Werbung

Pressemitteilung vom 17.08.2022    

Ausfall der Linie RE 8: Erste Bilanz und Protest des SPNV-Nord zeigt Wirkung

Seit Montag, 15. August, verkehrt auf der rechten Rheinseite auf der Schiene für fünf Wochen nur noch die RB 27, das bedeutet einen kompletten temporären Ausfall der Linie RE 8. Damit soll die betriebliche Situation bei der DB Regio NRW gelindert und stabilisiert werden. Knapp zwei Tage nach dem Ausfall kann nun eine erste Bilanz gezogen werden.

Der Ausfall der Linie RE 8 sorgt derzeit für viel Aufregung - nun können erste Auswirkungen festgehalten werden. (Symbolfoto)

Region. Der Ausfall der Linie RE 8 läuft nun bereits seit dem 15. August und ist bis zum 18. September geplant. Bereits im Vorfeld stieß das Vorhaben der Deutschen Bahn bei regionalen Politikern, Mitgliedern des Schienen-Personen-Nahverkehrs (SPNV) sowie den Bürgern auf viel Kritik und Verägerung. (Der NR-Kurier berichtete hier, hier und hier)

Nun kann eine erste Bilanz gezogen werden und diese lautet: Der Start in dieses halbierte Betriebsprogramm verlief holprig, aber besser als befürchtet:
- Am Montag brachte eine Signalstörung den Frühverkehr Richtung Koblenz durcheinander.
- Die größten Auswirkungen mit sehr hohen Verspätungen und Zugausfällen hatte am Montag um die Mittagszeit eine extern verursachte Streckensperrung bei Neuwied.
- Bei mehreren Fahrten fehlte über den ganzen Tag die zweite Fahrzeugeinheit, so dass die bestellte Kapazität nicht zur Verfügung stand.
- Die meisten Züge der RB 27 fuhren tatsächlich recht nah am Fahrplan.
- Am zweiten Betriebstag sind bis mittags keine größeren Störungen eingetreten.
- Belastbare Informationen zur Auslastung der Züge liegen jedoch noch nicht vor.

Zudem sollen die nachträglichen Verbesserungen am Ursprungsprogramm den Fahrgästen zu Gute kommen:
- Kurzfristig hat die DB Regio NRW einen Schienenersatzverkehr (SEV) mit Bussen für den RE 8 einrichten können, der in der ersten Woche zum Einsatz kommen wird und bei den Zugausfällen am Montag unterstützend zum Einsatz kam.
- Ab der zweiten Woche wird der baubedingte Pendel der RB 28 von Niederlahnstein über Neuwied bis nach Linz am Rhein verlängert. Der bestehende SEV nach Bad Honnef wird angepasst und erhält in Linz geeignete Übergänge.
- Für den Schülerverkehr wurde ein besonderer Busersatz bis nach Bonn-Beuel eingerichtet.
Entsprechende Fahrpläne werden durch DB Regio NRW veröffentlicht.



Weiterhin offen ist die Forderung, den Regionalexpress RE 8 mindestens zu den Hauptverkehrszeiten weiterfahren lassen. Viele Fahrgäste haben wegen der bisherigen schlechten Qualität der erbrachten Leistung schon resigniert und nutzen alternative Mobilitätsmöglichkeiten. Da zahlreiche Kinder und Jugendliche aus dem Norden des Kreises Neuwied Schulen in NRW besuchen, wird der Schülerverkehr genau beobachtet werden.

Proteste tragen Früchte
Verbandsvorsteher des SPNV und Landrat Hallerbach äußert sich folgendermaßen: „Unsere Proteste und Aktivitäten führen zu ersten sichtbaren Verbesserungen am ursprünglichen Radikalkonzept der DB Regio NRW. Mein Dank gilt den Menschen, die dies jetzt umgesetzt haben oder umsetzen. Gerade den Menschen im Betriebsdienst der RB 27 wird jetzt viel abverlangt, da der ganze Frust der Fahrgäste hier aufläuft. Weitere nötige Maßnahmen sind der Einsatz der Coradia-Continental-RE8-Fahrzeuge auf der RB 28 und eine Verlängerung nach Norden über Linz hinaus bis nach Troisdorf, um dort Anschlüsse nach Köln zu bekommen“.

