der Firma keine Kosten, da der kommunale Eigenanteil (10 Prozent der förderfähigen Kosten), der bei einem geförderten Ausbau zu erbringen wäre, entfällt. "Dieses Geld verbleibt in schwierigen Zeiten also weiter den kommunalen Kernaufgaben wie Kindergärten, Friedhöfen, Schulen oder Sportstätten", so freut sich die Verwaltung.



Die Verbandsgemeinde Puderbach hat laut Pressemitteilung "ein sehr starkes Interesse, dass alle ihre Ortsgemeinden in Zukunft mit schnellem Internet versorgt werden können." Puderbach ist Mittelzentrum mit Bürostandorten und vielen Gewerbebetrieben. Es wäre ferner "schade, wenn aufgrund der Quote in Puderbach die Ortsgemeinde Woldert trotz höherer Werte außen vor bliebe. Auch in ländlichen Bereichen ist ein Anschluss an die neue Glasfasertechnik zukunftsentscheidend."

Bürgermeister Mendel unterstützt das Projekt, "da ein leistungsfähiger Internetanschluss zur Grundversorgung gehört, damit sich Bürger in der Verbandsgemeinde Puderbach wohlfühlen, Unternehmen sich an ihrem Standort entwickeln können und vor Ort Arbeitsplätze geschaffen und gesichert werden." Kaum eine Entwicklung der letzten Jahre habe so große Auswirkungen auf alle Lebensbereiche genommen wie das Internet und die damit verbundenen Dienste und Möglichkeiten.

Weitere Informationen sind unter www.deutsche-glasfaser.de/vg-puderbach abrufbar. Der Servicepunkt von Deutsche Glasfaser in der Mittelstraße 18 in Puderbach wird für vereinbarte Beratungstermine weiterhin genutzt. Vereinbarung kostenloser Beratungstermine sind unter 02861 / 8133 410 möglich.

(Pressemitteilung VG Puderbach)


Lokales: Puderbach & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Puderbach auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Kirchbauverein Niederbieber lädt zu besonderem Event ein – Spenden statt Eintritt

Neuwied. Das in Leipzig lebende Trio erläutert, was die Besucher an dem Abend in der evangelischen Kirche im Neuwieder Stadtteil ...

Neuwied: Verfolgungsfahrt nach Familienstreit

Neuwied. Die Begleiterinnen der Frau gingen dazwischen und wurden ebenfalls körperlich attackiert. Bei Eintreffen der verständigten ...

Gründung des Fördervereins der Kita "Strünzer Pänz" Linz

Linz. Neben Vorstandswahlen, dem Verabschieden der Satzung, der Kontoeinrichtung und dem Flyerdesign stand vor allem der ...

Polizeimeldungen: Einbruchsdiebstahl in Neuwied, Drogenfund bei Personenkontrolle in Buchholz

Neuwied/Buchholz. In der Zeit von Freitagmorgen (30. September) bis Samstagmittag (1. Oktober) wurde die fest montierte Werkzeugkiste ...

Ratgeber: Wie sich Autofahrende bei einem Wildunfall verhalten sollten

Region. Vor allem im Herbst gilt besondere Vorsicht- Wie lässt sich ein Wildunfall zu vermeiden?
Wenn es abends früher dunkel ...

Raiffeisenfahrt führte durch drei Landkreise - Start und Ziel war in Altenkirchen

Altenkirchen. Der Start der Fahrt war in diesem Jahr am Hotel Glockenspitze. Das Bürgerhaus in Flammersfeld, dem Wirkungsort ...

Weitere Artikel


Später Nachwuchs bei den Totenkopfäffchen im Zoo Neuwied

Neuwied. „Also mir wäre das ja zu warm“, sinniert Lena Weeser, „bei den aktuellen Temperaturen schwitzt man auch ohne Fell ...

Klischeefrei durch die Grundschule: Neues Lesematerial für Bad Honnefer Grundschüler

Bad Honnef. Kinder werden schon früh mit einengenden Geschlechterklischees konfrontiert. Diese verfestigen sich im Lebensverlauf ...

Raubach: Unfall unter Alkoholeinfluss und ohne Fahrerlaubnis

Raubach. In der Folge des Unfalls war der PKW nicht mehr fahrbereit. Verletzt wurde niemand. Bei der Unfallaufnahme durch ...

Linz: Bei Durchsuchung statt Handy Betäubungsmittel und entwendetes Fahrrad ausgefunden

Linz am Rhein. Das Handy fanden die Beamten zwar nicht, jedoch hatte der Mann Betäubungsmittel in seiner Wohnung gelagert. ...

Ruhestand der schwer fällt: Zwei Kollegen verlassen schweren Herzens das Arbeitsleben

Kreis Neuwied. Ein bisschen komisch sei es ja doch, bekannte Martina Reupke. „Weil es mir immer Spaß gemacht hat“, schob ...

Online-Gesundheitsvortrag des KHDS zu "Rapid recovery"

Region. Mit dem Kontext der "Rapid recovery" seien "Patienten deutlich schneller mobil und profitieren von ihrem raschen ...

Werbung