Verbandsdirektor des SPNV Thorsten Müller fährt fort: „Ein annehmbarer Start dieser fünf Wochen mit den eingeführten und angekündigten Verbesserungen verpflichtet die DB Regio NRW auch alle weiteren Tage sich um eine akzeptable Mobilität seiner Fahrgäste zu kümmern. Erste Rückmeldungen aus dem Jahresfahrplan 2023 zeigen, dass die unternehmerische Schwäche der DB Regio NRW wohl auch nach den fünf Wochen Ausfall RE 8 nicht gelöst sein wird“.

Der SPNV-Nord empfiehlt den Fahrgästen, sich vor der Fahrt immer über die digitalen Fahrplanauskünfte zur aktuelle Lage zu informieren.

(Pressemitteilung des SPNV Nord)



Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Feuerwehr VG Puderbach: Neue Fahrzeuge, Beförderungen und Ehrungen

Puderbach. Nach zwei Jahren Pause konnten sich endlich wieder die Feuerwehrkameraden im großen Kreis im Dorfgemeinschaftshaus ...

Größerer Polizei- und Feuerwehreinsatz in Dierdorf

Dierdorf. Die Polizei beschreibt den Unfall wie folgt: „Einer der Beteiligten, ein 71-jähriger Mann, fuhr mit seinem Fahrzeug ...

Nach Schüssen in Breitscheid: Verdächtiger wurde tot aufgefunden

Breitscheid (Kreis Neuwied). Die fraglichen Schüsse fielen in Breitscheid am Freitagnachmittag gegen 14 Uhr, die Kuriere ...

Verkehrsunfall in Oberlahr forderte einen Verletzten – Feuerwehr streute Öl ab

Oberlahr. Die Leitstelle Montabaur alarmierte die freiwillige Feuerwehr Oberlahr mit dem Stichwort Verkehrsunfall. In dem ...

500-Euro-Spende für Kita Kalenborn: Kinder freuen sich über neue Spielsachen

Vettelschoß. Mit dem neuen Toptrike Modell Step `nRoll steht den Kindern ein Fahrzeug zur Verfügung, welches mit seiner neuartigen ...

SWN erneuern Wasserleitung in der Langendorfer Straße

Neuwied. Der Baustellenbereich zwischen der Schlossstraße und Langendorfer Straße 115 ist während der Arbeiten halbseitig ...

Weitere Artikel


Auffahrunfall auf der B 42 in Erpel - Zwei Personen leicht verletzt

Erpel. Nachdem die beiden vorderen Fahrzeuge abbremsten, fuhr ein 26-jähriger Mann aus Rheinbreitbach auf den mittleren Pkw ...

Linz: Warnung vor verdächtiger Person am Marktplatz

Linz am Rhein. Nachdem der Linzer Interesse zeigte, bat der Verkäufer um Bekanntgabe der Kreditkartendaten. Als der 80-Jährige ...

Unkel: Einbruch in Kellerräume des ehemaligen Seniorenheims

Unkel. Das ehemalige Seniorenheim wird zurzeit renoviert und es finden dort Bauarbeiten statt. Hinweise nimmt die Polizei ...

Gelungene Ferienaktionen in Bendorf: Besuche von Römerwelt, Kletterwald, Tonwerkstatt

Bendorf. Zusätzlich zur jährlich stattfindenden Sommerferienbetreuung im Brexbachtal in der fünften und sechsten Sommerferienwoche ...

Kreisparteitag der Freien Wähler: Zukunftsorientierte Ansätze im Fokus

Vettelschoß. Die gut gefüllte Agenda beschäftigte sich neben den Berichten der Vorsitzenden sowie des Schatzmeisters auch ...

Hausen: Diebstahl nach eingeschlagener PKW-Scheibe - Zeugen gesucht

Hausen (Wied). Nachdem die Seitenscheibe des PKW eingeschlagen wurde, wurden darin befindliche Wertgegenstände gestohlen.

Zeugen ...

Werbung